Herbie Hancock - Chameleon: Basssound

von fetz, 03.07.06.

  1. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 03.07.06   #1
    Hey, da ich bald mal die Möglichkeit habe einen echten Minimoog zu testen, wollte ich fragen, ob mir irgendwer verraten kann, was für Einstellungen ich für den Bass-synthie von Chameleon (vom Album Headhunters) vornehmen muss. Ich habe von Synths überhaupt keinen Plan, also wär eine etwas ausführliche Erklärung nett. Zumindest auf einem Live-Video aus den 70ern spielt er den Sound auf einen Minimoog, auf der Studio-Platte doch auch, oder ?
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 03.07.06   #2
    Also am Samstag hat Herbie die Synthsounds aus einem Oasys geholt, remote bedient per Roland Umhängekeyboard. ;)

    SCNR,
    Jay
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 03.07.06   #3
    Sauerei. Herbie ist nicht derselbe ohne seinen geilen old school ARP2600 (bzw. Minimoog). Hatte er denn wenigstens ein amtliches Rhodes auf der Bühne stehen?

    @fetz:
    Von meiner Warte aus (= völlig Synthesizer-unerfahren) hört sich das an wie Sägezahn mit einer ordentlichen Portion cutoff und einer kurzen Decay-Zeit. Ich werds aber heute abend mal am Software-Synth ausprobieren.
     
  4. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 03.07.06   #4
    *MEGAFETTERNEID*
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 03.07.06   #5
    Wenn ich euch jetzt noch sage, dass wir erste Reihe Mitte saßen, erschlagt ihr mich. :D Also genau da, wo sonst bei ähnlichen Veranstaltungen der Bundespräsident Platz nimmt. :p

    Aber nein, ein Rhodes war nicht dabei. Nur Flügel, Oasys und Rechner. Chameleon war übrigens die Zugabe. Ich hatte ja die Befürchtung, dass zuviel Sound und zuwenig Musik rauskommt, aber Herbie hat viel Klavier gespielt und das Oasys fast nur für die Untermalung der anderen Solisten gebraucht. War seeehr großartig alles. :great:

    Nach dem Intro wurde der Basssound - um etwas beim Thema zu bleiben - übrigens vom Bassisten übernommen und durchgezogen. Herbie hat den Lick nur hinter der Bühne mit dem Roland-Teil angefangen. Dann sind alles wieder rausgekommen, an ihre Instrumente, und los gings.
     
  6. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 03.07.06   #6
    @Jay: Du warst beim Konzert? Der Neid färbt mein Gesicht grün!:D
    Und, wie war's?

    Immer werden diese Münchner bevorzugt...:rolleyes:

    EDIT: Mal wieder zu langsam... *jay schlägt*;)
     
  7. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 03.07.06   #7
    So, ich habs raus: Als Oszillatortyp nimmste Sägezahn. Im Filter drehste den Cutoff runter und die Resonanz rauf. Dann noch schön die Hüllkurve bearbeiten: Attack auf Minimum, Decay runter, Release runter, Sustain auf Minimum. Release und Decay sollten denselben Wert haben, damit es egal ist, wie lange du die Taste gedrückt hältst. Mußt ein wenig rumexperimentieren, bis die Werte stimmen. :)
     
  8. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 03.07.06   #8
    So, bin gerade wieder da, leider kamen die Tips von Luci etwas zu spät. Da ich ja wie schon gesagt keinen plan von Synths hatte, habe ich erstmal wild rumgedreh, bis ich langsam kapiert habe, wie das so mit den Oszillatoren und so funktioniert. Aber als ichs dann raushatte konnte ich dann aber ziemlich Pumpende Basssounds basteln ! Gespielt habe ich den Minimoog witzigerweise über ein 122er Leslie. Ganz nett: als wir gerade gejammt haben, kam irgendwann die Schwester von meinem Kumpel rein: "Könnt ihr bitte aufhören mit den tiefen Tönen ? Oben vibriert alles ! " Schon geil, was für einen fetten Sound der Moog hat. Ich würde gerne mal A/B test mit einem Nord Lead machen, weiß einer ob es evtl schon sowas online gibt ?
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 04.07.06   #9
    ich will auch einen moog.
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.07.06   #10
    wer nicht? ^^
     
  11. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 04.07.06   #11
    Ich auch, aber zuerst muß das Mark I Suitcase und der Steinway her... :D
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.07.06   #12
    ich glaub wenn du den steinway hast dann sind die 2500 für nen mini nur noch peanuts... dann machts auch nix ob der vorher oder nacher kommt... ;)
     
  13. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 04.07.06   #13
    Kauft euch einen Waldorf Pulse, der ist vom Sound her schon sehr moogy & klingt ähnlich kompromisslos wie das Original, da können Geräte wie ein Nord Lead nicht im geringsten mithalten.
     
  14. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.07.06   #14
    Tatsächlich ? Der Nord Lead wurde doch immer so hoch gelobt ?!
     
  15. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 04.07.06   #15
    Der Nord Lead ist sicherlich ein Gerät mit einer ausgeprägten Klangästhetik, aber im direkten Vergleich sind da monophone echt-analoge Synthesizer rein klanglich doch überlegen, vor allem bei "klassischen" Bässe / Leads angeht. Ich merke das zuhause, der Pulse ist mein einziger analoger Synthesizer und der übertönt so ziemlich alles andere. Ein Nord Lead kann aber auch eine Menge anderer Dinge, bei denen er wirklich glänzt, z.B. Flächen und andere mehrstimmige Dinge.
     
  16. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.07.06   #16
    hmm... was ist im moment der übliche Gebrauchtpreis für einen Pulse ?
     
  17. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 04.07.06   #17
    Etwa 250 Einheiten einer europäischen Einheitswährung.
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 04.07.06   #18
    Bringt mich auf die Idee Pulse für Bässe und Leads + Roland JV für Flächen. Aber wahrscheinlich ist doch der JD800 die beste All-In-One-Lösung für all das.
     
  19. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 04.07.06   #19
    Das geht ja eigentlich. Wäre direkt mal eine Überlegung wert.
     
  20. fetz

    fetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 05.07.06   #20
    Jo, im Vergleich zu 2000 Einheiten für ein Original sehr nett !
     
Die Seite wird geladen...

mapping