Hilfe beim setup vom Motu UltraLite mk3

von mogues, 03.03.12.

  1. mogues

    mogues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.12   #1
    Hallo,

    ich möchte das ein Mikrofon (Input Analog 2) an dem Mk3 anschließen. Als Ausgang kann zum Anfang einfach der Phones-Ausgang benutzt werden. Ich bin am verzweifeln und bekomme es nicht hin mittels CueMix FX Software alles einzustellen. Ich sehe zudem auch gar keinen Input vom Mikrofon ... (in der Meters-Anzeige). Es wäre auch sehr nett wenn mir jemand seine Preset zuschicken könnte. Um Hilfe bin ich sehr dankbar.

    http://s7.***.net/images/120303/temp/m55vjz8r.jpg

    http://s1.***.net/images/120303/temp/j3yghstj.jpg

    http://s1.***.net/images/120303/temp/slipughs.jpg
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.666
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    49.215
    Erstellt: 03.03.12   #2
    Hallo,

    ... mal von vorne: Welches Mic hast Du angeschlossen? Ggfs. Phantomspeisung auch eingeschaltet? Wenigstens den Eingangspegel müßtest Du sehen... Kabel und Mic sind aber in Ordnung? Ist der richtige Eingangspegelregler hochgezogen? Übrigens ist in Deinem Screenshot bei den "Mixes" der Master gemuted, das ist schon mal auf gar keinen Fall richtig...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. mogues

    mogues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.12   #3
    Hallo,

    beim Mic handelt es sich um das AG Perception 220. Ja, Phantomspeisung ist eingeschalten. Ich habe nun auch mein Keyboard an den Eingängen 7-8 angeschlossen. Sehe auch keinen Eingangspegel .... Da muss fundamental was falsch eingestellt sein.

    Mit Master meinst du sicher den Bus1. Habe dort und überall sonst auch Mute ausgeschalten:

    http://s7.***.net/images/120304/temp/pyfdmjfv.jpg

    Noch eine Kleinigkeit. Auf den Display auf dem Gerät blinkt ständig 44 ....

    ---------- Post hinzugefügt um 15:42:48 ---------- Letzter Beitrag war um 11:34:24 ----------

    hab den Fehler gefunden. Master Clock Source musste auf Internal stehen !!!!!!!! Jetzt funktioniert alles wunderbar.
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.666
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    49.215
    Erstellt: 04.03.12   #4
    Hallo, mogues,

    ... da hattest Du mit dem "fundamental" wohl recht ;) Schön, daß Du es gefunden hast - viel Spaß beim Aufnehmen!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. mogues

    mogues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.12   #5
    Eine Frage habe ich noch :)

    Innerhalb des Motus geht alles wunderbar. Mikrofon + Keyboard werden entsprechend der Einstellungen richtig an die Outputs (Phone + Stereo-Anlage) weitergeleitet. Ich bekomme jetzt leider keinen Ton am PC. Zwar geht der Eingangspegel unter (Systemsteuerung -> Sound -> Aufnehmen) bei den entsprechenden Intputs hoch, hören tue ich jedoch nichts (also mit Kopfhörern am PC). Eine Idee?

    Ich vermute, dass man den S/PDIF - Ausgang am Digi-IN in der Soundkarte am PC anschließen muss ... - hab hier aber leider kein Kabel um das zu testen.

    Grüße,
    Andreas
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.666
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    49.215
    Erstellt: 04.03.12   #6
    Hallo,

    Einspruch, Euer Ehren... ich glaube, da läuft noch was grundlegend falsch. Mit welcher Software nimmst Du auf? Dort muß das Signal ankommen, und damit hat die Systemsteuerung des Rechners gar nichts zu tun. In der Software den Treiber anwählen, dann die Eingänge zuweisen (je nachdem, welche Software das ist...).
    Und der Kopfhörerausgang im Rechner kriegt üblicherweise auch sein Signal vom Rechner, nicht vom Interface. Dessen Kopfhörerausgang funktioniert ja, wie Du schreibst.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  7. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 04.03.12   #7
    Öhm, Dein Motu ist nun Deine Soundkarte ! Vergiss Deine Onboard ! Und warum willst Du den Kopfhörer an Deine qualitativ minderwertigen Onboard-Soundkarte nutzen, wenn Du eine höherwertige Motu hast ? Welche Software nutzt Du zum recorden ? Den Grund, warum das nicht funzt, hat Basselch ja schon geschrieben.
     
  8. mogues

    mogues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.12   #8
    habs :) Schaue dann morgen noch warum ich auf den Lautsprechern nur rechts höre und warum es recht leise ist ....

    Schönen Abend
    Andreas

    ---------- Post hinzugefügt um 21:34:51 ---------- Letzter Beitrag war um 21:19:37 ----------

    Stimmt :) Ansich kann schon deswegen mein Gedankenansatz nicht stimmen. Jetzt funktioniert es ja, wenn auch. Kann den Motu als Soundkarte benutzen. Funktioniert wunderbar. Nur habe ich noch ein Problem mit dem Mikrofon - ist zu leise (am Mikrofon selbst habe ich den Pegel nicht um 20db heruntergesetzt) und beim Aufnahmen am PC höre ich nur auf der rechten Lautsprecherseite was. Könnte es sein, dass der Motu keinen sonderlich starken Verstärker fürs Mikrofon und man dazu noch einen separaten Vorverstärker benötigt? Sowas wie das hier:

    https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.htm
     
  9. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.683
    Erstellt: 05.03.12   #9
    Was nimmst du denn auf? Eigentlich sollte da genügend Pegel ankommen, ein seperater Vorverstärker sollte da nicht nötig sein. Hier solltest du nochmal am MOTU die Gaineinstellungen überprüfen. Man dreht den so auf, dass man noch genug Luft nach oben hat bevor es übersteuert, aber natürlich auch nicht zu leise... (das müsste bei dem MOTU der Trim Regler in der Input Sektion sein)

    Das bei der Aufnahme nur auf einer Seite etwas zu hören ist könnte vielleicht daran liegen, dass du auf eine Stereospur in der Software aufnimmst, aber natürlich nur ein einzelnes Mono - Signal hast. Da müsstest du bei deiner Software eine Mono Spur benutzen.
     
  10. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.666
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    49.215
    Erstellt: 05.03.12   #10
    Hallo, mogues,

    Du müßtest mit den Mic-Inputs des MotU prima auskommen, die sind kräftig genug. Auf so was wie das von Dir verlinkte Vorverstärkerchen kannst Du problemlos verzichten (Du baust Dir nur eine zusätzliche Rauschquelle in die Aufnahmekette - und bitte: Vergiß in dieser Preisklasse die Röhre!). Also mal mit dem Gain-Regler am MotU arbeiten - oder hast Du ggfs. in der Aufnahmesoftware die Aufnahmespur heruntergeregelt?

    Viele Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping