Hilfe Gitarre umgefallen ! :(

von oldschool-paul, 31.05.06.

  1. oldschool-paul

    oldschool-paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #1
    Ach du meine güte hab ich gedacht, als ich in mein zimmer kahm und meine harley benton bbl500bk auf dem boden lag ! sie is umgefallen während ich in der stadt war :/ ich weiß davür gibt es gitarrenständer, aber der steh im proberaum !
    also gitarre total verstimmt .... alles wieder in ordnung gebracht und sie da, es scheppert die e saite :( ... was tun ? der hals is geleimt, aber ich kann nirgens ein riss enddecken und ne schramme hat sie auch nich !
    was kann ich machen damit die e saite nicht mehr scheppert ?

    viele grüße vom bodensee !
    Patrick !
    :)
     
  2. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 31.05.06   #2
    kann dir bei deinem prob net helfen aber damits nie wieder passiert...einen ständer kaufen für zu Hause:D
     
  3. hedgehog

    hedgehog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 31.05.06   #3
    Also als ich damals noch auf meiner Chester gespielt habe, ist die öffters auf den Boden geknallt, spätestens wenn nach langer Probe mal einfach dicke Luft war, und da sie halt nicht sonderlich teuer war, wurde sie nicht sonderlich gepflegt und musste sowas einstecken und es war nie was, ich glaube kaum, dass da wirklich was kaputt ist, sind die Mechaniken, denn noch alle fest ? Oder klappert was ?
     
  4. oldschool-paul

    oldschool-paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #4
    ne sind alle mechaniken noch bombenfest ! nur die e saite reibt an den bundstäben
     
  5. Seelenherbst

    Seelenherbst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 31.05.06   #5
    das gleiche ist mir mit einem Bass passiert... Irgendwann hab ich dann einen kaum sehbaren Riss im Korpus entdeckt. Da ging gar nichts mehr.
    Also schau dir nochmal ganz genau die Gitarre an.
     
  6. oldschool-paul

    oldschool-paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #6
    also ich hab nochmal nachgeschaut und konnte keinen riss erkennen !
     
  7. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 31.05.06   #7
    kontrollier einfach mal die saitenlage, evtl. hat sich nur die bridge etwas verstellt. solange nicht direkt was gebrochen ist, sollte es mit einstellen hinhauen.
     
  8. oldschool-paul

    oldschool-paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #8
    wie sieht es aus mit halsnachstellen ? sollte ich das mal machen lassen ?
     
  9. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 31.05.06   #9
    wenns an dem liegt sicherlich nachstellen lassen...oder selber nachstellen

    >>halseinstellung<<
     
  10. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 01.06.06   #10
    Also mit dem Hals wird so schnell nichts passieren. Ich denke eher, dass deine Gitarre auf die Bridge gefallen ist. Wie gesagt wurde, wird sich da was verändert haben.
     
  11. Soultrash

    Soultrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.199
    Erstellt: 01.06.06   #11
    ist doch nur ne Benton:D...ne im Ernst,
    hast du geschaut ob vielleicht die Saute aus der Führung gesprungen ist oder so was,
    also der Hals sollte sich nicht einfach so verbiegen,check die Gitarr emal gründlich durch.
    Hals nachstellen, geht zum Gitarrnbauer!

    mfg
    Soultrash
     
  12. hedgehog

    hedgehog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 01.06.06   #12
    Jau wie gesagt, selbst bei ner Benton und die 500er Les Pauls Nachbau hat ja sogar nen geleimten Hals und ne recht vernümpftige Verarbeitung für 160€ dürfte sowas nicht passieren.

    [​IMG]
     
  13. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 01.06.06   #13
    Signaturalarm! Wer wills haben??? :D

    @alte schule paule: Prüf auch mal die Saitenhöhe vorn am Sattel und schau nach Rissen am Übergang vom Hals zur Kopfplatte. Zum Sattelhöhentest: Du drückst die Saite nach dem 3. Bund herunter und guckst am 1. Bund nach, ob hier mindestens noch so viel Luft zwischen Saite und Bundstäbchen ist, dass ein Stück Papier dazwischen passt. Liegt die Saite ganz auf, muss der Sattel erneuert und neu eingerichtet werden. Ist der Abstand größer als 1-2 mm, sollte der Sattel nachgefeilt werden. Ca. 0,5 - 1 mm am ersten Bund (bei am 3. Bund gedrückter Saite!) sind dafür ein Richtwert. Tieferlege- Freaks gehen auf 0,3- 0,5 mm.:cool:

    Gruß Fiedel!
     
  14. oldschool-paul

    oldschool-paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #14
    @ fiedel

    hab ich gemacht und es passt ein papier durch ! ich würde das so auf 0,5 schätzen ..... risse kann ich auch keine erkennen !
    aber wenn ich die e saite fest anschlage scheppert es ekelhaft !
     
  15. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 01.06.06   #15
    Hmm stell einfach die Saitenlage nach. Normalerweise dürfte nichts schlimmes passiert sein... meine EX400 is mir schonmal Hals vorraus runtergekracht weil mein Gitarrengurt nicht gehalten hat bzw hab ich sie mal bei nem Konzert versehntlich gegen so nen Mauervorsprung geschlagen (aber nich sooo fest ;) ) und sie is trotzdem wie neu. :rolleyes: ;) :D
     
  16. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 01.06.06   #16
    Hi! Mir ist das auch mal passiert allerdings weil ich nicht aufgepasst habe.. sie is direkt gerade umgefallen und auf der Seite gelandet wo die Bridge etc ist!
    Und du wirst es mir net glauben aber meine E und A Saite haben danach auch gescheppert! Ich bin dann zum Musikladen gefahren und der hat mir den Hals eingestellt und die Bridge leicht höher gemacht! Jetz ist es wieder wie geschmiert! Also entweder (sofern du es kannst) selber nachziehen oder nachziehen lassen! Zum Glück is auch bei mir damals nix kaputt gegangen...

    Grüße
    Chaoz
     
  17. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 01.06.06   #17
    Ich würde wetten dass es am Hals liegt.

    Mir sind schon so einige Gitarren umgefallen, und bei denen, die danach verstimmt und "schnarrig :-)D ) waren, lag es immer am Hals. Also entspann mal die Saiten und drehe vorsichtig (!) an dem Trussrod. Musst ein bisschen Geduld haben und die Saiten (alle!) immer mal wieder richtig spannen und stimmen. Irgendwann hast du den Dreh raus (im wahrsten Sinne des Wortes).

    Mir ist auch schon meine ESP ltd MH400 umgefallen, genau das selbe Spiel. Hals nachgestellt, Gitarre gestimmt und fertig. Jetzt könnt ihr auch kommen und sagen "für 750euro sollte das nicht passieren", aber eine Gitarre ist nunmal aus Holz und das verzieht sich auch mal.

    Grüße
    Julian
     
  18. hedgehog

    hedgehog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 01.06.06   #18
    Ich meinte auch mit "für 160€ darf da nix passieren", dass der hals bricht o.ä. das sich was verzieht bzw. verstimmt ist normal, aber auch bei einer klampfe für 160 darf man erwarten, dass wenn sie mal umkippt nicht gleich alles auseinander bricht.
     
  19. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.06.06   #19
    bestimmt hat sich nur die brücke verstelt und jetzt liegt die saite zu nah am hals, ned schlimm, einfach wieder höher stellen
     
  20. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 01.06.06   #20
    Is die Klampfe jetz eigtl. auf die Saiten gefallen oder auf den ''Rücken'' ?
    MFG Horseman
     
Die Seite wird geladen...

mapping