Hilfe bin ein anfänger ;)

von atomi89, 04.04.06.

  1. atomi89

    atomi89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    8.04.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #1
    Hallo mein problem ist das ich einfach kein guten metal sound bekomme
    habe

    peavey rage 158
    ibanez ds-7

    und einen chorus bekomme aber keine einstellung zusammen
    manchmal sind die höchste töne so laut das ich die tiefen töne nicht mehr höre brauche echt hilfe

    MFG
    Salvo
     
  2. IronMaiden05

    IronMaiden05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.04.06   #2
    ok, meiner Meinung nach ist es nahezu unmöglich mit nem 15Watt Verstärker einen guten Metalsound hinzubekommen, ich glaub da fehlt dem Amp einfach der Druck und die Power, ich denk mal das Effektgerät bringt ein bisschen was, aber am besten einen neuen Amp ab ca. 60Watt, falls du bei Peavey bleiben willst dann z.B. Peavey Bandit 112.
    (oder einen 15 Watt Marshall, hat den selben effekt :-D)
     
  3. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 05.04.06   #3
    hi,

    kauf dir das hier:

    https://www.thomann.de/de/mesa_boogie_triple_rectifer.htm


    scherz beiseite :D

    mit nem rage 158 wirst du wohl leider wirklich nie den sound hinkriegen, den du dir vorstellst.

    wegen den unangenehmen höhen: dreh doch den regler am verstärker für die höhen (treble) runter, bzw. den tone-poti an deiner gitarre.
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.04.06   #4
    Stell den Schalter auf "modern", nimm Mitten und Höhen zurück und dreh das Gain auf, sollte eigentlich reichen, Tonpoti wurde ja schon erwähnt.
    Welchen PU benützt du denn?
     
  5. atomi89

    atomi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    8.04.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #5
    Hi also was ist ein PU ich bin ein zimlicher anfänger;)
    dancke für eure tips werde es nacher probieren
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.04.06   #6
  7. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 05.04.06   #7
  8. atomi89

    atomi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    8.04.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #8
    ne behringer nichts teueres wollte anfangen und hab mir eine zimlich billige gitarre geholt
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.04.06   #9
    Behringer? Wusste bis eben nicht, dass die auch Gitarren bauen, hab gerade nachgesehen. Hast du eins der beiden Sets gekauft oder die mit USB-Anschluss? Hat deine Gitarre irgendeine Bezeichnung, bzw. was für Tonabnehmer hast du?
    Mit Singlecoils wird das mit dem Metal schon schwieriger, da sie meistens eine geringere Ausgangsleistung als Humbucker haben.
     
  10. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 05.04.06   #10
    Meines Erachtens hat Behringer nur Strats mit Singlecoils (das sind die "schmalen" Tonabnehmer) - entweder im Set, oder diese USB-Gitarre. Dazu der Rage... das wird schwierig mit dem Metal-Sound, befürchte ich. Vielleicht reisst das Effektgerät n bissl was raus, keine Ahnung, kann aber sehr gut sein. Ich habe vor gut 10 Jahren mal nach kurzer Zeit das Gitarre-Spielen aufgegeben, weil ich mit dem Peavey-Verstärker (war glaub auch der Rage 158) und meiner Squier-Strat (auch nur SCs) keinen mir genehmen Sound hinbekommen habe. Jetzt mag man sagen: Liegt daran wie ich gespielt habe... möglich, aber schlappe 10 Jahre danach hab ich mich entschieden wieder anzufangen und habe mir ne Epi Les Paul und n MicroCube geholt und hatte auf Anhieb "meinen Sound". Habe mir damals einfach von nem Freund und nem Verkäufer was aufschwatzen lassen, leider.
    Ach, was wollte ich doch gleich sagen? Niemals aufgeben und bitte nicht den selben Fehler machen wie ich und einfach frustriert aufhören - das ärgert einen später nur!
    Und erzähl mal, ob es mit den Tipps der anderen besser geworden ist!
     
  11. atomi89

    atomi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    8.04.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #11
    Hallo ja war ein set aber den verstärker hab ich verkauft und mir den peavey rage 158 geholt
    die gitarre hat nur 3 singelcoils


    wegen den tips also auf dem peavey rage 158 gibt es weder gain(gleich 2 stück)
    oder treble es gibt high low mid und pre gain post gain
    es gibt noch lead und clean sound
    auf dem clean sound hört es sich besser an aber ist kein metal :mad:

    aufgeben würde ich jetzt net aber es macht weniger sapss und hab kein geld für nen anderen verstärker bin noch schüler
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.04.06   #12
    Clean= unverzerrt
    Pre gain= Zerrgrad im Zerrkanal
    Post gain= Lautstärke im Zerrkanal
    High=Treble=Höhen
    Mid=Mitten
    Low=Bässe
    Metal spielt man eigentlich verzerrt, es gibt aber auch cleane Passagen
     
  13. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 05.04.06   #13
    trble is dat gleiche wie ''high''
    mid sind halt die normalen mitten
    und wat low is kannste dir dann denken :D

    die beiden gain regler kannste ersma wie einen behandeln denk ich, also auf die gleiche position stellen jeweils, kannste ja nen bisl dran rumexperementieren

    ich glaub allerdings, dat in deinem fall die gitarre nen weit größeres problem als der verstärker is. single coils ind billig strat kopien bringen in der regel speziell nich grad den metal sound den man haben will *g
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.04.06   #14
    Wird lustig, wenn er das macht, jedenfalls, wenn er über das 1. Drittel hinausdreht, das kleine Ding kann ganz schön laut, ich habe post gain unter 1/4 und das reicht zum üben völlig aus.
    Ich weiß auch, nicht woher die die Beschriftung nehmen, die Endstufenzerre sollte bei einer Transe doch tunlichst vermieden werden.
     
  15. atomi89

    atomi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    8.04.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #15

    ja das ist schlimm der ist bös laut
    ich hoffe das die nachbarn davon nichts hören ;)
     
  16. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 05.04.06   #16
    naja ok ich bin vom peavey im proberaum ausgegangen, für die probe werden dann doch beide regler mehr oder weniger gleich verwendet ;)

    die beschriftung nehmen sie wahrscheinlich um ihrer ''transtube'' technologie nachdruck zu verleien oder so
     
Die Seite wird geladen...

mapping