Hilfe Drumkits editieren mit Alesis QS 6.2 Synth

von Brian Jones, 29.05.06.

  1. Brian Jones

    Brian Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    20.05.12
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Burgdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #1
    Moin an alle

    Ich habe mir vor kurzer Zeit einen Alesis QS 6.2 Synthesizer gekauft und habe ehrlich gesagt Schwierigkeiten aus der Anleitung zu erkennen, wie man genau Drumkits editiert.
    Hat jemand evtl. genau den gleichen Synth und kann mir nen bissl helfen bzw. mir zumindest sagen wie genau das funktioniert. Da ich im Bereich Synth noch Anfänger bin weiß ich auch gar nich so genau ob das Drumkit editieren das ist was ich meine.
    Ist es richtig dass ich damit meinen Synth so aufteilen kann dass ich verschiedene "Beats" mit Bass und Effekte auf die Tasten packen kann je nach dem was ich halt machen möchte!?

    Vielen Dank für Antworten
    MFG Brian
     
  2. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.971
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 29.05.06   #2
    Meinst Du mit "Beats" sich selbst spielende so genannte "Sequenzen"?

    Das geht das nicht mit dem QS 6.2, der hat nämlich weder nen Sequencer on Board, noch nen Arpeggiator (der in modernen Geräten schon fast sowas wie ein Sequencer ist).

    Mit dem editieren eines Drumkits legst Du z.B. fest, welcher Klang auf welcher Taste liegt, wie lange der Klang ausklingt und sowas.
     
  3. Midimaster

    Midimaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 02.06.06   #3
    Das ist so nicht ganz richtig! Die QS Synthies verfügen über einen programmierbaren Tracking generator pro voice deines Programs, so dass du mit einem Program schon vier sounds in belibiger frequenz reihenfolge abspielen lassen kannst, auch wenn es nur kurze passagen sind.

    nun ja, ich glaube es geht hier mehr um die Frage wie man es macht....

    also du hast ja pro programm vier Voices zur verfügung. wenn Du nun unter der "sound type" kategorie drum wählst, kannst du mit der Zehnertastatur 10 drumsounds abrufen, die du dann mit drumsounds den entsprechenden Tasten zuweisen kannst. da Du vier voices hast kannst du somit also 40 sounds für dein Drumkit verwenden.

    oder du "opferst" eine Voice für ein vorgegebenes drumkit, das du unter dem Keyboard mode im "sound type" findest und unter "sound grp" "drums" auswählst. Dann kannst du nach belieben klänge, geräusche oder eben auch einzelne drumssounds drüberlegen und dir so die gewünschten sounds basteln..

    schau am besten noch mal in der Anleitung im Program edit unter drum mode nach..

    Viel spass!
     
Die Seite wird geladen...

mapping