High Tones

von Looper, 07.12.05.

  1. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 07.12.05   #1
    Hallo
    Ich habe seit meinem MPC wechsel, ein wenig Probleme mit den hohen Tönen, sie sind dünn, und "wackelig", ich weiss, dass kommt schon wieder, muss mich ja erst umgewöhnen!
    Aber, kann man das irgendwie trainieren? Mit der Suche bin ich nicht so recht fündig geworden, hab aber vielleicht auch nach dem falschen gesucht!?
    Tipps`? Ach ja, Hoch G''' und gis''' kommen auch nicht mehr!?!
    Liegt wohl noch am wechsel, aber trotzdem: Übungen??
    THXCX

    PS: Bis jetzt hab ich denn Tipp gekriegt: MPC weit reinstecken, 3er Reeds Probieren.

    PPS: vorhin beim spielen kamm ich wieder mal zum a''':D
     
  2. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.12.05   #2
    Spielen, spielen und noch mal spielen. Du musst dich erst an das neue MPC gewöhnen,
    bevor du da wieder voll drauf bist. Gegebenenfalls musst du andere Blätter ausprobieren
    (andere Marke)

    PS: Nachdem ich seit einigen Monaten Top Tones bis C'''' drauf hab, hab ich heute
    weitergemacht, ich sag dir E '''' ist der Hammer !!! Bleib dran :great:
     
  3. Looper

    Looper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 07.12.05   #3
    Ne, ich glaub, die Riggoti, sind der Hammer! :great:

    Wacken?
    Boah, klar bleib ich dran!
    Was haste denn für Griffe?
     
  4. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.12.05   #4
    mach doch am anfang so blasübungen, die helfen, den luftstrom gleichmäßig fließen zu lassen. zum beispiel lippen spitzen und luft rauspusten.... am anfang ganz gut.

    by the way: ich find die überblastöne voll schlimm..... und jetzt schlagt mich! *gg*
     
  5. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.12.05   #5
    oder die blätter erstmal eine halbe stärke leichter.... zum eingewöhnen. ;)
     
  6. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.12.05   #6
    Masochistin? :confused: Ich überlege ernsthaft, ob der Spruch in meine Signatur kommt... :D
     
  7. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.12.05   #7
    neeeeeeeee, doch keine masochistin...... :eek: ich dacht nur, ihr geht jez eh gleich auf mich los, wenn ich sag, dass ich überblasen doof find. :cool:
     
  8. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.12.05   #8
    Ich mag es nur gerne, Leuten die Worte im Mund umzudrehen.
     
  9. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 07.12.05   #9
    *g*Meinst du das überblasen als Technick oder überhaupt Flagoulette-Top- High-
    (Whatsoever-*g*) Notes ???

    @Loop: Die hab ich alle aus dem Saxaltissimo. Die sind nicht das Problem, das Problem
    ist in der Höhe, etwa nach dem cis, das die Töne sehr schwer zu kontrollieren sind, die
    Intonation schwankt meist so stark, das das Stimmgerät mal den richtigen Ton viel zu hoch
    bzw. zu tief zeigt, und dann einen angrenzenden Halbton, viel zu tief bzw. zu hoch.
     
  10. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.12.05   #10
    überblasen generell... ich mags lieber in den tiefen lagen (spiel nebenher auch bass, wer hätts gedacht) :D

    @CK: des hab ich schon gemerkt... :cool:

    @saxo: in der höhe interessiert sich kein zuhörer für die intonation, hat mir mal einer gesagt.... :great:
     
  11. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 08.12.05   #11
    Ist auch absolut richtig, vor allem weil viel, die die Top Tones in Soli verwenden,
    die am Ende als Höhepunkt einsetzen (so am I) und die da immer weiter nach oben
    ziehen, von daher ... Das Problem ist wie gesagt nur, das der Ton manchmal sooo schwankt, das
    er zu anderen Tönen wird.
     
  12. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 08.12.05   #12
    das ist dann natürlich doof.... aber so prinzipiell ist ein "verrotzter" klang beim jazz ja, zumindest bei mir, durchaus erwünscht. gibt dem ganzen eben ne schöne färbung. ich zeih auch jeden hohen ton an, weils einfach sexy klingt!
     
  13. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 08.12.05   #13
    Jo, je nachdem, was für ein Stück man spielt, aber meistens schon.
     
  14. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 09.12.05   #14
    ja klar, bei autumn leaves kannsch net so spielen wie bei harlem nocturne.... ;)
     
  15. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 09.12.05   #15
    Guter Vergleich, oder Take Five und Blue Bossa *g*
     
  16. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 16.12.05   #16
    Ich hab ja das Keilwerth St90 IV.
    Bei Keilwerth steht das es nen Tonumpfang vom kleinen Bb bis zum hohen fis hat.
    Kann ich trotzdem (mit irgendwelchen Griffen) höher oder tiefer kommen???:screwy:
     
  17. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 16.12.05   #17
    höher aufjedenfall.
    Tiefer weiß ich nicht. Ich hab aber mal auf m notenblatt für sax ein tiefes A gesehen. Also wars entweder ein bari oder irgendein spezieller griff bei nem anderen sax.
     
  18. Looper

    Looper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 16.12.05   #18
    Tiefer kommst du nur noch, indem du den Ton durch den Ansatz fallen lässt, oder irgend nen Heft zusammenrollst und in den Trichster steckst, oder sonstige Trichterverlängerung machst :D
    Höher kommst du mit den hier gefragten High Notes, oder auch Top Tones, oder Altissimo, wie auch immer du ihnen sagen willst :D
    Sie sind allerdings nicht ao leicht zu spielen, und ein Griff, kann mehrere Töne Hervorbringen :D

    PS:
    Selmer hat früher mal Mark 6 bis tief a gebaut, sollen aber schwerer zu intonieren sein...
     
  19. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 16.12.05   #19
    Kurz gesagt:
    Höher: selbstverständlich (mit hinreichendem Übungsaufwand)
    Tiefer: Nein (physikalische Randbedingungen)

    Das geht mit jedem Sax !
    Ok, die Intonation kann bei dem einen besser oder schlechter sein oder Alternativgriffe erfordern ... im Altissimo-Bereich gibt's keine einheitlichen Griffe mehr, die für jedes Sax (Mundstück, Blatt, Baugrösse, Tonlochnetz, Bohrung ...) passen, da is' auch Ausprobieren angesagt! Ob das Sax 'ne Taiwan-Kanne für 600€ oder ein Mark VI für 6000€ ist, bei beiden kann man Altissimo spielen!

    Achja: die Angabe "Hoch-Fis", "Hoch-G", Hoch-F" heisst *nicht*, dass da Schluss ist! Das heisst nur, dass die entsprechenden Klappen für die "Normalgriffe" vorhanden sind.

    Allerdings ist das Tief-B dann das Ende (von solchen Tricks wie "Fuss in den Scahlltrichter" oder extrem lockerer Ansatz mal abgesehen ... aber man kann nicht "unterblasen", um unten noch eine Oktave zu bekommen, das geht leider nicht).

    Grüsse
    Roland


    EDIT:
    Mist, zu langsam getippt, da waren andere wieder schneller ...
     
  20. Mland

    Mland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #20
    also ich find ja obertöne geil (wenn man es kann) aber jeden hohen ton anzuziehen find ich jetzt scheisse ... klingt so als könnte man es nich anders und das is schade drum.
    Ich finde egal was man macht, man sollte es nich so oft machen dass es nichts besonderes mehr is. Immer mal wieder n oberton - geile sache, nur oben rumrotzen - einfach scheisse ... is aber meine persönliche meinung, und gefallen muss es ja in erster linie einem selbst.
    Hab das mit dem hochziehen aber auch mal ne weile gemacht, das dann aber mal auf ner aufnahme gehört, und ab dann wieder gelassen ... :)
    gruß
    Markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping