Hilfe!Kreatives Tief!

von Dark Demon Soul, 03.07.07.

  1. Dark Demon Soul

    Dark Demon Soul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.07.07   #1
    Hey..
    Das Topic sagt schon alles..
    Ich weiß nich mehr weiter..Mir fällt einfach nix mehr ein was ich gut finde! Bin ich zu kritisch, oder fällt mir echt nur noch scheiße ein? Ich find die Sachen sind langweilig, und wenn ich mir mal was interessantes überlege denke ich mir nur "irgendwie ist dass zu leicht...Du konntest das auf anhieb spielen!"
    Liegt es an mir oder fällt mir nix gutes mehr ein?
    Wie entflieht ihr kreativen TIefpunkten? Normal ging es bei mir immer vorbei, aber meins dauert nu schon recht lange und ich verzweifle...

    Ich hab noch n ernstes Problem wenn man vom anderen Topic absieht..
    Bass spielen langweit mich irgendwie...Ich find total genial, meine Augen glühen wenn ich Jaco sehe, ich schnappe mir meinen Bass, nach 15 Minuten wirds aber irgendwie wieder lahm! Wieso sowas? Früher konnte ich 4 oder 5 oder noch mehr Stunden am Stück spielen ohne mich im geringsten Abzulenken! Gut, vor einiger Zeit wußte ich nich mehr was ich spielen soll, aber nun, wo ich von Jaco und CO. gehört hab hab ich wieder ne Herausforderung gefunden! Ich fühle mich so als würde ich meine Sachen total künstlich produzieren, mit Tonleitern und sonst was und nicht nach gefühl...Irgendwie brennt mein Herz nichtmehr, aber irgendwann dann doch...Ich bin total verwirrt und weiß nich wie ich da rauskomme...
    Könnt ihr mir helfen?
    Vielen vielen Dank,
    Rudi
     
  2. mr.bassinyoface

    mr.bassinyoface Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.07.07   #2
    Hmm ja ich kenne das in etwa...am besten spielst du ma ne woche oder länger nicht, so mahc ich das immer wnen mich mein instrument anöded...
     
  3. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 03.07.07   #3
    Ja, einfach mal ne Pause machen und gar nicht spielen. Und dann mal mit ein paar Kumpels unverbindlich jammen, irgendwann kommt die Lust am Bass spielen wieder.
     
  4. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 03.07.07   #4
    Die Phase kennt wohl jeder - akute Unlust, Bock-auf-garnichts.
    Ist aber meist zeitlich begrenzt und geht vorbei, keine Sorge ;)

    PS: Wenn ich Jaco sehe, wird MIR langweilig :p
     
  5. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Kenn ich, fieses Gefühl. Pause machen ist sicher eine gute Idee, einfach mal etwas Abstand gewinnen. Eine weitere Möglichkeit wäre in eine KOMPLETT andere musikalische Ecke zu gehen, etwas wofür du dich sonst nie interessiert hättest, meinetwegen Siebziger Funkbass oder sowas. Kann auch mal ganz befreiend sein. Oder einfach mal die eigene Kreativität in den Hintergrund stellen und stupide Songs lernen, da muss man sich nur darauf konzentrieren möglichst genau zu reproduzieren und kann somit wieder einige Ideen im Unterbewusstsein sammeln...

    Naja, just my 2 Cents...