Hihat oder Snare?

von topdrummer, 07.11.05.

  1. topdrummer

    topdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.11.05   #1
    Ich weiß nicht ob ich mir eine Snare oder eine Hihat kaufen soll?
    Die snare ist eine 14*5,5" Mapex cromium, die mir vom klang her nicht mehr gefällt.
    die Hihatist eine paiste 302, 14".
    Die gefällt mir auch nicht. allerdings weiß ich nicht was ich mir jetzt holen soll.könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
    Danke im Vorraus

    Topdrummer
     
  2. cloud_88

    cloud_88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    16.02.06
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #2
    Was heißt denn "Sie" hören sich nicht mehr gut an ?
    Hat de HiHat dellen oder hat die Snare ein mieses Schlag/Resonanzfell oder wie ?
     
  3. topdrummer

    topdrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.11.05   #3
    auf der snare ist ein ambassador coated.
    die hihat ist auch noch ganz.
    ich denke dass ich mir doch erst eine snare hole, weil mir der sound noch schlechter gefaellt.
    weiß zufaellig jemand was fuer eine snare david garibalde(tower of power)spielt weil der sound gefällt mir sehr gut.
     
  4. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 07.11.05   #4
    1. Wie viel Asche hast du zur Vervügung?
    2. Welche Musik machst du?

    Es würde uns leichter fallen dir zu helfen wenn wir diese Dinge wissen :great:
     
  5. topdrummer

    topdrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.11.05   #5
    ich spielöe so in sachen rock aber auch manchmal auch sachen wie tower of power.
    ich denke dass ich so 300-400€ zusammen bekomme.
     
  6. session

    session Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 07.11.05   #6
    1.) Snare -> Ich hab ne alte Export und die verschluckt jeden 2. Ton. In der Musikschule kann ich denn mal richitg wirbeln. Naja, also ich würde mir zu erst ne neue Snare kaufen.

    Also wie siehts aus? NUR Sound Scheiße oder alles?

    Hi-Hat...joa an deiner stelle nicht mehr als 250€. vllt. auch 180€ bei ebay für gute gebrauchte. also bei sagen wir 350€ haste noch ca.(!) 200€. dafür ne snare? JA ne gebrauchte bei ebay. also ;)

    session
     
  7. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 08.11.05   #7
    Hi Topfdrummer, :D

    das ist ja ein breites Spektrum. (also einerseits Rock und andererseits "Turm der Stärke")
    Für Ersteres wäre u.A. ´ne 6,5 tiefe Stahlsnare prädestiniert, während David Garibaldi (der Erfinder des Schnellkochtopfes :rolleyes: ) bei "Tauer of Pauer" eher so etwas zu spülen pflegt:

    [​IMG]
    14 mal 3,5 Zoll, mit Blau lackiertem Brass-Kessel.
    Wie eigentlich (fast) alle Signature-Modelle kräftig überteuert und obendrein in keinster Weise soundmässig flexibel genug um BEIDE musikalischen Richtungen optimal damit abdecken zu können. Fraglos eine tolle Snare, aber für Rock?? Nö!

    Sofern dein Budget nicht die Anschaffung zweier grundverschiedener und obendrein wirklich guter Snaredrums erlaubt, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, ist ein Kompromiss angesagt.
    Dieser Kompromiss könnte durchaus in einer flexibel einsetz- und stimmbaren 14 mal 5er Snaredrum bestehen. Das ist zumindest meine erste wahl, wenn es gilt am selben Abend die unterschiedlichsten Stilistiken mit ein und der selben Snare abdecken zu müssen.
    Qualitativ gute 5, bzw. 5,5 Zoll tiefe Snaredrums gibt es zu Hauf und viele davon lassen sich einerseits sowohl erstaunlich tief, satt und rockig stimmen und andererseits mit wenigen Handgriffen in knackige High-Pitch-Monster mit fast Piccolo-artigem Charakter verwandeln. (Stichwort: Asymetrisches Tuning!)
    Mir persönlich behagen aus dieser Kategorie die Vertreter mit Alu oder Messing-Kessel am meisten, aber das ist pure Geschmackssache. Ein "einfacher" Stahlkessel, oder auch ein Maple oder Birkenkessel könnten sich als für dich optimal erweisen.
    In erster Linie sollte dein Gehör entscheiden, also möglichst viele Modelle austesten!:)
     
  8. topdrummer

    topdrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 08.11.05   #8
    ich dachte bis jetzt so an eine pearl chad smith.
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.11.05   #9
    Kauf dir erst ne gute HiHat, aus der Snare kann man immer mehr rausholen als aus billigen Blechdeckeln.

    Bei 400 € lässt sich aber sogar beides realisieren, sowohl eine gute (Oberklasse) HiHat kostet auf dem Gebrauchtmarkt weniger als 200 €, und auch eine gute (meist Mittelklasse) Snare ist für diesen Preis, bzw. für weniger zu haben.
     
  10. Jonason

    Jonason Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    30.07.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #10
    kann mich schneider nur anschliessen.
    ... unnndd wenn du viel live spielst, wirst du verbluefft sein, was der mischer aus der snare zaubern kann :)
     
  11. topdrummer

    topdrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Geldern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 08.11.05   #11
    danke für die antworten.
    bei der hihat wüerde ich die ultimate(anatolian ) nehmen kostet in 13" neu 207€
    dazu die chad smith snare fuer 219€ waere ich bei 426€
    dann werde ich wohl nocht etws sparen und mir dann beides holen
     
  12. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.11.05   #12
    Wieso gerade jenes? 13" nur weil sie billiger ist? Ich denke du weißt nicht so recht was du nehmen sollst (sonst würdest du ja auch nicht hier nachfragen). Ich rate dir, nimm was anderes als Anatolian (nun gut, Geschmackssache, aber wer die nicht kennt sollte die meiner Meinung nach nicht einfach kaufen), und ebenso was anderes als die Chad Smith neu, Pearl Sensitone z.B.

    Ich hab für meine Newbeats 118 € gezahlt. Gut, war ein Schnäpchen, aber du bekommst fast jede HiHat der oberen Serien für 120-180 € bei ebay. Gefällt sie dir nicht, kannst du sie meist zum gleichen Preis weiterverkaufen.

    Gilt ebenso für Snare, für 250 € bekommst du oft eine Top-Snare gebraucht, die Chad Smith ist leider sehr gehypt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping