hilfe beim aufbau eines effektracks bitte! :)

von EDE-WOLF, 11.01.05.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.01.05   #1
    Hi, ich möchte mir ne effektkette basteln nach folgendem schema:
    [​IMG]


    also um was es mir geht ist folgendes: ich möchte 3 kanäle:
    jazzsound, metalsound, metalsound mit hall als eine art "solokanal".
    habe die sounds auch so weit mit meinen sachen hinbekommen nur keine möglichkeit per fußschalter zu wechseln.

    ich habe 2 parametriche EQs, der eine soll halt den "metalsound" und der andere den "jazzsound" simulieren.
    nun halt die fragen:

    Wie sieht der schaltungsplan für den kanalswitcher aus?
    MUSS ich vor die ganze effektkette ne DI-Box hängen?
    was passiert wenn ich dies nicht tue?
    wie summiere ich das signal mit hall mit dem ohne hall vor dem einen EQ,
    wie summiere ich die signale vor der endstufe?
    wie splitte ich vor der endstufe das signal, um es in eine DI-box und in die endstufe zu schicken (der mischer solls ja auch per DI bekommen können)

    bin leider in sachen E-technik nicht gerade bewandert!!
    was ich vermeiden will: n kleines pult oder einen linemixer mitschleppen zu müssen, da im rack kein platz mehr ist.

    P.S. (die 3 kompressoren sind seperate, also 3 verschiedene)
     
  2. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 11.01.05   #2
    Das hängt vom Umschaltekomfort ab. Soll es ein Fuss-Schalter als Taster sein, mit dem dann zwischen den drei Varianten hin- und hergeschaltet werden kann (z.B. 1 - 2 - 3 - 1 - 2 - 3) oder drei Fuss-Schalter (natürlich 3 Schalter in einem Gehäuse) mit denen direkt der jeweilige Kanal angewählt werden kann?

    Musst Du nicht und würde ich auch nicht. An der Stelle bringt eine DI-Box keine Vorteile.

    Soll die Summierung regelbar sein? D.h. einzelne Kanalanteile regelbar oder auf festem Wert nur mischen?

    Auch die Frage möchtest Du die einzelnen Signalanteile für DI und Enstufe extra regeln können oder einfach nur mit einem festen Wert zuführen?
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.01.05   #3
    zum fußschalter:
    entweder 1 ODER 2 ODER 3
    mit summieren meinte ich zusammenführen, es ist zwar nur auf einem kabel ein signal, aber mein gesunder menschenverstand sagt mir, dass ich nicht einfach ein y-kabel nehmen kann...

    und das signal zur DI und zur stufe müssen nicht getrennt regelbar sein, das kann man sogar an der stufe durchschleifen hab ich gesehen, also kein problem
     
  4. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 11.01.05   #4
    Zum Schalten - Emo hat auf Deinen Thread in Verstärker-Forum schon viel Richtiges gepostet -
    Es ist nur mit Fuss-Schalter nicht realisierbar eine 3fach Umschaltung zu realisieren, da müsstest Du noch etwas zusätzliche Elektronik einbauen ich weiss nicht ob Du das willst.
    In der Tat wäre die Lösung mit zwei Schaltern also 1. Schalter Wahl zwischen Metal oder Jazz Kanal und 2. Schalter Wahl zwischen Metal-Normal oder Metal-Solo das einfachste.
    Die Schaltung die Emo aufgezeichnet hat ist in Ordnung, aber es geht auch noch einfacher. Ich gehe davon aus, daß Du die ganzen einzelnen Komponenten schon hast und deshalb auch damit probieren kannst.
    Ich würde versuchen das Bass-Signal permanent auf die drei Kompressoren zu legen, d.h. einfach parallel. Da kommt es drauf an ob die drei parallelen Kompressoren Dein Bass-Signal verfälschen - normalerweise tun sie das nicht, das würde ich aber ausprobieren. Wenn das geht, könntest Du mit wesetnlich weniger Verdrahtungsaufwand Deine 3 Kanal - Umschaltung realisieren.
    Du müsstest dann eine Fusstreterbox basteln, die 2 Schalter und 6 Buchsen enthält - musst dann nur noch entscheiden ob Du mit LEDs den Schaltstatus angezeigt haben möchtest.
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.01.05   #5
    gibts sowas als fußschalter:
    ....._____
    __/
    .... _____

    (punkte ignorieren!)
    wenn ja, wo??
     
  6. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 11.01.05   #6

    Das ist ein Umschalter oder? Signal kommt von Links und kann dann entweder auf die obere oder untere Leitung geschaltet werden. Wenn das so gemeint ist (?), das gibts z.B. bei www.musikding.de
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 11.01.05   #7
    Na ja das Problem bei meiner Schaltung (darfst auch mal in den anderen Thread schaun Ede ;) ) ist wohl vorallem dass es so nen Haufen Buchsen benutzt...

    Dadurch wird das ganze etwas unübersichtlich..

    Hat allerdings den Vorteil dass man eingies noch anschließend umbauen kann..

    Problem könnte allerdings sein dass du nen ganzschönen Kabelschlauch vom Rack zum Fußschalter liegen hast :rolleyes:
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.01.05   #8
    hi, danke schonmal an euch beide!!

    also ich werd wohl die variante mit den 2 umschaltern verwenden!!

    http://www.netzmarkt.de/thomann/lead_foot_sb201_prodinfo.html
    <--- diese müssten es dafür tun sehe ich das richtig??

    das ganze in ne kiste und mit multicore abgreifen...


    so nun jetzt noch die frage, was muss ich beachten, wenn ich 2 signale zusammenfasse (es läuft im prinzip zwar immer nur eins, aber ihr wisst was ich meine)

    praktisch das was hinter dem hall vor dem linken eq passiert, und das was vor der endstufe passiert,
    ich muss doch beide kanäle die an einen kanal des eqs gehen irgendwie gegeneinander "entkoppeln" oder nicht??

    meine auch mal einen kleinen schaltplan diesbezüglich gesehen zu haben...
     
  9. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 12.01.05   #9
    Hab Dir mal aufgezeichnet wie ich das meinte. Voraussetzung ist wie erwähnt, daß die Kompressoreneingänge das Bass-Signal nicht belasten (sprich verfälschen), das kannst Du aber leicht ausprobieren.
    Mit zwei Adaptern (Klinkenstecker auf 2 Buchsen) wird das Bass-Signal auf die Comp-Eingänge gegeben. Die Verkabelung erfolgt mit einfachen Klinkenkabeln.
    Umschalter kannst Du die von Dir ausgesuchten nehmen.
    Am Ende der Kette kannst Du wieder ein Adapter setzen mit dem Du das Signal parallel auf DI und Amp gibst.
    Über das Mischen brauchst Du Dir in diesem Fall keine Gedanken machen. Wenn Du mal in den Plan schaust, die Signale liegen alle an den einzelnen Geräten an und werden dann am Ende über die Schalter verteilt.
    Was nötig sein könnte, aber das ist nichts Grosses, sollten die Umschalter keinen WIderstände drin haben kann's beim Schalten knacken. Dazu baust Du dann einfach jeweils zwei Widerstände in die Schalter rein. Aber das würde ich nur machen wenn's wirklich Probleme gibt.
    Schau Dir den Plan einfach mal an.

    P.S. Das mit dem Comps kannst Du probieren indem Du einfach die Teile wie beschrieben parallel schälts und das Ausgangssignal eines Comps auf die Endststufe gibst. Hör Dir dann einfach ob sich der Klang ändert, wenn Du bei einem oder zwei der nicht benutzen Comps das Bass-Signal wegnimmst.

    Wenn was nicht klar ist melden...
     

    Anhänge:

  10. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 12.01.05   #10
    Die letzte Verzweigung zu AMP / DI sollte man sich sparen können..

    Die meisten DI-Boxen haben doch eh nen XLR ausgang fürs symetrische Signal und nen normalen Klinkenausgang von dem man zum Amp gehen kann da er das unverfälschte (sollten DIs ja eh ned ^^) Signal wieder aussspuckt ..
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.01.05   #11
    @ ak, danke sieht sehr übersichtlich und sinnvoll aus, nur eine frage:

    durch das splitten des bassignals auf 3 kompressoren über einfach y-kabel wird doch die batterie des basses recht stark belastet oder seh ich das falsch?


    EDIT:
    das hab ich in nem anderen forum gefunden bezüglich zusammenlegung 2er kanäle:
    ftp://paforum@ftp.noetec.at/images/DJHeini/Stereo auf Mono 2.JPG

    würde sowas für meine zwecke funktionieren
     
  12. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 12.01.05   #12
    Die Eingänge der Kompressoren sind ziemlich hochohmig, d.h. der Bass muss zwar sein Ausgangssignal auf drei Eingänge verteilen, das hat aber nur wenig Rückwirkung auf die Batterie.
    Du spielst vermutlich mit einem aktiven Bass (dem Myung-Yamaha?), da ist es so, das der Hauptstromverbrauch in die aktive Elektronik geht um die Komponenten zu versorgen, das etwas mehr belastete Bass-Signal trägt nur einen Bruchteil dazu bei.

    Edit: Auf den Link komme ich leider nicht.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.01.05   #13
    in der schaltskizze die ich verlinkt hab werden 2 kanäle in eine summe zusammengefasst und zwar:

    kanal 1 ----100k ---|----> out
    kanal 2 ----100k ---|
    ...........................|
    ..........................47k
    ...........................|
    masse-------------------

    (punkte ignorieren) :)

    @ak
    man müsste doch an den behringer kompressoren welche klinke und XLR eingänge haben das signal von klinke über XLR durchschleifen können oder?
     
  14. hutti6

    hutti6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.05   #14
    mit meinem equipment würd ich das so machen (vorsicht hochkomplexer ansatz!!!):

    bass--->me-50b----->amp

    vorher 3 presets programmieren... :D

    späßle gmacht...

    gruß
    hutti
     
  15. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 12.01.05   #15
    Die Schaltung mit den Widerständen geht im Prinzip - allerdings nicht bei allen Effekten. Nur als Beispiel wenn Du damit das CleanSignal vor einem Fuzz mit dem Fuzzsignal mischen wolltest hättest Du eine Rückkopplung weil das Ganze ja nur passiv abläuft und so über die Widerstände auch auf den Eingang Rückkoppeln.
    In Deinem Fall ginge das, allerdings mit Signalverlust, über die Widerstände wird schon was verbraten und zwar etwa 2/3 des Signals.

    Du hast vermutlich einen 4fach Kompressor von Behringer, ich bin ziemlich sicher, daß die XLR (weil symmertrisch) und Klinkeneingänge nicht parallel liegen sondern über extra Ops laufen also geht das mit Schleifen sehr wahrscheinlich nicht. Das kann man im Blockbild von Behringer bestimmt ausgucken. Ich schau auf jeden Fall mal nach. Wenn's ginge würde das die Sache noch vereinfachen.
     
  16. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 12.01.05   #16
    Hab mal nachgeschaut, wir haben den Multicom Pro MDX4400 im Rack.
    In den Bedienungsanleitung steht, bei den Ausgängen, daß diese Parallel verdrahtet sind, bei den Eingängen steht das nicht explizit drin. Aber da sowohl Klinke als auch XLR symmetrisch ausgelegt sind ist es wahrscheinlich das sie parallel sind. Probiers einfach aus, kannst ja nix kaputtmachen.
     
  17. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    18.434
    Erstellt: 01.01.10   #17
    Vorsicht: Necro-Posting. Ziemlich genau 5 Jahre... ;)

    Dennoch: Ich wüsste gern, was aus dem Vorhaben geworden ist. Ist es umgesetzt worden?

    Ich bastel grade an einer ähnlichen Variante, allerdings eher auf Looper-Basis:
    - Ein Racklooper mit mehreren Loopern und Schalt-Kontakten
    - Ein Floorboard, das die Kommandos zum Einstellen der Looper gibt.
    Ziel: Signalwege verkürzen und alle Effekte etc fertig verkabelt im Rack haben...

    In Bunt:
    Schema.jpg

    Die Platinen und Software sind soweit fertig. Es fehlen nur noch die Gehäuse und Praxis-Tests im Proberaum... bei Interesse kann ich das gern dokumentieren und veröffentlichen...
     
  18. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 01.01.10   #18
    Auf jedenfall! Macht aber dann ev. Sinn nen eigenen Thread aufzumachen..
     
Die Seite wird geladen...

mapping