Hihat nicht nur hauen sondern treten

von Brotherblues, 12.08.05.

  1. Brotherblues

    Brotherblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #1
    Ich hab mal so ein bischen vor mich hin gesucht und habe festgestellt, daß beim Thema Hihat immer nur davon geredet wird ob man auf ihr viertel, achtel oder auch sechzentel spielt. Der linke Fuß wird immer nur darauf getrimmt schnelle Doublebass zu spielen. Dann könnte man ja auch zwei geschlossene Deckel irgendwo hin klemmen.
    Mich würde mal interessieren was ihr sonst noch mit der Hihat anstellt. Ist die immer zu oder spielt ihr die klassische 2 und 4 Variante? Ich würde mich über jede Anregung freuen.
    Übrigens: Ein Meister für gute Hihat-Arbeit ist für mich Ian Paice (so ziemleich mein Lieblingsdrummer, so'n Zufall)
     
  2. fred->Drums

    fred->Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #2
    Die Hit-Hat auf 2 und 4 ist beim Swing und überhaupt bei den meisten Jazz-Sachen normal ! Da tritt man immer die Hit.Hat auf 2 und 4 ! Das lockert den Saound natürlich sehr auf , und macht die ganze Sache insgeamt irgendwie runder und interesanter ! Du kannst natürlich auch eigenes Ausprobieren , da ist deiner Kreativtität keine Grnenzen gesetzt , nur musst du auf passen , dass dich das nich voll aus dem Rythmus haut , wenn deine Unabhängikeit von allen Gliedmaßen noch nich so gut ist ! Aber das musst du selbst testen ...

    Gruß FRED
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 12.08.05   #3
    ich spiel hauptsächlich Jazz, meine Bassdrum setzt nur Akzente, so gut wie nie einen durchgängigen Groove - mein "Uhrwerk" ist die HiHat!! Oft die 2 + 4, aber auch gerne die Viertel durch.
    Bei der Besenarbeit zusätzlich auch mal gegenläufige Akzente zu den Brush-Rhtythmen.
     
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 12.08.05   #4
    Natürlich benutze ich die Hi-Hat getreten sehr oft. Einmal bei Grooves als Akzente und songdienlichem Gefrickel. ;-) Das wäre allerdings nicht nur das Treten, sondern auch das Draufschlagen. Also Öffnungszeiten spielen. Und das kommt halt sehr oft vor und dann nicht auf der 2 und 4, sondern auf allen beliebigen und denkbaren Notenwerten.
    Bei vielen Fills benutze ich die Hi-Hat dann als Metronom und zusätzlicher Klangerzeugung. Dann läuft der Fuß meistens die Viertel durch.
     
  5. Atomfrosch

    Atomfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 13.08.05   #5
    Kommt drauf an. Mal komplett geschlossen, mal leicht oder weiter geöffnet, manchmal mit regelmäßigem Treten, für Akzente kurz Öffnen, als Steigerung vor einem Fill oder einem Übergang in einen anderen Part langsam öffnen...Die Möglichkeiten sind vielfältig.
     
  6. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 13.08.05   #6
    also ich spiel hi-hat mitm fuß immer wenn ich gerade mit der rhythmus auf dem becken spiele, dann läuft die hihat immer mit nem beliebigen ostinato pattern durch.

    geschlossen sowie offen.

    z.b. bei nem normalen Amsterdam Beat

    Hi-Hat o=open c = close

    |: c - o c c - o c :|
    1 +2 + 3 +4 +

    Ich hoffe man kanns lesen kannst dir ja was eifnallen lassen tausend Varianten ... was halt dazu passt
     
  7. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.05   #7
    BIn im moment dran meine unabhängigkeit zu trainieren idem ich auf ride parts einfach noch die hihat treten. 4tel, 8tel, Off, oder zusammen mit snare. Ansonsten spiele ich die hihat mit den händen und meist ziemlich geöffnet da es einfach lauter und aggresiver rüberkommt und das eignetlich ziemlich üblich ist in Punkrock
     
  8. Brotherblues

    Brotherblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.05   #8
    Find ich ja beruhigend, daß das Ding wohl doch noch benutzt wird :great: .
    Ich muß gestehen, ich habe die Hihat bislang etwas vernachlässigt und wollte mich daher etwas mehr darauf konzentrieren. Nur habe ich bis jetzt nur Fragen gefunden, wie man seinen linken Fuß zum möglichst schnellen DB-Spiel überredet. Ich hatte schon Angst, Hihat wäre out...... :o
     
  9. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.05   #9
    Also ich lerne das nur weils mein lehrer mir als hausaufgaben gegeben hat. Allein wäre ich wohl nicht drauf gekommen das zu üben. Aber ist halt shcon wichtig vorallem bringt das auch was wenn man db spielen will. Unabhängigkeit ist immer gut
     
  10. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 14.08.05   #10
    Man kann wunderschön Paradiddle mit der Hi-Hat (treten) und der Bass spielen. Oben dann bilige Variationen mit Ride/Crash.... etc.. und Snare/Toms.... etc.

    Was ich neulich gemacht habe ist ein 6/8 Takt. In der Bass durchgehend Bass und Hi-Hat und zwar immer ein Bassdrumschlag und dann zwei Hi-Hattreter. Also....

    1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6 +
    B H H B H H B H H B H H (B = Bass, H= Hi-Hat treten)

    Oben kannst du dir nach belieben alles zurechtbasteln. Einfachste Variante.

    1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6 +
    B H H B H H B H H B H H (B = Bass, H= Hi-Hat treten)
    R R R R R R R R R R R R (R = Ride)
    S S (S=Snare)
    Das gibt ein 3/4 Takt feeling. Was es im Grunde ja auch ist, aber ich habe es auf 6/8 erweitert damit man immer dieser 1/2er Schema hat. Wenn man einen 3/4 Takt draus macht, dann würden in dem Takt halt nur ein Snareschlag drinvorkommen. Ich habe die Angewohnheit, dass zu erweitern damit dann die 2 Snareschläge drin sind.

    Wenn du es irgendwo herbekommst, dann organisiert die mal von Paul Simon Fifty Ways to love. Da spielt Steve Gadd Schlagzeug und dort gibt es einen sehr tollen Takt mit Hi-Hatschlägen und -Tretern. Ich kanns dir leider nicht aufschreiben, da es hier immer so schwer geht. Wenn nicht schreibe ich das mal aufn Zettel und schicke es dir.
     
  11. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.05   #11
    spiele die hihat mit dem fuß eigentlich meistens beim üben sprich alles mögliche ausprobieren was man so für rythmen etc. erzeugen kanbn und zum akzente setzen.
     
  12. Brotherblues

    Brotherblues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.03.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.05   #12
    Na ja, das man viel ausprobieren kann und das man treten kann wenn es gut paßt dachte ich mir fast schon. Wenn ich an nem riesigen Drumkit sitze darf ich glaube ich auch auf so ziemlich jedes Teil draufhauen wenn es grad paßt, zur Not auch auf's Rack. Komischerweise gibt es trotzdem immer wieder einige Standardpattern oder Grooves, welche typisch für eine Stilrichtung sind. Von daher wollte ich mir mal ein paar Anregungen holen um ein bischen zielgerichteter zu üben und mich nicht nur den Zuckungen meines linken Fußes hinzugeben.
    Ich werd mir also auf jeden Fall die Übungen von derMArk und bichdrums mal antun. Ich bin da so ein kleiner Schmarotzer und will ein wenig von der Erfahrung anderer profitieren :cool:
     
  13. everon

    everon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.08.05   #13
    Hallo,
    wollte mich mal in eure Diskussion einklingen :o
    Ich finde, was ganz intressant mit der Hit Hat ist, sind Off Beats.
    Also einfach mal auf jedem "und" die Hit Hat mal öffnen.

    Legende:
    g= "g"eschlossene Hit Hat
    o="o"ffene Hit Hat

    H |g-o-g-o-g-o-g-o|
    S |----o-------o---|
    B |o-o-----o-o-----|

    Ist nicht wirklich schwer aber groovt gewaltig mit bissle Gohst Notes und nen guten Bassisten :rolleyes: ...

    der eve
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.09.05   #14
    wenn ich nicht auf der hihat spiele läuft die mit (meist viertel selten achtel) mit dem fuß.
     
  15. almost Drummer

    almost Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    196
    Erstellt: 02.09.05   #15
    Also nur weils mir ein bissl komisch erscheint...

    wärs dann nich ein 6/4 Takt

    6/8 ist ja einfach nur ein 3/4 in achteln oder?

    kann mich da mal jemand aufklären?
     
  16. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.09.05   #16
    du kannst das so sehen

    ein 3/4 takt ist wirklich ein 3/4 takt. Bei nem 6/8 liegt die betonung aber so das du im prinzip nen triolischen 4/4 takt spielst. Das ist zwar völlig falsch erklärt aber vieleicht verstehst du was ich meine ^^
     
  17. almost Drummer

    almost Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    196
    Erstellt: 02.09.05   #17
    sorry...nö ;)

    ich hab leider keinen ahnung von triolen und so scherzen bin noch ein ziemlicher anfänger

    deshalb will ichs auch genau wissen :great:

    ich bin halt mal mathematisch rangegangen.

    ok gut 4/4 triolisch hat auch "12 achtel", aber der 6/4 takt von mir auch, bloß wenn der 6/8 takt schon 6/8 takt heisst, dann gehts mir net in kopf das er auf einmal 12 hat :D :screwy:

    aber is ja auch egal...
     
  18. KXB

    KXB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #18
    hallo,

    ähm, ich versuch das zu mal tabben.

    3/4 z.B Walzer

    _|1 - 2 - 3 -|
    R|x - - - - -|
    S|- - o - o -|
    B|o - - - - -|

    6/8

    _|1 2 3 4 5 6|
    R|x x x x x x|
    S|- - - o - -|
    B|o - -o- - -|

    mein erster richtiger Beitrag :D
    also nicht zu viel schimpfen

    gruß kXb
     
  19. koebi

    koebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.05   #19
    Im Funk, bereich ToP, wird meist bei Ride-Bell Grooves das HiHat im Achtel, je nach Speed auch im Viertel gespielt, so halte das auch ich, ansonsten bei Shuffle ähnlichen Sachen auf HiHat gespielt auch mal Getreten zwischendurch oder mit der base zusammen.
    Im Jazz gibts das klassische 2 4 Schema aber auch das sog. thre-way-voicing, wo ebenfalls das 2 4 Pattern durch kicks zwischendurch aufgelockert wird.
     
  20. iDanny

    iDanny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.06   #20
    Hast du vielleicht die Möglichkeit das mal aufzunehmen und online zu stellen ??
    Würde mich mal interessieren wie das klingt. Ich glaube nicht, dass ich das
    richtig spiele... oder ich bin kurz davor... i weiss net :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping