Hilfe für tascam dp32

von Matze1900, 13.03.16.

  1. Matze1900

    Matze1900 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.16
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.03.16   #1
    Hallo liebes Forum,
    Ist jemand unterwegs der mir eine Lehrstunde über das Tascam Dp 32 erteilen kann?
    Ich möchte demnächst damit recorden habe jedoch noch nicht mit dem Gerät gearbeitet.
    Vielen Dank
     
  2. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.908
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    16.287
  3. Matze1900

    Matze1900 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.16
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.03.16   #3
    Interessant für mich wäre wenn jemand damit arbeitet und sich mit mir zusammensetzen könnte?
     
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.511
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 14.03.16   #4
    Hallo Matze1900

    Wäre natürlich jeden Anfänger am besten aber ich denke mal, das dürfte ein schwieriges unterfangen werden, HIER jemanden zu finden,
    der vielleicht auch mit dem DP32 arbeitet UND DAZU noch in deiner Nähe wohnt. Wäre schon ein schöner Zufall.

    Ich musste auch alles von Null an lernen. Dank Handbücher, Video Tutorials, Eigeninitiative und natürlich vor allem das Musiker-Board hier, ging das doch
    relativ gut.
    Wichtig ist, Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Alles antesten und dabei auch das Handbuch immer dabei haben.
    Vergessen darfst du auch nicht, falls du mal gar nicht weiterkommst, kannst du hier im Board immer wieder mal Leute um Hilfe bitten.
    Hier gibt's ne Menge kompetenter User, die auch gerne helfen. Dafür haste dich ja auch hier angemeldet, um öfter mal um Hilfe zu fragen.

    Du darfst nicht erwarten, das du dass DP32 in ein bis zwei Wochen vollkommen im Griff hast. Und selbst
    wenn, gehört zum Recording
    noch ne Menge mehr dazu, als nur mit der Hardware umgehen zu können. Allgemeines KnowHow, was das Recording selbst betrifft ist nicht zu unterschätzen.
    Was glaubst wohl, warum es Leute gibt, die das jahrelang studiert und gelernt haben.

    Ich beschäftige mich schon seit fast vier Jahren mit Recording und im Vergleich zu solchen Leuten ist das so, als wenn ich noch gar nicht damit angefangen hätte.
    Das ist ein langer Prozess aber das wichtigste ist ja, das es Spass macht.

    Ach ja, ....Herzlich Willkommen im Forum :hat: :D


    PS.: Ach so, apropos "in deiner Nähe wohnt".
    Wenn sich eventuell jemand bei dir melden soll, wäre es auch nicht verkehrt, wenn du in deinem
    Profil wenigstens den Ort angibst, wo du her kommst.
    Weil erst mal wieder nachfragen, wo du her kommst, schreckt auch wieder ab....Nur so als Tipp.
     
  5. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.908
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 14.03.16   #5
    Ich verstehe wirklich nicht, warum man nicht ein Handbuch lesen mag - sorry, aber dieser Eindruck deucht mich gerade. :coffee:
    Gerade da das Handbuch auch bewusst eine Sektion "Schnelleinstieg" beinhaltet. :great:

    Auch wären Angaben hilfreich zu Dir und ob Du überhaupt schonmal was aufgenommen hast.
    Welche Erfahrungen bringst Du mit?

    Und welche Instrumente/Stimmen usw. willst Du aufnehmen? Alles gleichzeitig oder nacheinander?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Matze1900

    Matze1900 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.16
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.03.16   #6
    Ihr habt alle Recht, ich wollte es mir nur einfach machen. Bin erst neu hier und sorry für die noch fehlenden Infos.
    Ich möchte das Gerät nur für Probe Aufnahmen nehmen. Ich habe mich auch etwas dusselig ausgedrückt. Ich habe bereits mit dem Gerät aufgenommen und wollte lediglich ein paar schnell Infos haben Zu gewissen Themen . Da werde ich demnächst wenn ich nämlich mehr Zeit habe und mich mit Gerät ersteinmal eingearbeitet habe und noch Fragen offen sind adäquat und spezifisch fragend wieder melden.
    Infos zu mir usw. Ergänze ich natürlich noch im Profil damit ich nicht nur hier als Geist herum schwirre.
    Sorry für den unnötigen Thread aufgrund meiner Faulheit .

    Bisher nehme ich mittels pc auf.
    Studio multicore
    32 Kanal mixer- esy Interface
    Als Programme nutze ich audacity das reicht für Probeaufnahmen.
    Ich möchte dieses Jahr mal etwas bessere Aufnahmen für meine Band starten mit dem Tascam da ich a' kein Budget für teure Hardware und b' für teure studiosoftware habe.
    Der Aspekt tascam= schneller und einfacher so denke ich zumindest.
    Beim Tascam habe ich alles auf dem Schirm und kann alle Spuren mischen usw...
     
  7. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.908
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 15.03.16   #7
    => So wird es für Dich wahrscheinlich auch sein, nur das Anwählen der diversen Funktionen will geübt werden. Und da können viele hier Dir wahrscheinlich nicht weiterhelfen, da nicht viele eben jenes Tascam-Teil ihr eigen nennen. Deswegen habe ich den Link auf das Bedienungshandbuch gepostet. :hat:

    Was Du ggfs. für die Zukunft nutzen könntest, wäre vielleicht eine Symbiose aus Tascam (Hardware) und fein-abmischen über PC. Das Tascam nimmt ja auf SD-Card auf, die einzelnen WAV-Dateien könntest Du ja auf einen Computer kopieren, und dort mit Cubase LE importieren und abmischen.
    Cubase LE gibt es für ca. 15 Euro bei PPV Medien als Vollversion zu bestellen:

    => http://www.ppvmedien.de/Sonderhefte_2__Redaktion-Keys

    Ich würde evtl. Cubase 5 LE / Cubase 6 LE empfehlen, da diese mehr Spuren anbieten. Müsstest Du mal checken.Jedenfalls kannst Du in Cubase LE auch andere Effekt-Plugins laden, als die, die ab Werk schon dabei sind (z.B. andere Hall-Effekte, andere Kompressoren, EQs usw.)

    Aber klar, Knöpfe und Regler als Hardware (Tascam DP32 SD) bedienen hat auch seine Reize! :great:

    Ich würde mir beide Welten anschauen, und dann aus beidem/oder einer das beste rausziehen.
     
  8. Matze1900

    Matze1900 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.16
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.03.16   #8
    Die Idee ist nicht schlecht, gerade wenn es ums Eingemachte geht ist ein Computer Bildschirm schon besser und die Master Sektion ist bei cubase auch vom technischen besser.
    Mein Beispiel:
    Ich nehme 8 Spuren drums auf
    Also jedes Instrument (snare,Toms usw)
    als eigene Tonspur . Dann müsste ich jede einzelne Spur als wav speichern, geht das?
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.372
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 16.03.16   #9
    Hallo,
    Klar geht das :) Und pro Kanal sind ja auch noch virtuelle Spuren möglich. Schlussendlich kannst Du bevor Du die WAVs auf dem PC in eine DAW ziehst auch noch Spuren bouncen. Insofern ist das schon auch eine recht mobile und viele Möglichkeiten eröffnende Vorgehensweise.
    Auch prima bei solchen Geräten: Latenzprobleme - was ist das? Treiberstress? Gibt es nicht.:)
    Das Handbuch für das DP32 finde ich übrigens auch gut nachvollziehbar.
    Nur Audacity ???
    Das scheint doch wirklich eher unnötig zu sein. Das kann ja nicht mal MIDI, wie ich gerade erfahren habe :rolleyes:
    Viele Grüße
    Markus

    PS: Schon mal den Thread hier gelesen?
    Und den?
     
  10. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.511
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 16.03.16   #10
    Auf jeden Fall, solltest du das so machen. Allein, wegen den ganzen Möglichkeiten unterschiedlicher Effekteinbindungen, wie @Trommler53842
    ja schon erwähnt hat.
    Was aber auch absolut nicht zu unterschätzen ist, und was du am Tascam so kaum umsetzen kannst, ist die Spurbereinigung.
    Dafür ist eine Arbeit am Bildschirm und DAW unverzichtbar.

    Klar geht das. @Trommler53842 hat ja schon geschrieben..............
     
  11. Matze1900

    Matze1900 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.16
    Zuletzt hier:
    5.03.18
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.03.16   #11
    Ja das audacity nehme ich nur für Proberaummitschnitte.
    Das Tascan habe ich u.a wegen der Handhabung geholt.
    Ich werde es so machen dass ich die Instrumente einzeln mit dem Tascam einspiele und dann mit dem pc und einer gescheiten software bearbeite.
    Werde das die nächste Zeit mal angehen.
    Werde am Wochenende mal schauen wie ich die Spuren dann einzeln als wav abspeicher das habe ich noch nicht raus.
     
  12. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.372
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 16.03.16   #12
    Hey Hallo,
    Darum muss Du Dich gar nicht kümmern, das macht das DP32 von alleine auf der SD Card ;)
     
  13. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.511
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 16.03.16   #13
    Auch nicht schwer.....Handbuch S. 79
     
Die Seite wird geladen...

mapping