Hilfe Saiten reißen !!!!

von Mandalay, 15.05.04.

  1. Mandalay

    Mandalay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #1
    Hi
    ich hab en dummes problem in den letzten 4 wochen ist mir 4 mal die dünne E saite (custom Gauge 0.09) um die ohren geflogen und ich geh wirklich human mit meiner gitarre um. an was kann das liegen??
    bitte schnell
    Gruß Manda
     
  2. Salomon

    Salomon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #2
    Versuch halt mal andere Saiten aus
     
  3. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 15.05.04   #3
    weniger spielen ;) ... würde auch mal andere saiten versuchen
     
  4. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 15.05.04   #4
    hast du vielleicht ne sg?

    das wird wohl an scharfkantiger brücke liegen, einfach mal etwas rund feilen
     
  5. einheit13

    einheit13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #5
    lost prophet hat recht. bei mir wars die dicke e.aufgrund mangelnder, oder besser, nicht vorhandener pflege setzte sich leichte korrosion an die metallischen teile und schwups... waren die saiten durchgeriebn.paaaf
     
  6. MartinG

    MartinG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    16.05.04
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #6
    Probier doch mal die GHS Boomer aus!Halten ziehmlich lange und sind nicht teuer!!Vielleicht solltest du nach jedem spielen einmal mit einem Staubtuch oder so über deine Saiten gehen?! Vlg Martin
     
  7. Hangman7

    Hangman7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    9
    Ort:
    im kühlschrank
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #7
    hatte das gleiche problem (1. saite). hab dann festgestellt (wie schon gesagt), dass ich nen grat auf der brücke hatte. hab dann ne alte tiefe e saite ein paar mal durgezogen und seitdem funzt es... würde dir auch elexier saiten empfehlen. sind ummantelt, rosten net und lassen sich einfach saugeil spielen...
     
  8. xpjesus

    xpjesus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #8
    Um LostProphet aufzugreifen:
    Hatte bei meiner SG auch das Problem (auch wenn's eher die tiefen Saiten waren, nicht wahr? ;) ). Allerdings ist das bei vielen Gitarren ein Prob, dass die Hersteller einfach nicht die Brücke abfeilen. An den Profi-Gitarren wurde natürlich viel besser gearbeitet, da war man da schon dran. Aber bei den Durchschnittsgitarren (leider auch bei den semi-professionellen...) fehlt diese Zuneigung.

    Deshalb auch meine Tipps:
    1. Nochmal ganz gründlich abfeilen (aber vor allem: nicht zuviel!!) und 2. möglichst den Winkel zwischen Saitenhalter am Bode und der Brück kleiner Stellen. 3. solltest du immer drauf achten, dass du während des Stimmvorgangs die Saiten leicht zwischen Brücke und Saitenhalter anhebst, so dass die Spannung, die da gezwungenermaßen auftritt, wenn du die Saite beim Stimmen anziehst, entweichen kann. Meistens musst du dann gleich nochmal nachstimmen, aber die Zeit sollte man sich nehmen :D

    Ach ja, und nimm mal die 110+ Saiten von D'Addario. Die sind wirklich top.

    Jonathan @ The Animatronic
    http://www.the-animatronic.de
    Hamburger Thrash Metal
     
  9. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 16.05.04   #9
    die GHS Boomers sind echt gut. Auch mein ehem. Gitarrenlehrer schwört drauf.
     
  10. Strangefruit

    Strangefruit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Windhagen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    315
    Erstellt: 16.05.04   #10
    Hallo!

    Ein paar mehr Infos wären nicht schlecht. Wo reisst die Saite und bei welcher Aktion? Starkes bending oder einfach so? Floyd Rose oder feste Bridge?
     
  11. Kneipenterrorist

    Kneipenterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.05.04   #11
    HAb das selbe Problem und ich spiel nur die boomers, hab jedoch auch andere getestet! Hab meine bc rich zum gitarren händler gebracht, der den STeg ausfeilen sollte und so hat aber anscheinend nix gebracht! jetzt schnapp ich mir gleich selber dat schmiergelpapier!
     
  12. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.04   #12
    Ich glaub, dieses Problem hat fast jeder mit tune-o-matic-Brücken. Des liegt daran, dass die Saiten sehr stark da drauf gespannt sind. Und wenn die Kanten dann ne Macke ham, also zu scharf sind oder kleine Rille, reißen die recht leicht. Also, nachschleifen (lassen), dickere Saiten kaufen, Fender-style-git kaufen - oder andere Brücken benutzen: da gibts auch so ne tune-o-matic, die Saitenreiter sind da aber aus Plastik, wie bei John Lennon, da reißen die Seiten äußerst selten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping