hilfe beim ampkauf

von ladymen, 26.04.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ladymen

    ladymen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.02.10
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #1
    ich möchte mir nen neuen amp zulegen...

    warscheinlich top und box, weil bei konzerten auswärts dann die box auch mal geliehen werden kann, somit weniger schleppen.

    röhre oder transe is hauptsächlich ne preisfrage, auf keinen fall aber n modelling amp, ich hasse die digitalen effekte (weniger wegen dem sound, als wegen der komplizierten bedienung).

    zu beachten ist, dass unser proberaum feucht ist, röhren sollen da empfinlicher sein?

    also will ich den jeweiligen amp auch nicht durch ein effektgerät ergänzen, was hier ja oft geraten wird.

    soundmäßig brauch ich was für punk-grunge-(stoner) richtung (vergl. qotsa), also kein ultra metal brett, eher was knackiges und warmes. oder einfach flexibel.

    ich habe vorher immer valvestate combos gespielt. distortion ok, clean geht so. bin also nich auf marshall oder irgend ne marke fixiert.

    design is eigentlich egal, blos bei so peavy tribal scheisse krieg ich einfach das kotzen, seien die auch noch so doll.
    am besten gefallen mir ja fenders, sollen aber woll recht unzerrig sein...?

    nun die kohle: ich will zwischen 500 und 1000 euro investieren, auch gebraucht aber ungern von ebay.

    hatte übrigens neulich schon was gekauft (marshall mg), weil ich unter zeitdruck stand. dann hatte das ding (neu!) aber n defekt. war ganz froh, da der sound doch eher schlechter war als beim vavestate (vorallem die pseudo effekte) und habs dann zurüchgegeben...

    soviel zu meinen vorstellungen. jetz seid ihr dran.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping