Hilfe bei "Misty" (Jazz)

von Treden, 15.04.07.

  1. Treden

    Treden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bad Bellingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    365
    Erstellt: 15.04.07   #1
    Hi,
    ich spiele bei meiner Schule in einer Jazzband und habe jetzt die Noten für ein neues Stück bekommen(Ich habe es im Anhang mal hochgeladen, die Noten, versteht sich). Jetzt komm ich damit aber überhaupt nicht klar. Ich bin mir unsclüssig, ob ich es mit Plektrum oder Fingern spielen soll und weiß auch nicht ganz, in welcher Lagte ich beginnen soll. Es geht zwar alles in der 1., jedoch muss ich große Sprünge mit den einzelnen Saiten machen, es kommen aber zuviele Melodielinien vor, dass es mit Fingern gespielt nach nichts klingt.

    Ein Riesenproblem habe ich auch ab Takt 49. Dort beginnt eine 16.-Passage, die auf den ersten Blick infach aussieht. Auf den zweiten Blick ändern sich aber so viele Töne, dass ich mit dem Umgreifen nicht nachkomme. Bekommt ihr da einen vernünftigen Fingersatz hin?
    Bitte helft mir dabei, ich bin fast am Verzweifeln.
    Danke
     

    Anhänge:

  2. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 16.04.07   #2
    Zu erst mal würde ich das Stück mit dem Plektrum spielen. Ich würde, auch wenn's machbar ist, nicht in der ersten Lage spielen. Fang vielleicht in der 3. oder 5. Lage an, dann hast du noch die möglichkeit evtl. auch nach unten aus deiner Lage auszubrechen und so evtl. angenehmere Fingersätze zu verwenden.
    Ab Takt 49 rate ich dir jeden Takt einzeln anzuschauen (oder ggf. jeden halben Takt) und dafür einen passenden Fingersatz zu finden (so dass du wärend dem (halben) Takt nicht umgreifen musst, sondern immer nur zu Beginn solch eines Mini-Abschnittes).
    T49 z.B. greifst du mit Mittel-, Ring- und kleinen Finger am 5. Bund die D-, G- und H-Saite (wie bei C-Dur) und mit dem Zeigefinger die G-Seite 4. Bund. Jetzt musst du nur noch den Ringfinger anheben bzw. aufsetzen, musst aber nix umgreifen. In T50 kannst du den Zeigefinger für den 3. Bund der D-, G- und H-Saite benutzen und das G auf dem 5. Bund der D-Saite mit dem Ringfinger greifen. Zweite Hälfte von T50 kannst du den kleinen Finger auf den 7. Bund G-Saite nehmen, den Zeigefinger für D- und G-Saite am 5. Bund und den Ringfinger für den 7. Bund A-Saite.
    Meine Fingersätze sind nur Vorschläge, und jeweils nur eine von vielen Möglichkeiten. Setz dich einfach mal hin und knobel ein bissl für die anderen Takte :).
    Ich muss leider wieder los, falls du für den Rest keinen Fingersatz hinbekommst, schreib einfach nochmal....

    Grüße... :great:
     
  3. Treden

    Treden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bad Bellingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    365
    Erstellt: 16.04.07   #3
    Danke dir, ich werde mich aber erst morgen richtig damit befassen, da ich heute keine Zeit habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping