Hilfe beim richtigen Rhytmus

von kirschblüte, 22.11.05.

  1. kirschblüte

    kirschblüte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Werdohl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #1
    Ich habe ein Problem mit dieser Übung:

    http://planet-guitar.de/workshop/rhybas2/wks4.html

    Wenn dort nun die verlängerte Note kommt, komme ich immer aus dem Tackt.

    Gibt es vielleicht nen kleinen Trick, wie man es im Griff bekommt?


    Ich habe noch ein Problem, wenn ich Laut mit zähle, 1-2-3-4, komme ich mit Viertelnoten klar. Auch wenn das Beispiel nur aus Achtelnoten besteht, dann komme ich auch mit klar, dann zähle ich, 1 und 2 und 3 und 4 und.

    Wenn jedoch Viertel- und Achtelnoten gemischt sind, komme ich total aus dem Tackt, egal ob ich 1-2-3-4 oder ob ich 1 und 2 und 3 und 4 und zähle.


    P.s.

    Übe mit Metronom, habe es auf 80 stehen.
     
  2. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 22.11.05   #2
    mach erstmal ohne metronom, dann ganz langsam mit..
    denk dir nen paar übungen aus
    1 2 und 3 4, 1 und 2 und 3 .. 4
    usw.
    mit dem kopf die achtel bangen, mit hand oder stimme die viertel oder punktierten, verlängerten usw.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.11.05   #3
    Ich tippe immer mit dem Fuss mit. Laut mitzählen würde ich nicht machen, hat mich auch immer aus dem Takt gebracht (dann am besten den Takt mitdenken) oder halt mit dem Metronom.

    Zähle bei dem Haltebogen einfach mit, müsste eigentlich gehen.

    Du kannst auch erst die Noten normal spielen, ohne die Noten verlängert zu spielen, Wenn du es dann besser mit dem Takt hin bekommst, dann kannst du es mit den verlängerten Noten noch mal probieren.
     
  4. kirschblüte

    kirschblüte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Werdohl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #4
    thx für die Tips

    Wenn ich mit dem Fuss mit klopfe, kommt es mir so vor das ich den Rhytmus schon besser halten kann.

    Auch der Tip ohne Metronom eine Stück zu spielen und dann das Metronom hat mir etwas geholfen.


    Ich glaube am üben kommt man woll nicht vorbei, damit man den Rhytmus beherrscht :great:
     
  5. Shapeshifter

    Shapeshifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    125
    Erstellt: 22.11.05   #5
    ähm wichtig ist, des du bei ejedem "und" nen aufschlag machst und bei jeder "zahl" nen abschlag und am anfang diese bewegung durchgehend machst, also sozusagen "die Luft anschlägst", wenn grade ne längere Note gespielt wird. Dadurch kriegst du den Rhytmus und den groove besser rein, auch wenns am anfang ungewohnt ist.


    Shape
     
  6. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 23.11.05   #6
    Mein Lehrer hat es mir auch so erklärt. Hand durchlaufen lassen, auch wenn sie dann mehrere Bewegungen ohne Anschlag macht. So hat man auf geraden Zählzeiten immer einen Abschlag und bei ungerade einen Aufschlag. Gerade bei langsamen Rhythmen ist das wichtig.

    Das Mitklopfen mit dem Fuss ist auch gut. Dabei darauf achten dass sich Fuss und Schlaghand synchron bewegen. Das ist am Anfang nicht ganz einfach, man gewöhnt sich aber daran. Langsames Üben führt hier am schnellsten zu Erfolg.
     
  7. kirschblüte

    kirschblüte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Werdohl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.05   #7
    Vielen Dank für die weiteren Hilfen :great:

    Werde alles berücksichtigen :)
     
  8. strangequark

    strangequark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.11.05   #8
    Ja Fuß mitklopfen ist wichtig. Beim zählen würd ich nur die Noten zählen, die du spielst. Also beim ersten zählst du 1, 2 und 4.
     
  9. kirschblüte

    kirschblüte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Werdohl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.05   #9
    Das hat mich richtig weiter gebracht :great:

    Einfach immer auf und ab schlagen und die Saiten, die man nicht anschlagen soll, einfach nicht berühren.

    Super Tip :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping