Hilfe! Marshall VS65-R defekt!

von d'Arcy, 24.10.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. d'Arcy

    d'Arcy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.10.04   #1
    Hallo erstmal ich bin der neue.. ;-)

    Ja, DER neue auch wenn ich ähnlich heisse wie die alte Bassistin der Smashing Pumpkins...

    Zu meinem Problem:

    Ich habe einen Marshall VS65-R hier stehen der nicht mehr mit mir reden will.

    Anfangs klang alles wie ein Wackelkontakt. Mal war der Sound halt leise mal laut, da dachte ich es liegt an der Klampfe, die isses aber nicht weil sie auf anderen Verstärkern tadellos funktioniert, zumindest so wie eine Career eben funktioniert.

    Jetzt will der Amp aber seit neuestem garnix mehr sagen. Bzw ist es so das man ganz leise was hört wen ich mit Einstellung die sonst höhere Zimmerlautstärke war spiele. Dabei funktionieren Channel 1 (Clean) und Channel 2 (Overdrive) gleichermaßen nicht. Falls das irgendwie wichtig is (ich hab da noch nich so die Ahnung): der Kasten hat KEINEN Master.

    Nu hab ich mal getestet: Der Kopfhörerausgang zeigt die selbe Verhaltensweise, nur der Line-out scheint noch zu laufen, auch wenn das Signal durchaus stärker sein könnte, aber ich glaube das war schon immer so (btw: getestet mit meiner AIWA-Hifi-Anlage).

    Lieg ich mit meiner Vermutung richtig, das da die Vorstufe mit ECC83 Röhre (oder wie die heisst) noch geht und nur die Endstufe kaputt is? Wie gesagt ich hab da nich so die Ahnung.
    Ich hab den Kasten vorhin mal aufgemacht, und da war nix bedenkliches zu erkennen, also keine geplatzten Kondis.

    Bin über jeden Beitrag glücklich!

    MfG d'Arcy
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.10.04   #2
    das gehört ins gitarrenforum
     
  3. d'Arcy

    d'Arcy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.10.04   #3
    Ohhh, sorry, hatte auf den ersten Blick das Wort Amps nur bei PA gefunden und nich schon gewundert.

    Dann werd ich da nochmal posten.

    Thx
     
  4. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 24.10.04   #4
    Solche Lautstärkeschwankungen haben meist mit einer alten röhre zu tun. Tausch die mal aus ! ;)
     
  5. d'Arcy

    d'Arcy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.10.04   #5
    Dein Smiley irritiert mich jetzt. War das ironisch oder ernst ?
     
  6. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 24.10.04   #6
    Ernst gemeint. Leutstärkeschwankungen bei röhrenamp sind normalerweise ein sehr deutliches zeichen dafür, dass sich die Röhren bald verabschieden. Ich kenne deinen amp jetzt nicht - bei halbröhren müsste das aber auch so sein.
     
  7. d'Arcy

    d'Arcy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.10.04   #7
    k. Danke erstma, ma gucken ob die Jungs im Gitarrenforum noch wat schreiben, sonst is das ja schonmal ein Anfang.

    Hast du vielleicht noch einen Tip wie man ne Röhre auf Funktion testen kann ? Weil ich will ja nich gleich Geld für ne neue ausgeben. Oszi und Messkram hab ich, bzw kann ich kriegen.
     
  8. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 24.10.04   #8
    Keine Ahnung bzw. ich kenn mich damit zu wenig aus um wirklich nen brauchbaren tip zu geben. Ich würde dir raten es zu lassen und das ding von ein paar profis durchchecken zu lassen. An solchen Röhren liegen extrem hohe spannungen an und wenn man sich da nicht 101%ig sicher ist, was man tut, kann das sehr schnell sehr gefährlich werden...
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping