Hilfe! Verstärker stinken!

von CryingJetfighter, 05.06.05.

  1. CryingJetfighter

    CryingJetfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    8.06.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.06.05   #1
    Hallo zusammen.
    Ich glaube, ich hab ein sehr komisches Problem und weiss echt nicht mehr weiter. Ich hoffe, dass jemand hier das Problem kennt.
    Unsere Tops und Boxen stehen bei mir seit einem halben Jahr in einer Art zugeschütteter Garage, die als unser proberaum fungiert. Aus dem alten Proberaum wurden wir von der Stadt wegen Umbauarbeiten rausgeschmissen. Als wir mal ein Konzert gespielt haben und unsere ganze Anlage mitnehmen mussten, ist uns aufgefallen, wie sehr die Gitarrenanlagen und das Schlagzeug nach Schimmel ( eine Wand in der Garage schimmelt), Keller und Moder stinken :eek: .Besonders mies war das, als ich meinen Amp mal eine Woche in meinem Zimmer stehen hatte. Das riecht jetzt immer noch danach.
    Falls wir in nächster Zeit wieder in unseren alten Proberaum umziehen, würden wir den Mief ja mit in den reinnehmen. Und das wollen wir auf keinen Fall.
    Wie kriege ich jetzt den Gestank aus den Verstärkern und Boxen, ohne sie zu beschädigen :confused:
    Ich glaube nicht, dass ich einfach Schimmelspray oder Febreze da reinsprühen kann :( (wegen röhren, Trafos, Lautsprecher).
    Bitte helft mir. Wenn das schlimmer wird verzweifel ich noch
     
  2. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 05.06.05   #2
    Klingt nach nem verzwickten Problem. Ich hab das selbst noch nicht etrlebt. Ich würde ssagen, das equipment muss so weit es eben geht auseinandergebaut, desinfiziert un gereinigt werden. Würde ich auf jeden Fall machen, bevor irgendwelche Schimmel-viecher da schaden anrichten. Vieleicht desinfektionsspray auf ein tuch und alle teile, die irgendwie organisch und somit evtl befallen sind (also eigentlich hauptsächlich das Holz) gründlich reinigen.
    Ich würds jedenfalls nicht dabei belassen.
    gruß
    willow
     
  3. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.06.05   #3
    Bei uns im Proberaum schimmelts leider auch etwas.
    Unser zeugs stinkt leider auch nach Schimmel mittlerweile (vorallem als ich mal die Gitte + Gigbag dort gelassen hab für 3 tage)

    Tja, aus der Gitarre ging der geruch schnell wieder raus. Beim gigbag hats ca. zwei wochen gedauert, bis der Geruch vollständig von alleine raus ging.

    Bei meinem Ibanez hats ca. nen Monat gedauert bsi er nicht mehr nach Schimmel und moder gerochen hat.

    Aber: Dre Geruch ist von alleine weg.

    Habe da nichts grossartiges dran gemacht.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 05.06.05   #4
    Jo, das stinkt dir die Bude voll. Dieser Feuchtigkeitsgeruch saugt sich leider überall rein.

    Amps, Boxen, Koffer und Kabel etc. außerlich mehrfach feucht wischen (evtl. Reinigungsmittel mit Zitroaroma). Aufpassen, dass nix in die Amps tropft.

    Im Freien (Schatten) so oft und so lange wie möglich auslüften lassen. Z.B. einen warmen Amp in kühlen Schatten stellen (warme Luft inkl. deren Feuchtigkeit zieht generell immer Richtung trockener Kaltluft).

    Der Restgeruch verflüchtigt sich leider nur äußerst langsam aus Hölzern. Evt. stinkende Schaumstoffe in Cases ersetzen.

    Vorsichtshalber nachsehen, ob sich an Metallchassis vom Amp evtl. schon Ablagerungen gebildet haben.
     
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 05.06.05   #5
    Also Gitarrenkoffer oder Ähnliches von Geruch zu befreien dürfte nicht so schwer sein. Hab das mal im Fernsehen gesehen, eine Nacht lang Essig in einer Schale drin lassen und dann nochmal ne Nacht mit frisch gemahlenen Kaffee, ob geht, keine Ahnung.
     
  6. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 05.06.05   #6
    Mit Schimmel ist nicht zu spaßen das ist eine ernste Sache habe auch Erfahrungen mit Schimmel gemacht. Zwar nicht in unserem aber in meiner ersten Wohnung aber das spielt keine Rolle.

    Ich hoffe ich kann Dir helfen:


    -Woher kommt Schimmel:

    Schimmel kann gesundheitliche Schäden verursachen wie Kopfschmerzen,
    Müdigkeit, Unkonzentriertheit und kann dauerhaft Allergien auslösen.

    Das Zeug benötigt feuchte Plätze, ohne viel Luftbewegung zum wachsen.
    Wenn es einmal da ist es schwer es dauerhaft weg zu bekommen.



    -Proberaum
    Ich würde mich nicht nur auf die Instrumente konzentrieren, sondern den Raum wechseln oder diesen entfeuchten und oft lüften.
    Es gibt Baumarkt solche
    Teile .De Teile brauchen keinen Strohm und kosten so um die 20 €.
    Die Wände würde ich anschließend mit einem Anti Schimmel Spray aus dem Baumarkt bearbeiten.

    -Amps etc

    Die großen Teile der Amps, Koffer etc. würde ich mit einem nicht Chlor hantigen und mildem Anti Schimmel Spray, das erst auf einen Lappen aufgetragen wird, reinigen (erst an einer kleinen Stelle testen) laß Dich am besten im Baumarkt beraten. Das Obi Classic Schimmelentferner Lösungsmittelfrei ist ganz gut dafür. Ich würde die Amps etc. möglichst ne Weile an die Sonne und an die Luft stellen.
     
  7. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 05.06.05   #7
    auf Dauer geht es halt doch am besten wenn man einen Luftentfeuchter hat, (lüften muss man aber trotzdem ;) ) dann gibts keine Probleme mehr mit der Feuchtigkeit.

    die kosten auch nicht sehr viel, der in ''unserem'' Proberaum hat 100€ gekostet und ist echt gut.
     
  8. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 05.06.05   #8
    Also Gigbags kann man noch zu Waschen bringen. (selbst waschen oder vom Fach). Die Amps zu reinigen ist da schon schwieriger. Probiertsmal mit Reinigungsbenzin, danach ist nixmehr drauf und alles wird auch wieder superschön sauber!!
     
  9. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 05.06.05   #9
    Problematisch ist der ganze Muff auch für die Lautsprecherbembranen. Wenn die erstmal richtig feucht sind wird's eng. Gehäuse von Amp und Box kann man sehr gut mit Essigwasser reinigen, damit kriegt man auch die Membranen sauber (dann aber nur leicht angefeuchtete Tücher verwenden und vor dem Benutzen gut trocknen lassen!!!).
     
  10. CryingJetfighter

    CryingJetfighter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    8.06.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 06.06.05   #10
    ich hab mal so ne dumme Frage :o :
    wie krieg ich den frontbezug von den boxen (1960A) ab un vor allem wieder dran? :confused:
     
  11. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 06.06.05   #11
    Also, ich will ja jetzt hier nicht schwarzmalen, aber wenn in eurem Proberaum wirklich eine Wand schimmelt:

    Seht zu, dass ihr da so schnell wie möglich rauskommt!!


    Die Sporen des Schimmelpilzes, die da jetzt rumfliegen sind nämlich auch giftig und legen
    sich in den Atemwegen fest - unbedingt aufpassen!!



    greetz
    jazzz
     
  12. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.06.05   #12

    Jeep er hat recht kenne das scheiß zeug, wie ich schon sagte am besten raus da!
     
  13. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 06.06.05   #13
    Lüften ist wohl wirklich das effektivste. Topteile und andere halbwegs handliche technische Geräte kann man auch mal einen Tag oder zwei auf die Terasse stellen, so dass sie mal so richtig durchlüften. Boxen würde ich von innen gründlich auswischen mit besagtem Essigwassergemisch.
    Kabel und anderen Kleinkram würde ich auch einfach mal kräftig lüften. Aus hygienischen gründen empfele ich unbedingt die Schaumstoffpads in den Mikrokörben zu ersetzen!!

    Allerdings ist das langfristig alles keine Lösung wenn es bei euch schimmelt, denn ich wage mal zu bezweifeln, dass der Schimmel an der Wand wegbleibt wenn ihr ihn einmal bekämpft, weil da ja scheinbar die Wände feucht sind und das ist dann schon ein echtes Problem für Leute mit Ahnung.
     
  14. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.06.05   #14

    Ja man kann halt wie schon gesagt den Raum mit bestimmten Verfahren entfeuchten und dann die Stellen behandeln so das es nicht mehr so gesundheitsschädlich ist. Aber verschwinden wird der Schimmel wohl nie wieder ganz am besten raus da!
     
Die Seite wird geladen...

mapping