Hilfe bei interner Box-Schaltung/Anschluss am Amp

von ralek, 21.12.06.

  1. ralek

    ralek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 21.12.06   #1
    Hallo zusammen,

    erstmal Kompliment ans Forum! :great: Treibe mich hier schon n Weilchen rum und muss sagen, das Schmökern hier macht richtig Spaß! Bisher bin ich bei Problemen auch immer über die SuFu fündig geworden, Aber diesesmal bräuchte ich etwas speziellere Hilfe...

    Habe mir nämlich in der Bucht ne 2x12er mit Eminence Legend GB 12-Speakern (je 8 Ohm) ersteigert. Leider hab ich von Elektronik nich so viel Ahnung und weiß jetzt nich genau, wie ich die Box an mein Ashdown FA60H DSP Top anschließen soll...

    Hab daher mal 'n paar Bilder von der Verkabelung in der Box gemacht. Hoffe, man kann da was erkennen..sorry für die schlechte Qualität, mehr gibt die Kamera nich her...
    Der Amp hat einen 16 Ohm-Ausgang und 2 parallel geschaltete 4/8 Ohm-Ausgänge. Hab da auch noch mal Screenshots aus'm Manual gemacht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Spontan würd ich jetzt annehmen, dass ich die zwei 8 Ohm-Ausgänge an jeweils eine Buchse der Box hänge. Allerdings bin ich mir nich wirklich sicher und würd mich daher über eure fachmännischen Tips freuen. :)

    Danke schonmal für eure Antworten
    ralek
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 21.12.06   #2

    Möchtest Du nur die externe Box betreiben oder beide gleichzeitig? Wenn beide, welche Impedanz hat die interne Box (wo ist sie angeschlossen)?
    Der zweite Punkt ist die Bestimmung der Impedanz der externen Box. Dazu steckst Du ein Kabel in die Box und nimmst ein normales Multimeßgerät (auf Widerstandsmessung gestellt). Jetzt mißt Du den Widerstand der Box, indem Du einen Taster an die Steckerspitze, den anderen Taster an den oberen Rand des Steckers (Masse) hältst. Das Ergebnis ergibt etwa 70% der Impedanz der Box, also
    < 4Ohm -> Box hat 4Ohm
    < 8Ohm -> Box hat 8Ohm
    < 16Ohm -> Box hat 16 Ohm

    Am besten meldest Du das Ergebnis ins Forum, dann können wir über den korrekten Anschluß weitersprechen.
     
  3. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 21.12.06   #3
    Hi rollthebones,

    ich Dämel, hab ich vergessen zu schreiben: der Amp is'n Top. Warum Ashdown den Anschluss trotzdem "internal" nennt...keine Ahnung^^
    Messgerät hab ich leider keins, müsst ich mir erstmal besorgen. Aber in welchem Anschluss der Box mess ich dann? Wenn ich jeweils in beiden messe, müsste ich doch theoretisch die Impedanz der einzelnen Speaker, sprich 8 Ohm bekommen, oder? Die dicken schwarzen Kabel gehen jeweils zu einem Speaker.
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 21.12.06   #4
    Dürfte eh keine Rolle spielen.

    Messe jeden Anschluß einzeln aus. Je nach Verschaltung der Speaker (parallel oder seriell oder gar nicht) können für die Eingänge unterschiedliche Werte rauskommen (Parallel -> 4Ohm, Seriell -> 16Ohm, oder gar nicht -> je 8Ohm).
     
  5. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 21.12.06   #5
    Da die Sufu ja zurzeit nicht funktioniert, und ich ein aehnliches Anliegen habe, aber keinen neuen thread aufmachen will, schreib ich einmal hier rein. Hoff das nimmt mir keiner uebel.

    Hab eine 2x12 Box, die auf 2x8Ohm Stereo verkabelt ist. (sind die speaker da jetzt parallel oder in Serie geschalten?)
    Welche Impendanz muss ich am Amp einstellen? Laut Formel 4 Ohm (falls parallel) oder 16 Ohm (falls Seriell?) Mein Amp hat leider keinen 2x8Ohm ausgang, nur 2 einzelne speaker outs.

    2.) Ich hab zur Zeit noch keine Boxenkabel zur hand. Kann ich den Amp (55W Vollroehre) auf sehr geringen Lautstaerken (Master 1/10 max) mit einem bzw 2 normalen Gitarrenkabel verwenden?
     
  6. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 21.12.06   #6
    so, hab mir mal schnell n Messgerät besorgt. Is wohl nich das beste, habe stark schwankende Ergebnisse bekommen...
    linke Buchse lag so zwischen 3,8-4,5 , rechte Buchse so bei 4,5-5. Hab zur Kontrolle n paar mal öfter gemessen denn teilweise lagen die Ergebnisse auch so zwischen 6-8 teilweise 10 und mehr... ^^ Hab das Gerät auf 200 Ohm eingestellt und n stinknormales Klinkenkabel genommen.
    Würde ja jetzt sagen, müssten je 8 Ohm sein, aber dann wundert mich, dass die Buchsen beide miteinander verbunden sind. Verzeiht mir meine Unwissenheit, hab wie gesagt kaum Ahnung von Elektronik und Physik ist auch schon n paar Jährchen her..
     
  7. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 21.12.06   #7
    was passiert eigentlich wenn ich den amp auf 4ohm stelle und die box ist 8 ohm ??
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.12.06   #8
    Die Messung ist wohl nicht gut genug (liegt wahrscheinlich am Klinkenkabel). Zwei Möglichkeiten bleiben: Die Messung an den Buchsen direkt wiederholen oder sich die Verkabelung genauer anschauen (die Bilder sind leider etwas schlecht zu beurteilen).

    Es scheint eine 4Ohm/16Ohm Verkabelung zu sein. Wenn Du Dir die Buchsenverkabelung noch mal genau anschaust, dann achte auf folgende Dinge: Um eine parallele Verkabelung zu haben (4Ohm) müssen die heißen Drähte (wahrscheinlich die weißen) und die Massen (bloße Drähte) am jeweils selben Punkt (2 Punkte also) zusammengeführt sein (ich tippe auf die Buchse links). Um eine serielle Verkabelung zu haben (16Ohm) sind Masse (der bloße Draht) des einen Speakers und heiße Leitung des anderen Speakers irgendwo zusammengeführt (ich tippe auf die Buchse rechts).
     
  9. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.12.06   #9
    Ein Mismatch ist nicht ratsam. Es wird zwar gesagt, daß ein Mismatch um eine Stufe dem Amp nix ausmacht, aber ich würde es nicht garantieren. Für den Fall, daß man sich zum Mismatch entschließt, ist es besser, wenn der Amp eine höhere Impedanz als die Box hat (also z.B. Amp 8Ohm - Box 4Ohm).
     
  10. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.12.06   #10
    Was heißt für Dich stereo verkabelt? Die Leute mißverstehen oft den Begriff stereo im Zusammenhang mit den Boxen. Wenn die Box in Stereo betrieben wird, bedeutet das, daß die Lautsprecher (wenn's nur zwei sind) einzeln unabhängig voneinander betrieben werden, also Lautsprecher links kann gleichzeitig was anderes spielen als der rechts. Mono bedeutet, daß die Speaker in irgendeiner Form verschaltet sind, parallel oder seriell, also nicht unabhängig voneinander arbeiten können.
    Die Gesamtimpedanz der Box hängt ab von den Einzelimpedanzen der Speaker und der Art der Verschaltung. Beispiel: Speaker sind jeweils 8Ohm, dann hat man im Stereomode jeweils 8Ohm pro Seite. Im Monomode sind es 4Ohm, wenn die Speaker parallel verschaltet sind, ansonsten 16Ohm.


    Um was für eine Box handelt es sich?

    Wenn es tatsächlich 2 8Ohm Lasten sind, müßtest Du den Amp auf 4Ohm stellen (2 parallele Eingänge mit 8Ohm belastet, ergibt eine Gesamtimpedanz von 4Ohm).

    Da Vollröhrenamps ordentliche Ströme raushauen, könnten normale Gitarrenkabel durch übermäßige Erhitzung durchbrennen bzw. die Lötpunkte aufgehen. Das hätte zur Folge, daß an Deinem Amp eine unendlich große Last hängen würde, was zur Folge hätte, daß sowohl Endstufenröhren als auch der OT übern Jordan gehen würden. Da OTs aber relativ teure Bauteile sind, solltest Du das besser nicht riskieren.
    Ich habe es zwar schon selber mal gemacht, aber es hängt dann wirklich von der Lautstärke ab in der Du spielst und von der Qualität der Gitarrenkabel, ob dann was passiert oder nicht. Also (fast) reine Glücksache. Außerdem würde es eh nicht gut klingen, da die Parameter des Kabels nicht dafür ausgelegt waren.
     
  11. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.12.06   #11
    hab noch mal direkt an den buchsen nachgemessen und komme bei beiden auf ca 3,7 ohm. lag wohl wirklich am kabel.. es liegen auch "heisser draht" am "heissen draht" (weiße drähte an den spitzen, verbunden über den isolierten draht unten) und masse an masse (bloße drähte an den ringen, verbunden über den kleinen blanken draht zwischen den buchsen). also müssten sie ja parallel verdrahtet sein, oder?
    d.h. wenn ich jetzt den external speaker out auf 4 ohm stelle, müsste alles passen oder muss ich da noch was beachten wegen der parallelschaltung der buchsen am amp?
     
  12. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.12.06   #12
    Merkwürdig ist, daß beide Buchsen dieselbe Impedanz aufweisen! Wenn Du die Box anschließen möchtest, dann benutze nur eine Buchse (die linke). Stecke das Kabel in die internal speakers Buchse (Amp auf 4 Ohm). Letztlich dürfte es egal sein, ob internal oder external Buchse (dürften sowieso parallel verdrahtet sein).
     
  13. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.12.06   #13
    hm, wieso merkwürdig? bei parallel müssten die doch gleich sein, nich? (naja ungefähr, das messgerät pegelte sich aber so um die 3,7 ein..)
    werds so machen, box 1 buchse, amp auf 4 ohm, internal out.. die buchsen am amp sind laut handbuch auch parallel verdrahtet.

    dank Dir vielmals!! :great: :)
     
  14. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.12.06   #14
    Nein, wenn beide Buchsen tatsächlich dieselbe Impedanz haben, kann ich mir das nur so vorstellen, daß die eine Buchse der Eingang ist und die andere der (weitere parallele) Ausgang. Das würde es möglich machen eine weitere Box parallel zu dieser zu verschalten. Was mich dabei stutzig macht, ist daß die Impedanz der Box bereits 4 Ohm zu haben scheint, eine weitere parallele Box derselben Impedanz würde 2 Ohm ergeben. Aber diese Impedanz hat kein Gitarrenamp (alte Hiwatts vielleicht?).


    -> Shavano Music Online - Speaker Wiring - Series and Parallel
     
  15. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.12.06   #15
    stimmt, so macht das eigentlich wenig sinn...allerdings is das ne selbstbau-box und vielleicht ist die nicht richtig durchdacht? messfehler hab ich wohl keine gemacht, hab gerade noch 4 mal nachgemessen und komm immer aufs gleiche ergebnis.
    könnte mir höchstens vorstellen, dass das 2-buchsen-anschlussblech billiger/vorrätig war und ein leeres loch im selbigen blöd ausgesehen hätte ;)
     
  16. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.12.06   #16
    :D

    Du kannst es also so machen wie besprochen oder selbst Hand anlegen (Löten meine ich :D ).
     
  17. ralek

    ralek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.12.06   #17
    alles klar! löten müsst ich erst noch mal n bischen üben..ich verfahr hier lieber nach der devise: "never touch a running.." (even if it's not that clever) "..system" ;)

    danke nochmal!! :great: *endlich amp anschmeiß* :rock: :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping