Hilfe bei Schaltung (-> RackWah / RackVolume)

von Totengraeber, 28.04.05.

  1. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 28.04.05   #1
    Tach.

    Folgendes Problem:
    Ich hab mir in nan Kopf gesetzt unbedingt ein RackWah besitzen zu wollen. Nachdem es ja eigentlich keins mehr gibt und Dunlop nur noch eines für 600$ im CustomShop hat, will ich mir jetzt eines selbst bauen. Grundlage dazu soll die Schaltung des CryBaby sein.

    Mein Problem dabei ist jetzt aber folgendes:
    normalerweise hat man da ja ein Poti im WahWah. Nachdem das jetzt aber irgendwann einmal in einem Rack sitzen wird, ists irgendwie blöd, wenn ich dann jedes mal zu meinem Rack rennen muss und mit dem Fuß den Poti in der Blende auf und zu drehen muss :screwy: :D
    Ergo muss man das irgendwie in ein Fußpedal auslagern.
    Dass das Gitarrensignal jetzt aber nicht erst von dem (fiktiven) RackWah durchs 10Meter Kabel zum Fußpedal, dort durch den Poti und dann die 10Meter wieder zurück muss, will ich da gerne eine Schaltung haben, wo ich das Poti (respektive das stellvertretende Bauteil an dessen Stelle) "fernsteuern" kann, sodass das Gitarrensignal die ganze Zeit über im Rack bleibt.

    Wie geht das?

    Um die ganze Situation mal etwas zu vereinfachen:
    [​IMG]
    Hab die Schaltung gerade einmal in Paint :-)D :screwy: ) gemalt. Wie kann ich den Poti jetzt durch ein Bauteil ersetzen, dass ich über ein Steuersignal vom "Fernsteuer"-Pedal aus steuern kann? Hatte da zuerst an einen Transistor gedacht, aber den kann man ja nur entweder ganz oder garnicht schaltend machen :-/

    Hoffe ihr habt einigermaßen verstanden, was ich will und könnt mir weiterhelfen...

    mfg
    tot
     
  2. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 29.04.05   #2
    hi

    könnte schwierig werden. stichwort LED-LDR. also photowiderstände. je mehr licht auf die einfällt, desto kleiner ist ihr widerstand.

    das wahwah-poti ersetzt du durch eine solche LDR.

    du baust in das wah gehäuse ne schaltung für die LED, die helligkeit der LED wird über ein poti mit dem fuss gesteuert. die LED sitzt dann direkt bei dem LDR im 19" rack, und steuert sozusagen das wah-poti

    doch erstes problem: die meisten LDRs sind nur einzelne widerstände, keine Spannungsteiler (2widerstände gleichzeitig, bei mehr licht muss R1 kleiner und R2 grösser werden). wenn du irgendwo solche auftreiben kannst, ist der rest nur noch experimentierarbeit, da du noch die passenden werte der LED, LDR, Poti... finden musst.

    just my 2ct!

    mfg kusi
     
  3. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.04.05   #3
    hmm... an soetwas hatte ich auch shcon mal gedacht. Aber ich bilde mir ein irgendwo mal gelesen zu haben, dass ein Fototransistor relativ langsam schaltet...

    Aber ich bin jetzt ehrlich gesagt etwas verwirrt wegen der Geschichte mit den 2 Widerständen... Mal unabhängig von dem Hintergrund wäre es ja eigentlich kein Problem mit einem Poti eine LED heller und gleichzeitig eine zweite dunkler zu schlaten. Dann hätte man ja schon das Problem gelöst... Jetzt müsste man nur noch wissen, was der theoretische/elektrische Hintergrund dazu is ;)
     
  4. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 29.04.05   #4
    hi totengräber!

    ich rede von photowiderständen , nicht von trannies.

    zur "schaltgeschwindigkeit": für diese anwendung wirds allemal reichen. es gibt verzögerungen, wenn man mit LDRs z.b. kanäle bei einem amp schaltet. leider. es dauert halt seine zeit, bis der widerstand von ~100Ohm auf mehrere megaohm gestiegen ist... aber es gibt sicher auch schnelle, nur hab ich die noch nicht gefunden.... :rolleyes:


    ich zeichne dir später mal eine idee auf... hab gerade nicht soviel zeit...

    mfg kusi
     
  5. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.04.05   #5
    Oh - na da hab ich ja mal wieder ganz schön was durcheinander gehaun... ^^

    Danke schon mal für deine Hilfe :)

    Edit:
    was ich noch fragen wollte:
    Taugt die oben gezeigte Schaltung eigentlich als Volume-Pedal, oder hab ich da irgendwas missverstanden?
     
  6. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 29.04.05   #6
    jop, das taugt sie! ist das gleiche wie das volumen-poti in der gitarre.

    hab hier noch einen link für dich, mit remote-wah anleitung (weiter unten):
    http://www.geofex.com/Article_Folders/wahpedl/wahped.htm

    allerdings, obs funktioniert, weiss ich nicht. ich muss da noch n bisschen recherchieren.

    ich poste dir später noch meinen vorschlag, könnte aber abend werden... (inkl. einem verbesserten wah-circuit!)

    mfg kusi
     
  7. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 29.04.05   #7
    hier noch mehr stoff:

    [​IMG]
     
  8. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.04.05   #8
    Wow! Danke Kusi. Diese Beiträge sind Gold wert. Werde das bei Gelegenheit (hoffentlich nächste Woche nach meiner Abschlussprüfung) sofort ausprobieren!

    Danke schon mal. Falls dir noch mehr einfällt, dann ruhig hier posten! Vielen Dank!
     
  9. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 29.04.05   #9
    :)

    hab da schon noch ein paar ideen, werde sie später noch posten...

    viel glück bei deiner prüfung!

    mfg kusi ;)
     
  10. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.04.05   #10
    mach das... der Link ist übrigens klasse. V.a. weil da alles ziemlich genau erklärt ist zu ner klassischen Wah-Schaltung - auch wenn ich bis jetzt höchstens die Hälfte verstanden hab, da engl. ^^

    Aber ich denke mal, dass sich das über kurz oder lang schon ergeben wird. Hab mir nunmal das RackWah jetzt in nan Kopf gesetzt :screwy: :D

    Danke. Das werde ich brauchen. Is zum Glück aber erst am Dienstag soweit...


    [Edit: hach ja, der RechDschrAiPfeelehrDeuphEl...]
     
  11. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.04.05   #11
    tach wohl!

    hier noch n link, allgemein zu remote-controlling:
    http://www.geocities.com/thetonegod/rockncontrol/rock.html

    ich wäre am ehesten für so eine variante:
    [​IMG]

    denn, bei den oberen links wird ja immer nur der unteruntere widerstand des "wah-potis" verändert, und ich kann mir irgnendwie nicht vorstellen, dass das funktioniert...

    das grösste problem sehe ich immer noch darin: den widerstandsverlauf in einem wah-poti (HP, ICRA,...) zu simulieren... das könnte ne echte knacknuss werden!

    kannst du mir noch eine e-mail-adresse schicken (über P.M)? ich hab noch ein paar sachen für dich, die ich hier nicht posten möchte... ;)

    bin gerade dabei, mir n gescheites konzept für n rackwah auszudenken:
    - 2 kanalig, 1 yellow-fasle, 1 red fasle
    - swepprange, bass, treble, Q und volume-boost (letzeres midi-schaltbar) pro kanal
    - kleine midi-steuerung um den kanal zu wählen / volumenboost du aktivieren.
    - angeschaltet wird das ganze wie immer ;)


    was hälst du davon? wenn ich meine andern 2 projekte fertig habe (rack-looper, RV-Preamp), mache ich mich mal ans "entwickeln"... dauert aber bestimmt noch n bisschen... :rolleyes:

    hast du ein bisschen erfahrung in sachen elektrotechnik?

    mfg kusi
     
  12. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.04.05   #12
    hmmm... seeeehr fein :)

    Für mein RackWah hatte ich mir eigentlich nur vorgenommen, dass man den Frequenzbereich und die "Steilheit" (sprich die "schärfe" des Wahs) einstellen kann. Aber den Rest den du da angesprochen hast ist natürlich dann schon der Hammer... Wenn man sowas qualitativ ordentlich zusammenbaut, dürfte das einem Dunlop RackWah glatt Konkurenz machen :D :-)screwy: )

    Elektrotechnisch habe ich nicht sooo viel Erfahrung. Ich kenn die Grundlagen und Prinzipien, aber um komplizierte Schaltungen zu entwerfen, fehlt mir noch die Erfahrung. Kann aber recht gut mit Lötkolben und Co umgehen ;)

    Bin ja mal gespannt, wie du das mit der MIDI-Implementierung umsetzen willst :eek:
     
  13. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 19.05.05   #13
    und, hat sich in der zwischenzeit was gescheites ergeben?


    mfg kusi :)
     
  14. Stevie

    Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.05   #14
    muss das so kompliziert sein? :( allmählich verzweifel ich.
     
  15. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 22.08.05   #15
    Mir geht's auch schon bisschen auf meine dummen Eier. Aber recht spannend. Bin gespannt, wie es sich entwickelt.. Auch wenn Kusi nich alle Postet :mad:

    m.f.G.
     
  16. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 23.08.05   #16
    naja, es geht auch so, wie es "loaded6string" im marshallforum beschrieben hat.

    hier mal sein rezept:

    "Re: Gibt es keine Rack Wahs mehr? Mon, 27 Juni 2005 15:56

    Midi Wah Rezept:
    Man braucht
    - einen Lötkolben,
    - ein Wah wah,
    - einen Nobels MV-C (Midi Volume Controller)
    - einen Midi Controller der umfangreich konfigurierbar ist,z.B. Behringer FCB-1010,
    - 1x Stereo Klinkenstecker
    - 1x Stereo Klinkenschaltbuchse
    - 1x 100kOhm Widerstand
    - 2x Klinkenstecker Mono

    Das ganze verdrahtet man dann relativ einfach, und man kann das Wah per Midi fernsteuern.

    ABER eben noch nicht per Midi Ein- und Ausschalten:
    Dazu nehme Ich meinen Rocktron Patchmate Looper/Switcher.
    Andere Looper gehen sicherlich auch.
    Jedoch kann man sowas fast nicht selbst ins Wah nachrüsten weil es ein riesen Aufwand wäre mit Relay Verschaltung, IC Programmierung für Midi und evtl. autretenden Brummschleifen.

    Gruß,
    René"

    und hier der link wo ihr das nachlesen könnt.

    http://www.musik-meyer.net/zoiap1/M...04badecd455b97a

    (zum glück gibts da marshallforum und seine verrückten mitglieder ;) )
     
  17. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 23.08.05   #17
    sorry, aber was bringt es den leuten, wenn ich sie hier mit technischem frilefranz vollpumpe, wo sie doch eh nix davon verstehn? und zudem, mit dunlop leg ich mich nicht gerne an.... ;)

    aber wenn DU in unser kleines projekt einsteigen wikllst, und auch mit-entwickelst, schick ich dir den scheiss gerne zu, viel ist es eh nicht. hauptsächlich meine modifkationen für nen wah-kreis, nicht viel für die steuerung/potiersatz.

    aber wie gesagt, wenn du nicht viel davon verstehst, bringt es dir nicht viel.

    mfg kusi
     
  18. Stevie

    Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.05   #18
    das hab ich jka auch schon gelesen. aber ich versteh nciht so ganz wie man das dann "verdrahten" soll. :confused:

    Also die stereobuchse baut man ins wah. dann kann man per stereokabel nun das wah mit dem exp. pedal ausgang verbinden.(?) Da gehen so viele Kabel vom Wah zum Poti. an welche soll ich jetzt denn die klinkenstecker setzen und an welchen den wiederstand?
    Wie muss das dann im Wah aussehen. bleibt da das poti und der schalter drinnen?
     
  19. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 23.08.05   #19
    da wird alles nur noch über midi gesteuert!
    kein poti, kein schalter, nix mehr.

    ein und ausschalten geht leider nicht, das wah muß man dann loopen. dem looper widerum kann sagt man dann wann er schalten soll oder nicht. per midi-befehl!

    an der stelle do das poti hängt, wird eine buchse angelötet, mit der man den MV-C mit dem Wah verbindet.

    der MV-C ersetzt das poti des wah pedals, weil er über midibefehl eine poti simuliert.
     
  20. Stevie

    Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.05   #20
    achso. stellt sich jetzt nur noch die frage welche kabel wie an den MVC und wohin mit dem Wiederstand.
    Edit: Der MVC ist Stereo ausgelegt. Ich würde dann doch nur den Mono benutzen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping