Hilfe beim Stackbau

von Thund3rb0lT, 18.07.04.

  1. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 18.07.04   #1
    Moin Leutz,
    ich hab da ma ne frage, ich habe einen Marshall AVT-50, der schon druck macht wie sau, aber für die bühne halte ich ihn noch für zu leise.
    Ist es mir möglich, mit einem Combo wie meinem AVT-50 Ein stack zu bauen?
    Welche Ausgänge braucht man dafür??

    Schonmal dankeschön im Vorraus und bitte nicht für die doofe Frage hauen, ja? ^^

    Gruß Thund3rb0lt
     
  2. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 18.07.04   #2
    Wenn deine Combo eine Line Out Buchse hat, könntest du daran noch Boxen anschliessen, damit wirst du aber nicht den Klang von nem Topteil bekommen.
     
  3. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 18.07.04   #3
    Ja, die Frage hab ich auch schon mal gestellt ;), einfach mal suchen.
    Erstmal hallo am Board.

    Gruß von einem weiteren Gitar-error :)
     
  4. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 19.07.04   #4
    Vieln Danke leutz, ja, die suchfunktion wäre schon eine gute idee gewesen
    :-D danke für die Hilfe

    Thund3rb0lT
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.07.04   #5
    Das funktioniert nicht. Aus dem Line Out kommt ein Signal, welches genutzt werden kann um weitere Endstufen anzufeuern und die koennen dann eine weitere Box anfahren.

    EDIT.Anfang

    Das mit dem Klang stimmt so auch nicht, sehr haeufig sind Top-Teile und Combos vom Aufbau her identisch, die einzigen Unterschiede sind dann eben die Lautsprecherbestueckung des Cabs, bzw. des Combos.

    EDIT.Ende

    @Threadersteller: entweder dein Amp hat einen Ausgang um Cabs anzusteuern ('Speaker Out'), oder du muesstest das selbst umbauen.

    Falls er einen (evt auch zusaetzlichen) hat musst du beim Anschluss auf die richtigen Impedanzen achten, eine gute Erklaerung dazu findest du bei den FAQs (oder Tipps und Tricks) auf http://www.marshallforum.de
     
  6. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 19.07.04   #6
    oha,soviele infos auf einmal ^^
    Brauche ich spezielle Kenntnisse, um einen weiteren ausgang einzubauen? ich besitze an meiner combo nur nen emulated DI out, der meines Wissens nach nur für P.A. ist!

    Gruß Thund3rb0lT

    Edit: Ich habe am AVT-50 nur einen "loudspeaker" ausgang mit einer impendanz von mind. 4Ohm.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.07.04   #7
    Das mit dem Emulated Out fuer die PA stimmt.

    Wenn der Loudspeaker-Ausgang eine Klinkenbuchse ist kannst du anstelle des internen Speakers ein Cab dranhaengen, aber du musst darauf achten das die Impedanezen (Ohm) stimmen.. und die FAQs und Tipps und Tricks findest du uebrigens nicht im marshallforum, sondern auf http://www.marshallamps.de :)
     
  8. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 19.07.04   #8
    nochmals viele Dank für deine Hilfe, aber wenn ich anstelle des internen speakers ein cab dranhänge, wird es nur lauter, oder? Wäre ja möglich, dass sich auch der sound (zum negativen ^^) verändert!

    Mein AVT-50 würde in diesem Fall doch die funktion eines Topteils übernehmen, und ich hätte nur ein übergroßes Halfstack, stimmts? ^^

    Thund3rb0lT
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.07.04   #9
    Du wirst es als lauter empfinden, denn es wird dann mehr Luft bewegt (ich gehe mal davon aus das du eine 4*12er Box haben moechtest).

    Und ja, dein Combo waere dann einfach nur noch ein Uebergrosses Topteil. Mit etwas AUfwand waere es auch moeglich sowohl die (den?) internen Speaker als auch ein Cab zu betreiben, dabei wuerden die internen Verhaeltnismaessig mehr abbekommen, d.h. sie wuerden dir lauter vorkommen als das Cab.

    Wenn du handwerklich etwas begabt bist kannst du dir auch ein Gehaeuse fuer den eigentlichen Verstaerker bauen und dein altes Combo-Gehaeuse dann quasi als einfaches Cab misbrauchen.
     
  10. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 19.07.04   #10
    Und kannst du mir auch sagen, was ich tun muss, um interne speaker UND 4x12er Cabs (richtig geraten :-D) gleichzeitig nutzen zu können?

    mir is grad noch ne möglcihkeit eingefallen, man könnte sich doch einfach ein cab und ein topteil kaufen und einfach den combo als cab mitnehmen (war glaubich auch dein gedanke, oder). So hätte man ein gefaketes stack ;-)

    Gruß Thund3rb0lT
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.07.04   #11
    Nicht genau.... vom Prinzip her gehst du vom Loudspeaker-Out zum Cab, und von dort wieder zum internen Speaker (was sich aufgrund des zu kurzen Speakerkabels wahrscheinlich schwierig gestalten wird).
    Zu beachten ist dabei das du mit der Kombination wieder auf 4 Ohm kommen solltest, und das ist dann etwas tricky (zumal der interne Speaker wohl 4 Ohm hat).

    Nein, du sollst dir kein Top kaufen, sondern deinen Combo quasi aufteilen... in dem Gehaeuse laesst du nur den Speaker drin (und baust evt. irgendwo eine Inputbuchse fuer den Speaker ein), den eigentlichen Amp (und die Hallspirale, so vorhanden) baust du in ein Extra-Gehaeuse und schon hast du ein Topteil.

    Haengt natuerlich von deiner Handwerklichen Begabung ab wie gut das ausschaut... ein Kollege von mir hat das mit seinem Fender-Combo gemacht... Bei kleineren Gigs hat er dann immer das alte Combogehaeuse mitgenommen, und bei groesseren seine 4*12er Box.
     
  12. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 19.07.04   #12
    Oke, ich solltes jetz eigentlich im großen und ganzen gepeilt habne, vielen dank nochmal, echt cool, was man hier im forum so alles lernen kann :-D

    Gruß Thund3rb0lT
     
Die Seite wird geladen...

mapping