Hilfe bei mir ist der Wurm drin

von Andi The Wicked, 09.08.08.

  1. Andi The Wicked

    Andi The Wicked Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.08
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #1
    Hallo in die Runde,
    Ich habe ein Problem und erhoffe mir bei euch die Rettung zu finden.

    Situation ist folgende:
    Ich habe das Ziel nen vernünftigen Gitarrensound in meinen Boss BR 600 Multitracker einzuspielen.
    Allerdings hat mir mein Fehlndes Know How einen Strich durch die rechnung gemacht und ich stehe vor einem zumindest für mich unlösbaren Problem.

    Foldendes Setup:
    Klampfe-Kabel-Verzerrer-Röhrentopteil-2x12" Box
    abgenommen durch ein SM57 oder ein F.A.N.T.A. vom Tube amp Doctor
    rein in den Multitracker und von da aus raus auf zwei Studiomonitore.

    Jetzt der etwas schwer zu beschreibende Teil:
    bei jedem gepalmmuteten Powercord (Verzerrt) entsteht ein sehr Basslastiges Wummern was sich ähnlich anhört wie ein tiefes Feedback aber keins sein kann weils beim Abdämpfen sofort aufhört.
    Das ganze ist nur zu hören, wenn ich genau auf Ohrhöhe mit den Studiomonitoren bin.

    Ich hab schon alles Ausgetauscht was irgendwie Auszutauschen war. Angefangen von der Gitarre über die externen Verzerrer bis hin zu den Studiomonitoren aber nichts hat was gebracht und ich bin mit minem Latein ziemlich am ende.
    Die Position des Mic´s sah folgendermaßen aus: oberstes drittel des Lautsprechers mit etwa 15 cm abstand von der Boxenbespannung.

    Ich verstehe nicht wo dieses Tiefe wummern herkommen kann wenn ich nicht mal beim Equalizing die Bässe reingedreht hab.
    Es ist einfach da, geht nicht weg und es verändert sich auch nicht ganz egal was ich tue.

    könnt ihr mir Helfen?

    Beste Grüße

    Andi
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.08.08   #2
    hört man das auch über die kopfhörer?
    wenn über die kopfhörer nichts davon zu hören ist, dann packt die endstufe für die studiomonitore diese frequenzen nicht, oder die monitore selbst sind damit überfordert. wie ists denn, wenn du das beispielsweise über ein dolby-heimkino 5:1 system, stereoanlage etc. laufen lässt? ganz interessant ist immer das autoradio. unser produzent hat immer gesagt, wenn sichs in nem lowbudget autoradio gut anhört, da ist die arbeit getan, denn da solls ja irgendwann mal drüber gespielt werden....

    EDIT: @aZjdY

    das hab ich mir grad noch verkneifen können :D
    aber natürlich hast du recht, hier ist bald dicht, sobald lenny wach ist:D
     
  3. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 09.08.08   #3
    Passender Threadtitel ist wünschenswert :D
     
  4. Andi The Wicked

    Andi The Wicked Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.08
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.08   #4
    ich hab anstatt der Studiomonitore meine Stereoanlage (überden AUX weg) angeschlossen und es hat leider auch nichts gebracht.
    über Kopfhörer werd ichs aber mal ausprobieren.

    Aber schonmal Danke für die Infos

    Beste Grüße

    Andi
     
  5. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    715
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 12.08.08   #5
    Muting lässt generell die Bässe stärker heraustreten, das kann schnell zum Problem werden. Erstmal versuch, das Mirko ein Stück wegzurücken, ca. auf 10 cm Abstand. Wenn die Bässe dann nicht mehr so stark auffallen, gehst du auf jeden Fall in die richtige Richtung. Was noch gut hilft: Dickere Saiten, dickeres Pick, Pickups näher an die Saiten, Rückwand der 2x12 öffnen, Gain nur soweit aufdrehen, wie dus wirklich brauchst. Einfach mal durchprobieren, vielleicht ist was dabei, was es mildert.

    MfG Fabian
     
  6. Andi The Wicked

    Andi The Wicked Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.08
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Hallo,
    ich halte meine Instrumente eigentlich für einwandfrei eingestellt und an ner teuren 2x12" runschrauben will ich auch nicht umbedingt.

    Mikropositionierung ist glaub ich ein umstrittenes Thema weils wieder jeder anders macht und auch anders für richtig hällt.
    Hab ich aber auch schon ausprobiert - ohne Erfolg bis jetzt.

    Grüße
    Andi
     
  7. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    715
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 13.08.08   #7
    Gainregler beachten, wirklich nur soweit auf wie nötig. Schonmal die Box auf nen Teppich gestellt, oder mit der Position im Raum experimentiert? Solche Phänomene sind eigentlich klassische Fälle von ungünstiger Resonanzverlagerung, die eben größere Tiefbassschübe hupen lässt, also müssen diese Resonanzen möglichst entkoppelt werden, zum Beispiel durch Isolation. Probier auch mal einen Equalizer VOR der Zerrstufe aus, der die Bässe senkt.

    MfG Fabian
     
  8. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 13.08.08   #8
    Du könntest mal folgendes probieren:

    -Mic näher an die Box
    -mehr in Richting Kalotte ausrichten, da sind die Höhen
    -bietet der Multitracker die Möglichkeit eines Lowcuts? Wenn ja unbedingt mal probieren(ca. bei 80Hz)
    -sm57 etwas anwinkeln, so, dass es schräg auf die Kalotte gerichtet ist

    Vile Grüße
     
  9. Andi The Wicked

    Andi The Wicked Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.08
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #9
    OK Danke ich werds versuchen:)
     
  10. squidee

    squidee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.08
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.08   #10
    Hallo zusammen!

    Ich kenn mich auf dem Gebiet jetz nich so super aus, hatte aber schon eine unangenehme Erfahrung mit stehenden Wellen.
    Fabian Boeck hat mit "position im Raum" sowas schon angedeutet, kannst mal probieren die Box schräg in den Raum zu stellen, also nicht parallel zu einer Wand.

    mfg, Squidee

    P.S. Seh grad dass ich n bisschen spät dran bin, vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen trotzdem noch
     
Die Seite wird geladen...

mapping