Hilfe für MK88/MK55 Fußtaste spinnt und welchen einfachen Synthesizer?

von ihilgers, 14.01.08.

  1. ihilgers

    ihilgers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hallo zusammen,


    Ich habe ein tolles MK 88/MK 55 von ELKA, mit Bedienungsanleitung.
    kenne mich aber kaum aus mit dem technischen Kram.

    - Kennt jemand einen Synthesizer dafür oder ein anderes Gerät, mit dem ich die Klänge relativ problemlos=schnell hörbar machen kann (will es nicht an den Laptop anschließen, weil ich den nicht immer hochfahren möchte, sondern direkt über Boxen oder ne Stereoanlage).
    - Was muss ich an der Einstellung der Fußtaste ändern?: sie funktioniert genau anders herum, als sie sollte= verlängert den Ton, wenn die Taste NICHT gedrückt ist.

    Möchte das Board gern behalten, weil die Hammermechanik genial ist, könnte aber in diesen zwei Dingen Rat gebrauchen...
    Wäre supernett, wenn Ihr Rat wisst.
    Oder auch für ne Entschädigung oder nen guten Kaffee direkt zu mir zum Board kämt.
    Board ist bis Donnerstag noch in Ratingen, danach zieht es nach Bochum um.
    Will endlich wieder spielen :o und wäre superdankbar, wenn es hier noch jemanden gibt, der sich mit dem alten guten Board auskennt.

    Isa
     
  2. tobi tonewheel

    tobi tonewheel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #2
    Zum Fusstaster: dieser ist "falsch" gepolt, bzw. gibt es zwei Möglichkeiten für Fusstaster, sogenannte "Öffner" (Kontakt ist im "Ruhezustand" des Pedals hergestellt) oder "Schliesser" (Kontakt wird beim drücken des Pedals hergestellt) - jeder Hersteller macht das wieder anders. Ich kenne das MK88 nicht, aber schau mal in der Anleitung, ob du die Polung direkt am Gerät umschalten kannst. Die nächste Möglichkeit wäre, einen neuen Stecker an das Pedal anzulöten, wobei du die Leitungen vertauschst. Ansonsten musst du einen neuen Taster/Pedal kaufen.

    Möglichkeiten für Klangerzeuger gibt es natürlich Tausende! Was für Sounds willst du denn spielen? Piano, Orgeln, E-Pianos, Synths ...?
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.01.08   #3
    Das bringt ganz und gar nichts, ein schalter umpolen bringt keine hilfe, alles anderes stimmt aber.
    Bleibt noch zu erwähnen das es taster gibt die man am pedal umpolen kann, entweder mit ein schalter (Bespeco zB), auf mechanische weise (Yamaha zB) oder durch umlöten, da der taster ein umschalter ist (habe ich bereits bei einem gitarrenpedal gesehen).
    LG
    NightflY
     
Die Seite wird geladen...

mapping