Hilfe, gesang hört sich beschissen an.

von Babblfish, 18.08.08.

  1. Babblfish

    Babblfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    2.09.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #1
    Hi Leute, ich hab mir letzten mal bissle was geleistet um schöne Aufnahmen von meiner Band zu machen. Hab das Alesis usb Teil mit Q BAse und bis jetzt haben wir nen guten Sound was das Schlagzeug angeht.

    Ich als Sänger bekomme aber die Kretze, benutze das Sontronics STC-2 Studiomikrofon habs direkt an dem Mischpult dran + Phantomspeisung, und bekomme einfach kein gescheiten Sound drauf. An sich super Sound aber nicht durchgehend. Ich singe sehr unterschiedlich manmal sehr leise dann wieder mit mechtig Druck unterm Arsch. Und sobald ich mal lauter werde kratzt die Aufnahme, mir ist klar das man das einpegelt, nur wenn ich für die lauten parts einpegel, hört man die leisen kaum.

    Hab nur ein lied was durchgehen auf fast gleicher Lautstärke gesungen wird ...-. http://www.myspace.com/babblfish das erste Lied, Beatmachine. (PS: gitarre wurde keines wegs richtig aufgenommen hi hi, brauch noch ne neue Gitarre) Das Zweite lied war mit unr 1 Raummikro.

    Habt ihr irgenwelche Tipps, was muss ich beachten, gibts vieleicht ne kleine Anleitung für Q BAse speziel was Gesang angeht? Ich will mal reinbrüllen so das es kracht und man es auch schön hört :)

    danke erst mal :great:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.08.08   #2
    1. Auf leise Parts pegeln und bei den lauten etwas vom Mikro zurück gehen.

    2. Leise und laute Parts getrennt nacheinander aufnehmen.

    3. Wie 1. aber zusätzlich Limiter/Kompressor bereits bei der Aufnahme vorsichtig einsetzen.
     
  3. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 18.08.08   #3
    also, wenn die aufnahme krazt (übersteuert) kann es nicht gut klingen. das liegt dann nicht am mic, sondern einfach daran, dass du dem A/D wandler übers mic zu viel pegel bringts.
    (leuchtet da ev. beim interface ein rotes lämpchen für peak oder so?)

    ansonsten kann ich dir das gleiche wie hans empfehlen..
    bzw. noch eine möglicheit:

    auf laute parts einpegeln (das musst ja in jedem fall) und dann im programm einen Kompressor drüber, der dir die leisen stellen lauter macht.

    Allerdings ist die sache mit dem mic abstand nie schlecht. es ist ja im endeffekt so was wie dein instrument.

    Lg Melody
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 18.08.08   #4
    Mit 24 Bit aufnehmen und genug Headroom lassen! Mit dem Abstand zum Mikro zu spielen gehört zur Gesangstechnik dazu. Ansonsten einen Limiter vor dem Wandler einsetzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping