Hilfe für Facharbeit über Transistor und Röhrentechnik

von Fungi, 28.01.08.

  1. Fungi

    Fungi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hi Leute, ich hoffe dringendst, dass ihr mir hierbei helfen könnt.

    Ich bin dabei in 5 Wochen eine Facharbeit über Transistor und Röhrentechnik in der Musik zu schreiben und mir fehlen noch gute Quellen für gute Infos.

    Wichtig sind mir dabei folgende Punkte:

    -Wirkungsprinzip von Röhren und Transistoren in einem Verstärker.
    gut wären zB Beispiele, warum klingt eine EL34 anders als eine EL84
    das gleiche für Transistoren, weshalb unterscheiden die sich

    -Clipping Effekt
    Warum clippen Transistoren, warum schneiden sie den Ton ab
    Warum clippen Röhren nicht, sondern bleiben "harmonisch"

    Am besten wär das, wenn es noch technisch erklärt wird, aber auch nicht zu doll.
    Ihr müsst euch auch nicht so viel Mühe machen, mir das hier zu erklären. Quellen reichen auch ( BÜCHER gehen natürlich auch und wären sogar besser).

    Ich hatte hier mal in Forum ne recht anschauliche Darstellung, wie Röhren und Transistoren sich beim clippen unterscheiden, aber ich kann sie einfach nicht finden.


    Ich danke schon mal, denn gute Quellen zu finden ist echt nicht einfach, wie ich schon gemerkt habe.
     
  2. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber hier in Bayern hat man dafür ca. 1 Jahr Zeit....also du bist sehr früh dran.

    Funktionsweise von Röhren usw siehe meinen Ampbauthread und Wikipedia. Transistoren siehe ebenfalls Wikipedia.

    Wobei:
    Röhren? Meinst du Trioden, Tetroden, Pentoden?
    Transistoren? Meinst du Bipolare, Junction FETs? Enhancement MOSFETs? Depletion MOSFETS? IGBTs?

    klingt alles total anders und muss folglich alles erklärt werden, besonders Soundunterschieder zwischen dem JFET und der Pentode wird lustig zu erklären...die sind nämlich marginal.

    Und "clippen" tun nicht die Bauteile sondern die gesamte Schaltung, du bekommst aus Röhren auch super Rechteck raus...schau dir eher mal die Klirrspekten an, in Verbindung mit dem Schaltungsaufwand.
     
  3. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Wow, in Bayern war letzten Freitag Facharbeitsabgabe. Da seid ihr ja echt spät dran :D.
    Ich würde prinzipiell erst einmal "normale" Lektüren über Röhren- und Transistortechnik konsultieren; die Vorteile in Büchern bei einer Facharbeit liegen ja auf der Hand. Danach dann spezialisieren auf Gitarrenverstärkung (soweit noch möglich).
     
  4. Fungi

    Fungi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #4
    wir haben nur 6 Wochen Zeit und eine Woche hab ich etwas gepennt... müssen aber halt auch nur 8- 10 Seiten schreiben.

    So, die Transistoren.
    Also ich denke wenn ich einen häufigen Typ von Transistor vergleiche mit einem der bekannten Röhrentypen wird das reichen.
    Habe gestern versucht, den Transistorartikel bei Wikipedia konzentriert zu lesen, aber ich habe da jetzt nicht wirklich relevante Sachen dabei zum Thema verstärkerbau gefunden.
    Werde ich nochmal genauer gucken müssen. Ich bin so direkt in der technischen Materie noch neu und wollte das auch etwas für mich selbst tun, damit ich mich einfach mal mehr damit auseinandersetze, was da denn genau drin ist und vorgeht. Damit ich vielleicht es auch mal schaffe, mir was selbst zu basteln.

    Nur ich steh grad vor einer recht großen Wand an Informationen, die ich noch nicht genau einordnen kann.



    @It's fun to lose
    Hattest du denn ein ähnliches Thema und weißt spontan ein paar Bücher, oder war das einfach nur eine AllgemeinInfo?
     
  5. Redmouth

    Redmouth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    432
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Hier ein Buch zur Röhrentechnik, welches mir sehr gefällt. Anspruchsvoll zu lesen, aber es lässt wirklich nichts offen in Sachen Röhren-Amps. Es heißt "Theorie und Praxis des Röhrenverstärkers" von Peter Dieleman ISBN 978-3-89576-161-4. Es kostet glaub ich um 35€ oder so. Angefangen von der Diode bis hin zu Verbundröhren und deren Funktionsprinzip sowie Eigenschaften derer, Basisschaltungen und sogar fertige Verstärkerprojekte sind im Buch enthalten.

    MfG Redmouth
     
  6. Fungi

    Fungi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Hört sich ganz gut an, aber 35€ sind bei meiner kritischen Finanzlage einfach grad nicht drin

    Und nur für die Arbeit ist das auch zu viel.
    Vielleicht sind ja die Bücher über Transistoren genau so viel billiger wie bei den Verstärkern ;)
    Wär ja mal praktisch.
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 28.01.08   #7
  8. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 28.01.08   #8
    Geh doch einfach mal in eure Öffentliche Bücherrei, vieleicht haben sie das Buch da oder es liegt im Bestand. Oder besser geh in eine Unibibliothek und versuch dort Material zu sammeln, meist gibt es "Computerterminals" in denen ALLE Bücher aufgelistet sind die sie dort haben, oder auch über ein Büchernetzwerk mit anderen Unis besorgen können.
    Und das fast kostenlos. In Unibibliotheken haben sie auch sehr oft sehr sehr speziellen kram. Ich hab dort auch meine Bücher für meine Facharbeit herbekommen.
    Versuch es dann einfachmal unter Stichworten wie: "Aufbau + Röhren + Transistor + Verstärker + Gitarren etc."

    Ich hoffe ich konnt ein bisschen helfen.

    Arielle
     
  9. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 29.01.08   #9
    @Tonstudio2: Der Link in dem Thread, der da verlinkt ist, berücksichtigt nur Bipolartransistoren, die die schlechteste Alternative zur Röhre darstellen, man muss aber unbedingt zumindest noch JFETs in die Runde mit reinnehmen, die Teile kosten nämlich auch fast nichts und klingen sehr röhrig...
     
  10. Fungi

    Fungi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #10
    Ja bei einer unseren Bibliotheken hab ich jetzt mal nachgeguckt und folgendes gefunden:

    Gitarrenverstärker in Transistortechnik
    Teder, Wolfgang
    Aachen : Elektor-Verl., 1987

    Schon etwas älter, aber müsste wohl auch gehen, Oder gabs große Entwicklung auf dem Gebiet seitdem?

    Und für Röhren muss ich mal nach dem genannten Buch gucken.
     
  11. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 29.01.08   #11
    Ich hab meine Arbeit damals zwar auch in Physik geschrieben, jedoch über die spezielle Relativitätstheorie und deren theoretischen Annahmen.

    Das war nur eine Allgemeininfo: Wissenschaftliches Arbeiten erfordert mehr Quellen als Wikipedia :).
     
  12. Fungi

    Fungi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.08   #12
    Jep, aber wenn man echt nur so kurz Zeit hat ist das nicht soo einfach mal schnell paar gute Bücher zu finden. Unsre Schule hats einfach nicht so ganz mit der Organisation...

    Fängt ja schon damit an, das unsre Schule der einzige Plattenbau im Westen ist....
     
Die Seite wird geladen...

mapping