Hilfe mp3`s Endstufen Clipping

von tomtomtom, 24.07.05.

  1. tomtomtom

    tomtomtom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #1
    Hi,

    habe lange Zeit mit CD Musik gemacht, nun habe ich meine Anlage umgemodelt, d.h. ich habe alle CD`s auf meinen Laptop ins mp3(192kbit) Format konvertiert.

    (Ein ganz normales System betreibe ich: Vom Laptop gehts zum mixer, von dort aus zur Endstufe, und dann zu zwei Boxen.)

    Und nun habe ich ein Problem: Wenn ich die Anlage etwas lauter fahre, dann
    geht bei der Endstufe die rote Kontrollleuchte fürs Clipping an, aber immer nur
    bei einem Kanal mit dem Resultat, dass die Boxen irgendwann anfangen zu kratzen.
    Was ich komisch finde ist schon alleine, dass das Clipping immer nur bei einem Kanal auftritt.

    Die Anlage macht mich zur Zeit waaaaaaaaahnsinnig.

    Was kann ich dagegen tun, um auch einen klaren Sound bei großer Lautstärke zu bekommen ?

    Über ein paar Tipps wäre ich dankbar.

    tom
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 24.07.05   #2
    ueber ein paar "genauere" daten waere ich sehr dankbar...

    abgesehen davon ist es das falsche forum/sprich PA/board!
     
  3. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 06.08.05   #3
    den audio MP3 Player vom laptop/oder jedem anderen rechner NIEMALS über 80% der MaxVolume bewegen, da neigen die alle einfach dazu den sound um längen zu verschlechtern

    (die 80% sind jetzt meine subjektive erfahrng)
     
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 06.08.05   #4
  5. katzenjoe1234

    katzenjoe1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.13
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Epfendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #5
    Hier eine hilfreiche Erläuterung:

    Also wenn du eine schwächeren Verstärker hast, als deine Boxen, dann würde ich mir einen neuen Verstärker zulegen mit einer gleichen oder "kleinen" höherer Leistung.

    Ich rate dir aber noch mal in einem Musikhaus mit einem Experten zu sprechen.

    MfG katzenjoe1234
     
  6. Nicolas81

    Nicolas81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    3.02.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #6
    Ich tippe hier mal der Erfahrung nach auf ein ganz anderes Problem. (evtl testen obs daran liegt mit nem DVD oder CD Player der nen Line Ausgang hat).
    95% der Laptops haben nur nen Kopfhörerausgang und keinen Line ausgang, der ist noch dazu nicht für "normale" Kopfhörer sondern für Kopfhörerchen ausgelegt, sprich nur etwa 30-50% der Stärke eines CD Player Line Signals. Dadurch ensteht natürlich schnell ein Clipping wenn man zuweit aufdreht um noch irgendwie ne Lautstärke rauszuholen.
    Abhilfe gibts da leider nur 2, entweder Vorverstärker dazuschalten oder die billigere Lösung ne externe USB Soundkarte anhängen die nen Line ausgang hat
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.053
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.10.06   #7
    Wahrscheinlich ist nur die typische "Notebook on board Soundkarte" an den Mixer angeschlossen. Da liegt Nicolas81 sehr richtig.

    Weiterhin kann es auch an der Konvertierung von cda zu mp3 liegen - auch da gibt es Unterschiede in der Software und damit in der Soundqualität. Auch Bei mehrfach Konvertierungen also z.B. von wma in wav und dann in mp3 könnte auch die Qualität leiden.

    Bei einer "guten und größeren PA", die gut eingestellt ist, höre ich im übrigen im direkten Vergleich den Unterschied zwischen mp3 und CD (cda/wav Container).

    Topo :cool:
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 22.10.06   #8
    ein paar tips meinerseits:

    1. bestmögliche quali rippen (lame encoder, 320 kbps CBR)
    2. mit mp3gain auf ca. 94,5 db "normalisieren" (dieses tool zeigt auch evtl. clipping bei schlecht gemasterten dateien an, ich würd mich aber nicht 100%ig drauf verlassen)
    3. gutes soundinterface holen und einmal ordentlich einpegeln

    und topo hat recht, selbst bei 320 kbps kann man's auf GUTEN anlagen hören. auf den gängigen clubanlagen allerdings kaum. ich hab' WAVs und MP3s, die ich auf audio brenne (ftr: nicht wegen irgendwelcher illusionen bzgl. qualität, sondern weil der dsp meiner decks dann weniger zu tun hat), und kriege oft ein "das klingt ja ziemlich geil" von co-DJs.
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 24.10.06   #9
    Ich tippe mal auf ein Anlagenproblem....Dazu bräuchte man allerdings mehr Info's.
     
Die Seite wird geladen...

mapping