Hilfe! Brennt mir mein Randall ab ?

von barogott, 13.06.08.

  1. barogott

    barogott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #1
    Hallo zusammen,

    nach dem ersten schock erholt, benötige ich dringend eure Hilfe:

    Heute ist per Post mein Randall RM20B angekommen. Netzkabel war keines dabei, hatte aber noch passende auf Lager.

    Angesteckt und eingeschaltet...außer einem Brummen kam nichts, dann roch es verbrannt und auf einmal stieg hinten leichter Rauch auf !!!

    Woran kann das liegen ?

    Habe den Combo im Musikgeschäft gekauft, nicht gebraucht.

    Als Netzspannung sind 220V angegeben, das verwendete Kabel gibt 10A 250V an. diese werte stehen auch auf den andere Kaltgerätkabel drauf.

    Nachdem ich (noch) nicht der Experte bin, bitte ich euch um Rat. Vielleicht besteht ja noch Hoffnung.

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 13.06.08   #2
    sind die röhren vielleicht geschützt? mesa macht das. da sind die röhren dann nochma eingepackt. könnte also die verpackung der röhren sein die da abraucht.
     
  3. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    601
    Ort:
    an der gitarre
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 13.06.08   #3
    bei ca 60C° röhren temp? -wohl kaum!
    ich würde dem verkäufer ma nen besuch abstatten!
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.06.08   #4
    Hat das Ding einen Lautsprecher, der per Kabel angeschlossen wird (wie bei vielen anderen Roehrencombos auch)? Kann's sein, dass dieses nicht richtig drin steckte, oder in ner falschen Buchse war? Wenn ja, waer' das schon mal ne gewaltige Fehlerquelle.
     
  5. barogott

    barogott Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #5
    danke für eure Antworten.

    Die Kabeln sind fest an der Box angeschlossen.

    bei drei 12er röhren befindet sich ein Metallmantel drumherum . Habe leider keine Ahnung ob dieser eine Art verpackung sein könnte. -> http://img213.imageshack.us/img213/8330/mg8834ex7.jpg
     
  6. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.06.08   #6
    Nein,das ist keine Art "Verpackung",sondern Schutzhüllen für die Vorstufenröhren!

    Wenn du den Amp neu bei nem Händler gekauft hast,ab zur Post und zurück damit!

    Greetz,

    Lindula
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.06.08   #7
    Die Grafik "http://img213.imageshack.us/img213/8330/mg8834ex7.jpg" kann nicht angezeigt werden, weil sie Fehler enthält.

    Das mit den Metallhuellen ist aber bei Vorstufenroehren generell normal...
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 13.06.08   #8
    Das Kabel usw ist schon in Ordnung, die Kappen auf den ECC83 auch. Da hakts woanders => Zurück mit dem Ding, Brummen und abfackeln ist nicht normal!

    MfG OneStone
     
  9. RockManiac

    RockManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    24.07.15
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #9
    Der RM20 hat einen Universalspannungs-Eingang. Hast du dich am Anfang vergewissert, dass die Netzbuchse auf 220/230 Volt und nicht auf 110/120 Volt eingestellt war?
     
  10. Elpresidente99

    Elpresidente99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 15.06.08   #10
    Ja das hab ich mich auch gefragt ob er das Überprüft hat, weil wenn nicht und dies das Problem auslöste weiß ich nicht wegen der Garantie?? Er könnte nämlich selber umgestellt haben und dann wäre es eigenverschulden oder so oder??
     
  11. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.06.08   #11
    Ich würde gebrauch von der Garantie machen.
    Vielleicht ist ja ein Elektrolyt geplatzt was mir jedoch sehr griechisch vorkommen würde :D
    (ich mag spanien!)
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.06.08   #12
    Da kommt OneStones ganzes Fachwissen geballt in einen Satz raus :D

    Und diesmal auch so, das es jeder auf Anhieb versteht.

    Die Sache ist doch klar. Neu gekauft, direkt ein Defekt aufgetreten : Also zurück zum Händler damit.

    Jeglicher eigener Reparaturversuch könnte nur zu Problemen mit der Garantieabwicklung führen.
     
  13. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 15.06.08   #13
    ... und wenn der Netzkabel schon bei deinem Neugerät fehlte ist es bestimmt
    ein Amp der schon monatelang im Verkaufsraum als Vorführgerät diente und
    vergessen wurde wieder alles einzupacken als er weggepackt wurde ( vielleicht
    hatte der Händler ja schon das gleiche Problem und sucht nur einen Dummen
    dem er vielleicht sogar noch einzureden versucht das der eigene Netzkabel
    falsch war...:screwy::D ) oder eine FAG-Retour.
     
  14. barogott

    barogott Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #14
    danke euch allen für die Antworten.

    Der Amp ist bereits aufn weg zum händler.

    ich denke auch dass der amp monate lang im geschäft gestanden ist. Deshalb hab ich diesen ja auch so billig bekommen.

    ps: netzspannung war/ist auf 220.

    vielen dank euch,
     
Die Seite wird geladen...

mapping