Heuschnupfen

von TRommelman, 10.06.07.

  1. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 10.06.07   #1
    Hab ich nur das Gefühl oder ist das dieses jahr besonders schlimm?

    Irgendwelche hilfreichen Tipps dagegen? Ich leide...:(
     
  2. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 10.06.07   #2
  3. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 10.06.07   #3
    Ich hatte ebenfalls SCHWER damit zu kämpfen und habe mich dieser langen Behandlung unterzogen.
    Jedoch hat es kaum was gebracht und ich muss immer stärkere Medikamente schlucken -.-
     
  4. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 10.06.07   #4
    Gegen was bist Du denn allergisch und wie äußert sich das ?
     
  5. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 10.06.07   #5
    Oh ja, dieses Jahr ist es richtig schlimm...

    Vorallem die Birkenallergie hat mich dieses Jahr umgehauen...aber mit nur 4 Medikamenten am Tag, kein Thema mehr...

    Die Hyposensibilisierung hilft aber leider auch nicht immer.
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.061
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 10.06.07   #6
    1) Hyposensibilisierung
    2) Bio Resonanztheraphie
    3) Reactine


    Topo :cool:
     
  7. TRommelman

    TRommelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 10.06.07   #7
    Wenn ich so seh was ihr hier für Probleme mit eurem Heuschnupfen habt, dann kann ich ja noch froh über meinen normalen Heuschnupfen sein. 4 Medikamente muss ich net nehmen...
     
  8. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 10.06.07   #8
    diese hyposensibilisierung hab ich auch gemacht und es bringt überhaupt nix bei mir lol

    naja fands letzte jahr schlimmer, aber hab die nase zu jeder jahreszeit zu ^^
     
  9. fleischermann

    fleischermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #9
    ich bin auch ein leidener...

    aber meinem vater gings bis vor kurzem noch schlimmer. bei ihm fing es schon im februar an!!! hyposensibilisierung hatte vor paar jahren auch nix gebracht. er hat dann von einer bekannten n tipp bekommen mit einem arzt, der diese bioresonanz therapie mit ihm gemacht hatte und siehe da: es hat geholfen. all die jahre gings ihm trotz medikamente richtig schlecht und jetzt muss er nur hin und wieder niesen! keine juckenden augen, und das alles! er ist richtig zufrieden. hab in einer woche auch einen termin bei dem arzt und ich hoffe es hiflt:great:

    nachteil: man muss selber löhnen
     
  10. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 10.06.07   #10
    Akupunktur hat eine Bekannte von mir davon befreit. Man muss sich wahrscheinlich durchprobieren...
     
  11. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 11.06.07   #11
    Ich? :confused:
     
  12. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 11.06.07   #12
    kann dir da Tabletten von Lorano empfehlen (weiß-grüne Verpackung) helfen ganz gut. Bei mir jedenfalls.

    Und ja du hast recht - Trommel - dieses Jahr isses schlimm wie nie zu vor!
     
  13. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 14.06.07   #13
    Homöopathie bei nem seriösen Arzt kann auch helfen... Mein Bruder wurde dadurch komplett davon befreit...
     
  14. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 14.06.07   #14
    Finds dieses Jahr halb so wild. Kann Aerius empfehlen, gibts aber nur auf Rezept...
     
  15. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 15.06.07   #15
    Den Post kann ich wohl komplett so unterschreiben, aber da ein einfaches "#" die nötige Zeichenanzahl wohl unterschreiten würde, erzähle ich jetzt einfach nochmal dasselbe.

    Naja, mal im Ernst: Am Anfang der Saison fand ich es ziemlich schlimm (so im Mai gab es ja ein paar Tage, wo es schon richtig warm war), aber mittlerweile geht es echt. Gibt halt auch immer mal wieder Regen, finde das Wetter eigentlich ganz gut derzeit. Fast als würde Petrus endlich mal auf mich hören ... 3 Tage ordentlich Sonne, ein Tag Gewitter, dann wieder Sonne usw. Nicht schlecht! Und gerade für Pollenallergiker wohl recht gut, sonst kann man die Sonne eher weniger genießen.
    Aerius habe ich auch, die 5mg. Habe ich ganz gut Erfahrungen mit gemacht, ich werde davon im Gegensatz zu vielen anderen Antiallergika nicht müde.

    Auf Hömäopathie würde ich persönlich maximal als letztes Mittel zurückgreifen. Vielleicht kann man sich die Allergie ja wegeinbilden :O
    Wobei ich Echinacea ja schon ganz gerne nehme. Die Kügelchen sind so schön gezuckert und das Fach mit der Schokolade ist so weit weg ... ;)
     
  16. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 15.06.07   #16
    es gibt nasenspray aus kochsalzlösung bzw. meerwasser. das zeug hilft echt. am besten eine ganze menge in die nase sprayen und dann so viel wie möglich rausrotzen.

    ich weiss das klingt nicht schön, aber raus musses ja. :D
     
  17. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 15.06.07   #17
    Ich hatte damals ziemlich schlimmen Heuschnupfen. Die Nase lief unaufhörlich, die Augen waren rot und angeschwollen. Konnte sie kaum noch aufkriegen und ich glaubte, ich müsste in meiner Rotze ersaufen. Mein damaliger Arzt verschrieb mir Kortisontabletten und Spray, aber nichts half. Durch den Wasserverlust gings mir echt dreckig.
    Vor vier Jahren habe ich mich der Hyposensibilisierung unterzogen und nun gehts mir blendend! Meine Augen machen zum Beispiel überhaupt keine Probleme mehr. Ich nehme trotzdem noch Xusal Tabletten (ohne Kortison), damit ich wirklich 100% rotzfrei durch den Tag komme. Die machen auch nicht müde, bei mir zumindest.
    Anfang April dieses Jahres war der schlimmste Monat, weil alles gleichzeitig geflogen ist wogegen ich allergisch bin. Dank Livocab Nasenspray und Kamillosan Nasendusche habe ichs aber im Griff bekommen. Für schlimmere Tage gibts Kortisonnasenspray. Weil Kortison aber Iibäh ist, benutz ich das nur selten, wenn nichts mehr hilft.
    Letzte Woche bin ich durch eine Wildwiese gelaufen als wär nichts gewesen. Vor einigen Jahren wär das ein Ding der Unmöglichkeit gewesen! Auch Open Air Auftritte sind seit der Hyposensibilisierung für mich und meine Stimme wieder möglich.
     
  18. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 16.02.08   #18
    *Thema ausgrab*
    Ich glaub ich krieg die Krise, bei mir scheints dieses Jahr echt schon im Februar anzufangen... da sollte man Ski-Fahren gehen und sich nicht mit Heuschnupfen rumplagen müssen.
    Naja ich hoff meine Globoli helfen, ansonsten muss ich wohl doch mal über ne SIT oder andere Behandlungsmethoden nachdenken
     
  19. Jonderik

    Jonderik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    166
    Erstellt: 16.02.08   #19
    Mein Arzt hat mir auch eine hyposensibilisierung empfohlen meinte aber dass ich vorher mit dem Rauchen aufhören müsste, aber da hier irgendwie fast jeder schreibt dass es nichts bringt bin ich am überlegen ob ich es doch nicht machen soll.
    Was passiert eigentlich bei einer bioresonanz Therapie???
     
  20. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 16.02.08   #20
    Soweit ich das verstanden habe kriegst du irgendwie Elektroden in die Hand gedrückt, die dann die "schlechten Strömungen" von deinem Körper ab und positive zu deinem Körper hin leiten sollen. Ist sehr umstritten, aber bei der Tochter einer Bekannten meiner Mutter hat das wohl auch super geklappt und die hat keine Probleme mehr. Ich werds wohl demnächst auch mal auf mich nehmen. Der Vorteil gegenüber eienr SIT ist halt, dass es nur so um die 8 Behandelungen sind, während eine SIT ja über Jahre geht