HILFE: Saiten draufgezogen --> Bridge steht hoch!

von Snowball, 02.02.06.

  1. Snowball

    Snowball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.02.06   #1
  2. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.02.06   #2
    ...mal gucken wie die federn in deinem tremolofach aussehen...da noch eine reinhängen und es sollte funktionieren...die Federn müssten bei deiner gitarre dabeigewesen sein...

    EDIT: was hast du für Saiten aufgezogen...?...:confused:
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #3
    Da du ein Vintagetremolo hast musst du nur die Federn weiter reinschraubern.
    http://www.planetguitar.net/knowhow/tipp_04/tipp.html

    Aber Vorsicht, langsam machen und immer mal nachstimmen. Wenn du bei der Lage des Tremolos die Federn weiter reinschraubst, dann fliegen dir die Saiten um die Ohren. Also mit Gefühl und immer ein wenig die Saiten entspannen.
     
  4. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.02.06   #4
    https://www.thomann.de/ernie_ball_2220_prodinfo.html

    Mitgeliefert hab ich keine Federn bekommen. In der Gitarre sind schon welche drin, aber was soll denn mit denen sein?
     
  5. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.02.06   #5
    ...oder so...:great:

    ...jo, das is klar...deine Gitarre is ne ibanez, oder?...ne grg 170?...die kommen glaub ich ab werk mit 0.09 auf 0.42 saiten...das bedeutet, dein jetziger Satz ist dicker...dickere Saiten bedeuten aber auch mehr "Zug"...und damite gerät dein Trem ausm Gleichgewicht, und du kannst entweder die schrauben weiter reindrehen, wie harlequin meinte, oder halt noch ne feder reinhängen...
     
  6. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 02.02.06   #6
    Kann es sein dass du die SAitenstärke drastisch erhöht hast?

    Zieh mal die Tremolofedern an ( Schrauben weiter reindrehen )


    MFG metz


    €: ^^ ihr seid zu schnell für mich grad eben war erst eine Antwort ^^
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #7
    Kein Wunder dass das Tremolo so aussieht. Da werden standardmäßig 9er Saiten drauf gewesen sein, so wie das Tremo aussieht, un nun bist du zwei Stärke nach oben gewechselt. Da wirst du auch sicherlch die Halskrümmung ändern müssen um ein Scheppern zu vermeiden, wenn du im Standardtuning spielst. Mit den Saiten lohnt sich eigentlich nur runterstimmen.

    Grund wegen der Brücke: Die Federn halten das Tremolo an den Korpus gezogen, damit du es in eine Richtung bewegen kannst mit dem Vibratohebel. Durch das Aufziehen stärkerer Saiten hast du das Gleichgewicht gestört und musst dies wieder herstellen.

    PS: Ich bin dafür, dass wir HFUs nun HFFUs heissen, Helpful, Friendly and Fast User :D

    Edit: Das kommt davon, wenn man auf einer Tremologitarre ohne nachzudenken Slipknot spielen will (deinem Avatar nach) ;)
     
  8. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.02.06   #8
    Ja ich hab ne Ibanez GRG 170DX und ich werd mir niemals wieder ne Tremologitarre kaufen!

    Also ich hab die Schrauben bis fast ganz reingedreht und die Lage der Bridge hat sich nicht verändert.
     
  9. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 02.02.06   #9
    aaaaa, was machst du denn mit deiner ibanez?!?!?!? du hast federn mit dazu bekommen (wenn sie neu war)! hab ich ja auch! die musst du hinten reinmachen, ansonsten geht die saitenstärke ja mal gar nicht!
     
  10. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.02.06   #10
    Ich wiederhole: Nur die Federn, die schon in der Gitarre stecken. UND MACH MICH NICHT VERRÜCKT! Ich hab schon Angst genug!^^
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #11
    Dann musst du dir ein oder zwei weitere Federn besorgen und die reinhängen. Hast du auch an den richtigen Schrauben gedreht ? ;)

    Aber ich sag es nochmal: Willst du damit Standardtuning spielen ? Wenn ja, dann viel Spaß damit. Wenn du sie runterstimmst, dann dürfte der Zug nicht sooo enorm stärker sein.
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #12
    Keine Panik, die Gitarre fällt nicht auseinander ;)
    Also, in nen Laden gehen und weitere Feder(n) holen, reinsetzen, Federkralle weiter reinschrauben, stimmen, wieder rein-/rausschrauben, wieder stimmen bis es stimmt.

    Edit: Teste mal eine Gitarre mit Floyd Rose, DAS ist bitter. Dein Problem ist ganz simpel, da musst du ja nicht soo viel ausbalancieren. Einfach Feder rein und reinschrauben, das wars dann :D
     
  13. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.02.06   #13
    ...amen Bruder...:) ...wollte gerade mal n Pic machen von meiner...aber die batterien von meiner Digicam sind leer...um nochmal zu verdeutlichen welche schrauben gemeint sind...
     
  14. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 02.02.06   #14
    also bei mir waren 3 imbusschlüssel, 1 feder, 1 kabel, ANLEITUNG (da steht ziehmlich viel drin auch das mit den tremolofeldern!) und tremolohelbel mit dabei.
    nimm die saitenspannung zurück, sonst machst du mehr kaputt... das sieht schon arg krass aus!
     
  15. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.02.06   #15
    Ich mein viele Schrauben zum Einstellen gibts ja nicht. Ich hab die Beiden nach dem Aufschrauben der Hinterseite bis fast ganz nach vorn gedreht...

    edit: Die beiden oberen Schrauben hab ich, wie in der Anleitung von Harlequin, reingedreht , aber geholfen hat es garnix.

    http://img135.imageshack.us/my.php?image=schrauben8wk.png

    edit2: Hab mal ordentlich Saitenpannung rausgenommen und jetzt siehts fast wieder normal aus. Aber spielen kann ich ja so nicht.

    edit3: Kabel und Anleitung warn bei der Gitarre. Aber mehr nicht.
     
  16. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #16
    http://www.randyciak.com/guitar/76Strat_8.jpg

    @Threadersteller: Die beiden Schrauben Links unten. In diesem Falle mussten sie nicht weit rein weil, wie man sehen kann, gleich 5 Federn verwendet werden. Bei meiner Delta sinds nur 3.

    Ja, dann musst du dir mindestens eine weitere Feder holen.
     
  17. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 02.02.06   #17
    Wenn Du Federn holst, nimm besser gleich zwei mit. Das sieht schon ziemlich wild aus, ich bezweifel daß eine weitere Feder reicht... Lockere die Saiten bevor Du die zusätzlichen Federn einhängst. Ansonsten kann's sein, daß sie unter dem stärkeren Zug erst mal reissen.
     
  18. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #18
    Oder er holt sich einfach wieder nen 9er Satz, kommt billiger :D
    Runterstimmen wird er damit aber wohl nicht wirklich können, nur im begrenzten Maße :D
     
  19. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 02.02.06   #19
    ...ganz schön rostig :D...
     
  20. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.02.06   #20
    Erstbeste Bild von Google :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping