hihat fällt runter :(

von SuCcEeD, 25.04.08.

  1. SuCcEeD

    SuCcEeD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    7.04.12
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 25.04.08   #1
    hey,
    meine hihat fliegt die ganze zeit runnner also ich meine naturlich die becken^^. immer wenn ich nen paar mal auf das offene hihat spiele fällt das obere runter. ich hab sogar die schraube extrems fest gezogen, hat baer nix gebracht :(.
    weis jemand was ich tun kann?
     
  2. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 25.04.08   #2
    Neue Schraube kaufen oder neue Hihat Maschine
     
  3. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 25.04.08   #3
    Jap, muss an der Schraube ja wohl liegen, hab das Problem auch mal gehabt, neue Schraube gekauft und siehe da... ging wieder!:great:
    Vll liegts ja auch daran dass du wie ein Gestörter in die HiHat reintritts und sich so die Schraube relativ schnell löst? Solls auch geben
     
  4. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 26.04.08   #4
    wie war das noch gleich? nach fest kommt ab... nicht wahr ?!
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.04.08   #5
    Zu fest würde ich die Schraube aber nicht anziehen. Wenn das Topbecken nicht schwingen kann, bekommt es allmählich Risse und ist dann hinüber.
    Anscheinend hast du vielleicht das Gewinde der Schraube abgedreht. Das passiert schon mal, wenn man sie nicht richtig ansetzt. Die Schrauben sind aus Alu und nicht die stabilsten (manchmal auch aus Plastik).
    Besorg dir einfach eine neue Hihat-Clutch http://www.musik-service.de/pearl-cl-68n-hihat-clutch-prx395727673de.aspx und dann kannst du wieder loslegen.
     
  6. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #6
    @ Haensi: Ich glaub du/ oder ich meinen das Falsche/Unterschiedliche

    Ich hab von deinem Bsp. mal n Bild gemacht:
    - Ich meine, er meint das rot umrandete, also die Schraube, mit der der Clutch an der HiHat"Stange" befestigt ist und bei längerem Spielen löst sich die Schraube und er tritt leer (HiHat fällt sozusagen runter)
    - Du meinst doch die schwarz umrandeten Schrauben oder? Da ist klar, wenn du zu fest anziehst geht das Becken irgendwann kaputt...


    @Threadsteller: Welche Schrauben sind gemeint?
    Wenn ich zu blöd zum Verstehen bind, dann bitte sagen...;)
     

    Anhänge:

  7. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 26.04.08   #7
    Ich denke auch, er meint eher die Schraube, mit der man den Hihat-Clutch-Komplex an der Stange festmachen kann.
    Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das Gewinde für das Becken selbst kaputt ist. Das ist das weniger belastete von den beiden, man macht es einmal zu und das wars ;)
     
  8. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #8
    das ist schon sehr belastet, wenn du die schraube einigermaßen fest anziehst und nicht unbedingt mit absolut loser HiHat spielst, was man ja auch eigentlich nicht macht, dann ist die schraube schon einem ständigen auf und ab ausgesetzt, weil sich das obere HiHat-Becken ja durch draufschlagen in ständiger Bewegung befindet.

    Trotzdem denke ich auch, dass die obere Schraube gemeint ist.

    Kannst ja mal versuchen (weiß net obs sowas gibt und ob das funktionieren würde): Unter dem Clutch an der Stange ne Art befestigung anbringen, sodass der Clutch nicht mehr runterrutschen kann und oben dasselbe, also dass der Clutch quasi an der Stange total eingespannt ist und sich durch das Treten der HH nicht mehr bewegen kann auch wenn sich die Schraube löst...
    ansonten würde ich, wenn du die schraube echt fest ziehst, sagen, dass es am SPiel liegt, und du einfach zu feste reintrittst
     
  9. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.04.08   #9
    Ja da hab ich wohl was falsch verstanden.
    Ist ja auch einleuchtender.
    Aber für dieses Problem gibt es auch Abhilfe. Sowas https://www.thomann.de/de/gewa_clutchsure_800346.htm oder sowas https://www.thomann.de/de/pearl_sgc300p_hihat_clutch.htm
    Da ist unten noch einer Sicherungsschraube, das sollte normalerweise halten.
    Wenn das nicht hilft würde ich mal über meine Fusstechnik nachdenken. :rolleyes:

    Soweit ich mich erinnere gab es auch mal 6 oder 8-eckige Hihat-Stangen (Sonor?). Da ist dann mehr Fläche für das Schraubgewinde, das müsste dann besser halten. Ob es die noch gibt und ob die an jeden Hihat-Maschine passen, weiss ich leider nicht.
    Habs gefunden Sonor HH 484 https://www.thomann.de/de/sonor_hh484_hi_hat_maschine.htm.
     
  10. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #10
    Ja, genau sowas mein ich, Haensi, das ist gut, ich denke so müsste die Top Hat mombig sitzen, und wenn das nicht hilft, wie Haensi schon gesagt hat, ist die Fußtechnik echt Sch***, dann musst du aber auch reinstampfen wie ein Elefant!

    So ne HiHat-Maschine hatte ich früher auch mal mit eckiger Stange, nicht von Sonor, sondern, was war das , irgendson no name-Produkt wahrscheinlich... bringt gar nix. Ich muss sagen, damit hatte ich früher echt Probleme und war froh als ich mit meinem PDP Set neue Hardware mitbekommen habe. Bringt echt nix!
     
  11. the-tobi

    the-tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 26.04.08   #11
    Ok das klingt jetzt komisch, aber folgendes ist mir als Anfänger immer passiert, als ich noch mein altes Millenium hatte: Ich war stolz wie Oskar ein Schlagzeug zu haben und hab unbesonnen auf die HiHat gedroschen und dabei immer mit dem Stock auf die Schraube vom Clutch geschlagen, worauf die sehr oft regelrecht rausgeflogen ist.

    Soll kein Vorwurf sein aber wäre eine mögliche Erklärung.
     
  12. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #12
    Glaub ich net, weil so blöd wird niemand sein, das zu tun und dann hier sowas zu posten! Nee, außerdem, dazu musst du doch die HH relativ niedrig hängen haben oder? Also mir ist sowas noch nie passiert...
     
  13. SuCcEeD

    SuCcEeD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    7.04.12
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.04.08   #13
    als erstes mal vielen dank für die vielen antworten.
    so und jetzt mal was zu allem was ihr geschrieben habt:
    also ich hab grad nochmal nach geschaut. es ist wirklich die schraube. die haltet irgedwie nicht richtig und schon fällt meine obere hihat runter.
    aber zur technik wie ich die hh spiele , ich spiel nur ein offenes und nicht mit der fußmaschine^^ .
    und @ der der das eine bild mim roten kreis hoch geladen hat genau die ist glaub ich kaputt.
     
  14. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #14
    Hier is der der das Bild mitm roten Kreis hochgeladen hat: Dann kauf dir ne neue Schraube, kostet sicher nur n paar € oder gleich nen neuen Clutch, der kostet auch nur um die 10€ oder gleich so einen wie Haensi oben erwähnt hat...
     
  15. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.04.08   #15
    So, jetzt mal wieder Hänsis Bastelstunde :)

    Besorg dir einfach eine (Flügel-)Schraube, die ins Gewinde passt. Meinetwegen auch eine Sechskantschraube oder mit Imbus (musst halt nur den passenden Schlüssel zum Festziehen mitnehmen). Das kostet im bestenfall garnix, weil in einer normalen Garage, Hobbyraum, Werkstatt oder dergl. sowas immer zu finden ist.
    Es kann natürlich auch sein, dass das Gewinde in das die Schraube gedreht wird, ausgeleiert ist. Ist aber auch kein Beinbruch. Einfach etwas aufbohren und ein grösseres Gewinde reinschneiden (Gewindeschneider sollte man ebenfalls besitzen) . Dann musst du dir halt noch eine grössere Schraube besorgen.
    Warum kompliziert wenn es so einfach geht?
     
  16. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 26.04.08   #16
    Naja, bevor er sich jetz extra nen Gewindeschneider besorgt oder ewig am Bohren und Schraube-Ausprobieren is, würd ich trotzdem überlegen, ne neue Clutch zu kaufen. Is imho die sauberste Lösung :)
     
  17. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.04.08   #17
    War ja nur ein Vorschlag.
    Das Ganze gilt natürlich nur für Leute, die
    - etwas an Werkzeug zu Hause
    - und keine zwei linke Hände haben. ;)

    Aufwand: max. 5 Minuten Arbeitszeit
    Kosten: (wenn Schrauben und Werkzeug vorhanden) 0,-- €
     
  18. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #18
    oder du hast keinen bock viel zeit zu investieren und kaufst einfach ne neue clutch...
    kostet doch auch nicht die welt, aber im grunde ist haensis idee nicht schlecht...einfach ausprobieren und wenns daneben geht nen clutch kostet ja net viel...:great:
     
  19. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 28.04.08   #19
    Eben.
    Erst mal probieren. Wenn man es vergeigt, kann man sich ja immer noch eine neue Clutch holen. Kostet ja kein Vermögen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping