Hi-Hat dominiert die Drumaufnahme

von LontheFright, 12.04.07.

  1. LontheFright

    LontheFright Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hermsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich möchte ja eigentlich nicht nerven mit so Zeu wie " Helft mir weiter ich hab nen Problem", aber das folgende lässt mich nicht in Ruhe:

    Aufgrund, dass mein Snaremikro den Geist aufgegeben hat, hab ich das erste Overhead einfach nen bisschen runter gezogen um mehr von der Snare draufzubekommen.
    Nun hör ich mir die Aufnahmen an und merke, dass nicht die Snare auf dem Kanal dominant ist sondern das Hi-Hat. Unser Drummer tritt sie wenig und dann schäppert die natürlich durch.
    Drehe ich die Höhen raus, bekomm ich ne mulmige Snare, drehe ich die höhen auf kommt die Hi-Hat voll mit.
    Wer von euch hat Tipps, wie man das Problemchen zumindest minimieren kann?
    Danke, ich freue mich auf euern Support!
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.04.07   #2
    Hi und Hallo, Willkommen im Board.

    Dafür gibt es nicht wirklich eine Lösung. Die Geschichte mit den Equalizer wäre mit auch nur eingefallen und das bringt dich ja nicht weiter. Was ich noch probieren würde, wäre eine komplett neue aufnahme, oder man stellt den EQ so ein, das sich die Hit Hat gut anhört und macht eine zusätzliche Midi Snare Spur dazu (VSTi). Dann muss aber die aufnahme nach Metronom laufen, ansonsten hat das auch nicht viel Sinn.

    Falls du natürlich eine extra Hi Hat Spur hast, die auch ganz gut rüber kommt, würde ich komplett die Hi Hat/ Snare Spur löschen und es mit der Midi Variante die ich oben schon beschrieben habe, probieren.

    Bye :great:
     
  3. LontheFright

    LontheFright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hermsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #3
    Hey, vielen Dank. Die Idee mit der Midi Spur is mir auch in den Sinn gekommen. Nur wirds dann bei den Trommelwirbeln schwierig.
    Denk mal experimentieren wird die beste Lösung sein!

    Danke für die Aufmerksamkeit, falls jemand noch Ideen hat, würde ich mich freuen:great:
     
  4. einheit13

    einheit13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #4
    ich weiß jetz nich wie extrem das is, aber ggf, mal mit dem eq nich die ganzen höhen rausdrehen, sondern irgendwo zwischen 6 und 8k mal absenken, damit entschärft man das hihat i.d.r. etwa. sehen obs reicht, ansonsten auf ne seperate spur mittels gate die snare xtrahieren und wieder dazumischen.
     
  5. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 14.04.07   #5
    Poste mal eine kurzen Aufnahme Ausschnitt, koennte einigen Leuten wahrscheinlich helften dir bessere Tips zu geben. Ausserdem ware es gut wenn du mal dein Aufnahme Setup umreisst (also welche und wie viele Mics, wie positioniert, etc.. also nur Mics restlicher Signalweg ist egal...).

    Generelle Problemloesung waehre, Mic-position aendern. Als naechste Option eben EQ und als letzter ausweg eben nachtraegtlich die Snare (und eventuell den rest der Trommeln am Kit) triggern, d.h. mit den Overheads nur die Cymbals aufnehmen. Aber wie gesagt bei null Info ueber dein Aufnahme Setup, laessen sich da schwer Tips geben.

    P.S. Sag dem Drummer er soll mal gescheit auf die Snare hauen und die Hats einwenig sanfter anschlagen (gute Drummer sollen das ja koennen ;)).
     
Die Seite wird geladen...

mapping