Hilfe bei Kombination der Einzelpedale

von KGB, 17.01.07.

  1. KGB

    KGB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Hey Leute ! Ich brauche wieder Mal eure Hilfe.

    Also, ich will mein Sound so langsam fetter und proffessioneler machen , denn mit meinem V-Amp bin ich nicht zufrieden, dieses Teil ist nicht für Metal geschaffen. ^^
    Ich hab mir schon überlegt welche Einzelpedale ich mir holen könnte , wie findet ihr das? :
    Megadistortion MD-2 von Boss
    MXR Equalizer Kerry King (Slayer) Signature
    Ein Volumenpedal (keine Ahnung von welchem Hersteller)
    Digital Delay DD von Boss

    Könnt ihr irgendwas zu diesen Trettminen (einzeln oder ganze Kombination) sagen ?

    Danke schon mal für eure Hilfe.
    mfg
    KGB
     
  2. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 18.01.07   #2
    bei distortion solltest du am besten selbst testen, was dir gefällt. bei equalizern kann das auch nicht schaden, aber warum soll es denn der signature eq sein? kostet doch 30€ mehr als der standard 10-band-eq von mxr, nur für einen stereo ausgang (oder wie war das?)
    das boss delay ist schon ganz ordentlich, volume-pedal kann auch nie schaden, aber ich hab den markt da grade nicht so im kopf. nimm auf jeden fall nicht das teuerste, aber auch nicht das billigste. informier dich ein bisschen.

    zum thema distortion glaube ich, du findest besseres als das boss, aber wie gesagt, einfach mal in den laden gehen und testen. danach sieht die welt meistens ganz anders aus.
     
  3. Lothy

    Lothy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.01.07   #3
    Hallo KGB,

    wenn ich mir so Dein Equipment ankucke, fällt mir auf, dass Du anscheinend mit Deinem Amp nicht so zufrieden bist. Ich meine Dein Marshall müsste doch schon richtig abzerren bis der Arzt kommt, oder nicht?
    Oder warum schraubst Du die blaue Leber davor?

    Ok, zum Topic.

    Ich arbeite schon sehr lange mit Verzerrern und kann aus meiner eigenen Erfahrung dazu sagen:
    Man muss sie mögen und sie brauchen untenrum ein Fahrzeug, dass mit mehr Hubraum statt Spoilern auskommt. Dh. die 4-Kanal-Transe hats einfach schwer. Egal welcher Hersteller.

    Dabei spreche ich jetzt nicht unbedingt von Röhrenverstärkern. Mein Roland Jazz-Chorus hat mir in Verbindung mit z. B. dem Boss Blues-Driver oder neuerdings dem 7Teeth schon richtig gute Dienste geleistet.

    Vielleicht hänge ich mich jetzt etwas zu weit aus dem Fenster, aber manchmal wird der Sound auch fetter, wenn man einfach etwas mehr Mitten reindreht....

    Cheers
    Lothy
     
  4. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 18.01.07   #4
    - bei distorion schließe ich mich mienen kollegen an: selber testen - kommt eben auf deinen geschmakc und deine musikrichtung an (ein cremiger overdrive wird zb nicht passen, wenn du nur metal spielst^^ *g*)
    - der mrx EQ ist sicher ein toles tiel - und einen EQ im effektweg zu haben schadet bestimmt nicht!
    - volumepedal ist nicht unbedingt notwendig, aber sicher ganz praktisch ... (ich zb benutze nur den volume-regler meiner gitarre und falls es noch immer zu leide ist, hab ich mien line6 dazu als booster [[[ja - das funktioniert!!!]]])
    - digital delay ...

    kommt drauf an - wenn du echt viel mit delay machen willst und es fast bei jedem song benötigst, dann hol dir ein line6 DL4 - ist teuer und nimmt viel platz weg - ist aber imho noch immre das beste!

    ansonsten würde auch schon das boss dd6 ausreichen - also für mittleren gebrauch!

    willst du nur ab und zu deinen ton ein bisschen fetter machen, und für ruhigere pasage ein delay haben, bis du für seltenen gebrauch auch mit dem boss dd3 sehr gut beraten!

    (und wenn du alle treter beisammenhast kauf die gleich mal ein netzteil für dein delay! mit batterien is nicht empfehlenswert!)

    lg st
     
  5. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 18.01.07   #5
    wenn es um Metal geht ist der MT-2 bestimmt nicht falsch aber man sollte es trotzdem ausprobieren.
    Den mxr-109 als eq ist auch ne gute wahl, da würd ich nicht dieses slayer modell nehmen.
    N Volumenpedal ist imho nicht nötig.
    Als Delay werf ich noch das Digitech Digidelay in Raum, das kostet nämlich nur 85 und ist trotzdem gut.
     
  6. KGB

    KGB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #6
    Danke für eure Hilfe , ich werde mich natürlich auch im Geschäft erkundigen und alles asuprobieren , trotzdem ist ein guter Rat von anderen Musiker nicht zu ersetzen .
    Danke
    mfg,
    KGB
     
  7. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 19.01.07   #7
    stimmt, aber zu ergänzen (damit meine ich, dass man sich so viel rat und information wie möglich holen soll, sofern man die zeit und motivation dazu hat, weil man damit nicht so schnell was falsches kauft)
     
  8. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 20.01.07   #8
     
  9. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 20.01.07   #9
    Der Kerry King EQ ist jedenfalls völlig unnötig, wenn man nur einen Amp hat. Man kann ja dann die zusätzliche Funtion gar nicht nützen.

    Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob dieses Pedal überhaupt sinnvol ist, selbst wenn man stereo-amping betreibt.

    Das DD3 wäre mir persönlich einfach zu wenig, weil es die wichtigste Funktion eines Delay's - nämlich die Tap-Funktion - nicht bietet. Will man nämich ein Delay haben, das auch zum Takt passt, muss man mühselig mit dem Regler die Delay-Time anpassen, während man am DD6 einfach im Takt auf's Pedal tritt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping