Hilfe: Gitarre klingt bei Bandprobe wie ein einziges Rauschen

von Mr. Nik, 12.05.07.

  1. Mr. Nik

    Mr. Nik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.07   #1
    Hallo, ich brauche dringend eine Lösung für folgendes Problem:

    Ein Auftritt mit meiner Band steht bevor und es muss noch was geregelt werden.
    Die Sache ist, dass es sich um ein Lied handelt, in dem hauptsächlich eine akustische Gitarre spielt (dazu natürlich Schlagzeug, nen Bass und ein Klavier). Dabei setzt irgendwann meine (verzerrte) E-Gitarre ein.
    Wir haben schon viel probiert (wir proben in der Aula unserer Schule), damit die Gitarre nicht wie ein einziges Rauschen klingt, dh dass man die Akkorde auch ordentlich raushört. So haben wir den Ton meines Verstärkers (ja ich weiß, der ist wahrscheinlich zu Leistungsschwach, siehe: http://images4.thomann.de/pics/prod/185678.jpg ), einem kleinen Ibanez Röhrenverstärker, mit einem Mikrofon abgenommen. Dann haben wir den Verstärker direkt an die Technik angeschlossen (naja, war noch das Effektgerät zwischen), was auch net viel brachte.

    Was brauche ich für Einstellungen (Höhen, Mitten, Tiefen, Gain usw.), damit das ordentlich klingt? Oder sollte ich einen anderen Verstärker nehmen (den von der Schule, der ist ungefähr doppelt so groß, über die Leistung weiß ich aber nix)?

    Ich brauch dringend einen Rat, da der Auftritt schon am Dienstag ist!
     
  2. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 12.05.07   #2
    Erstmal Herzlich Willkommen im Musiker-Board.
    naja.. der kleine ist natürlich KEIN Auftrittstauglicher Amp!
    Probier es halt mal mit dem von der Schule.. Ansonsten kannst du ja mal einen von nem Freund ausleihen oder gleich nen gescheiten Mieten.
    Wenn du einen neuen bis Dienstag kaufen willst musst du aber schnell mit Infos raus rücken.. Das heißt: Preislimit, Bevorzugter Sound, usw..
     
  3. Mr. Nik

    Mr. Nik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.07   #3
    Ja, also mir gehts darum dass man die Gitarre einfach klar verstehen kann. Außerdem soll die auch nicht alle anderen Instrumente übertönen, die soll halt eher im Hintergrund zu hören sein. Ich glaube dass ich dafür keinen AMP extra kaufen werde, aber kannst du mir vielleicht einen empfehlen, den ich ausleihen kann?

    Was für Einstellungen müssen dann vorgenommen werden?
     
  4. Slayger

    Slayger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 12.05.07   #4
    Naja das kommt ganz auf den Amp an und welchen klang du haben willst....^^
     
  5. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 12.05.07   #5
    Wasn für Musik macht ihr?
     
  6. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 12.05.07   #6
    ich würde mal das master runter drehen, dann sind die anderen instrumente erstmal lauter als du :)
    ansonsten würde ich viel versuchen. ein tipp wäre: gain runter, das sollte den matsch-effekt vermindern (wenn ich dich richtig verstehe, ist es das, was dich stört). es kann aber auch ne eigenart des amps sein, ist nunmal ein kleiner, dass er bei höheren lautstärken matscht.
    gruß
     
  7. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 12.05.07   #7
    Matschen und verschwimmen bei offenen Akkorden bringe ich mit zwei Ursachen in Verbindung: Zu viel Gain und unsauber gestimmte Gitarre. Das mit dem Gain lässt sich ja leicht regeln, und dass die Gitarre absolut perfekt gestimmt ist, davon gehe ich jetzt mal aus. Wenn alles nichts hilft, musst du halt versuchen die Akkorde als Powerchords zu spielen, klingt zwar etwas anders, aber ist als Notlösung zu gebrauchen.
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.05.07   #8
    gain raus, mitten rein, höhen etwas runter könnte helfen. ich kenn den amp leider nich, deshalb kann ich dir nix genaueres sagen.

    übrigens find ichs immer relativ witzig, wieviele leute hier mit irgendwelchen (meist schwerwiegenden) problemen 1-2 tage vor nem auftritt kommen :D
    geht das nich auch n bisschen früher?
     
  9. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 13.05.07   #9
    @topic: wie meine Vorredner dir schon geraten haben:

    gain raus, mitten und höhen eher rein. Wenn ihr einen Mischer habt, könnte der deinen Sound ja raufdrehen- ist halt ne heikle Einstellungssache.

    Evil,
    das gleiche habe ich auch gedacht.
    Ich beobachte das auch immer mehr. So kurz vor knapp heisst es dann..ach, ich hab da so ein Problem..ich kann das Referat doch nicht zu dem Termin halten..blablabla... keine ahnung woran das liegt.
     
  10. Mr. Nik

    Mr. Nik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #10
    Erst einmal: Danke für diese tatkräftige Unterstützung!
    Ein Grund für die Kurzfristigkeit ist dass bei der letzten Probe einige Bandmitglieder sich über den Ton aufgeregt haben. Ich habe nicht soviel davon mitgekriegt, da der Sound links und rechts von der Bühne gekommen ist und mein AMP an die Technik angeschlossen war. Bei der vorletzten Probe jedoch wurde der Ton halt mit den Mikros abgenommen und das klang echt nicht schlecht (zumal mein Verstärker dann als "Monitor" dienen konnte). Ich werde dennoch die Einstellungen mit Gain usw. mal ausprobieren. Danke noch einmal!

    Ich werde mich in Zukunft auch früher melden, ansonsten ists ja eh meine Schuld und mein Problem ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping