Heroes Del Silencio - Parasiempre - 1996

von Jogi`s Rockfabrik, 02.04.05.

  1. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 02.04.05   #1
    Heroes Del Silencio - Parasiempre
    1996

    [​IMG]

    Live….Live…..Live….
    ist diese Scheibe der im Jahr 1980 in Zaragoza (Spanien) gegründeten Band. Inzwischen gibt es sie leider nicht mehr, aber Heroes Del Silencio waren und sind auch noch ein Begriff in Deutschland. Immerhin, die Band hat 1993 beim „Rock am Ring“-Festival richtig abgeräumt.

    Für alle Nichtkenner: Da hatte sich um Leadsänger Enrique Bunbury eine richtig gute Rockband formiert. Die Musik ist sehr gitarrenlastig, melodiös und bodenständig. Toll wie die Les Pauls klingen. Manchmal erinnern mich Heroes Del Silencio ein wenig an die Toten Hosen, haben aber ansonsten eher wenig Punk-Rock-Einflüsse, sondern sind eindeutig dem Blues und Rock zuzuordnen. Das Album selbst ist sehr livehaftig und das Heroes Del Siliencio eine selten begabte Live-Band waren/sind, sieht man auch daran, dass immerhin 19 Songs auf die Doppel-CD gepackt wurden.

    Der Stil ist eigen und zieht sich durch die ganze Scheibe. So eröffnen Heroes Del Silencio das Konzert, welches im Übrigen auf der Avalancha-Tour aufgenommen wurde, mit dem Song „Deshacer el mundo“, einem Midtempo-Song. Im weiteren Verlauf findet man in den Songs Slideguitars und Mundharmonicas. Alles wunderbar miteinander kombiniert. Absoluter Anspieltip: „Hechizo“. Highlight des Albums ist natürlich der Hit „Entre dos tierras“, auch in Deutschland eine Riesennummer. Wer es nicht kennt, bitte reinhören. Ich mag Live-Alben und diese Aufzeichnung ist besser als die Studio-Version. Das Konzert schließt mit dem 11-minütigen „Decadencia“, indem die Band herrlich improvisiert und auch einen Ausflug in die Rock `n `Roll-Ära wagt.

    Das Album ist 1996 erschienen. Die Band hat sich 1997 leider aufgelöst. Solo-Projekte bestehen allerdings. Wer mehr Info`s benötigt, bitte bei mir per PN melden.


    Vocals & Acoustic guitars: Enrique Bunbury; Guitars: Juan Valdivia Navarr; Guitars: Alan Boguslavsky; Bassguitar: D. Joaquin Cardiel; Drums: D. Pedro Andreu

    8/10
     
Die Seite wird geladen...