Hilfe Saiten klingen nach

von Simonmexx, 09.12.07.

  1. Simonmexx

    Simonmexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.07   #1
    Hallo
    Ich spiele jetzt seit 4 monaten Gitarre, klappt auch eigentlich ganz gut!
    Hab nur ein Problem, besonders auffällig ist es wenn ich z.b die Pentatonik runterspiele, nach dem loslassen der angespielten saite klingt diese noch weiter nach, ich hab schon probiert nach dem anspielen den Finger ein bischen länger draufzulassen und nicht zu schnell abzuheben. Beim cleanen spielen klappt es eigentlich ganz gut, nur beim verzerrten spielen klappt es überhaupt nicht.

    Vielleicht hab ihr ja ein paar Tips für mich wie das Problem beheben kann!
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 09.12.07   #2
    Am besten die Saiten die gerade überhaupt nicht gebraucht werden mit einem freien Finger oder dem Handballen der Schlaghand abdämpfen.
     
  3. Simonmexx

    Simonmexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.07   #3
    es geht sich darum das die saite direkt nach dem losslassen nachklingt, benachbarte saiten berühre ich gar nicht, nur die saite die gerade angespielt wird, oder hab ich dich jetzt falsch verstanden
     
  4. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 09.12.07   #4
    Vlt. ziehst du den Finger einfach zu hektisch weg, das würde dann denselben Effekt erzielen wie ein Pull-off, also versuch den Finger mal etwas weniger kektisch von der Saite zu ziehen ;)
     
  5. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 09.12.07   #5
    Das ist es teilweise schwer zu sagen was du falsch machst wenn man es nicht sieht, aber wie nimmst du denn den Finger von der Saite runter ? Wenn du das zu schräg machst kann es sein dass du Saite dabei wieder anzupfst.
    Mit der Schlaghand kann man die Saiten zwar auch abdämpfen, aber ich würde da eher an der Technik der Greifhand arbeiten. Gerade bei schnellen offen gespielten Geschichten ist es einfacher wenn man die Schlaghand nicht dazu benötigt.
     
  6. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 10.12.07   #6
    Ja, also was im Moment nicht klingen soll, das dämpfst du ab, so meinte ich.
     
  7. Simonmexx

    Simonmexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #7
    Ja danke Leute ich denk mal da hilft nur üben üben üben!!!
     
  8. Simonmexx

    Simonmexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #8
    Mir ist heute mal was komisches aufgefallen wenn ich zb im 7ten Bund die D-Saite anspiele, brummt die A und E Saite obwohl ich diese gar nicht berühre, stimmt da was nicht ? Kann mir nicht vorstellen das das normal ist.
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 14.12.07   #9
    Völlig normal. Die Obertöne der gegriffenen Töne bringen auch andere Saiten zum Schwingen. In dem Fall ist es auch noch so, dass du sowieso ein A spielst. Da kann die A-Saite quasi gar nicht anders als mitzuschwingen. ;)

    Deshalb sollte man Saiten, die nicht mitklingen sollen, abdämpfen - entweder mit der Schlaghand oder der Greifhand. Eigentlich ist das einer der schwierigsten Punkte beim Gitarrespielen.

    Das lernt man mit der Zeit. Am Anfang würde ich mich aber erstmal darauf konzentrieren, die gewünschten Töne zu spielen. Das mit dem Abdämpfen konnt dann nach und nach.
     
  10. Simonmexx

    Simonmexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #10
    Alles klar danke dann bin ich ja mal beruhigt das es nicht an der Gitarre liegt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping