Hilfe! Windung der Gurthalterung ist ausgeleiert!

von Don.Philippe, 30.10.04.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.10.04   #1
    hallo,

    hab folgendes problem: vor ein paar monaten hab ich mir schaller security locks zugelegt. da die schrauben der locks jedoch anders waren als die standardschrauben meiner git, war das gewinde nach ner zeit ausgeleiert, ich musste die schraube der sec. locks fast täglich nachziehen.
    nun hab ich wieder die schrauben, die zur gitarre gehören, reingeschraubt, aber die halten auch nicht mehr :eek:
    klar, war mein fehler, ich hätte gar nicht erst die schrauben der sec. locks benutzen dürfen, aber das bringt mir jetz auch nicht mehr. was soll ich machen?
     
  2. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 30.10.04   #2
    also ich hab schon en paar mal gehört: streichholz (ohne kopf ^^) ins loch rein und neu bohren, allerdings ham auch einige leute gesagt, man solle die finger davon lassen, frag vll DA nochmal nach

    Gruß Thund3rb0lT
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.10.04   #3
    Nimm Zahnstocher oder Streichhölzer und kleb die mit etwas Holzleim ins Loch.

    Dann kannste die Security Locks wieder reindrehn und die halten auch.
     
  4. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 30.10.04   #4
    also ich hab saegemehl mit holzleim vermischt und das loch damit aufgefuellt... klappte 1a!
     
  5. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 30.10.04   #5
    fest ohne gefahr aufzuquellen ist diese lösung:

    loch komplett mit stabilit kleber auffüllen
    nach aushärten mit einem bohrer (eine größe dünner als die schraube) vorbohren
    schraube eindrehen
    fertig - hält ewig
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.10.04   #6
    Genauer gesagt, nimmt man zum Vorbohren als Bohrerdurchmesser immer die größe des Mittelschafts der Schraube, als ohne Gewinde. Das muss nicht immer die nächstkleinere sein.
     
  7. DrLaber

    DrLaber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    475
    Ort:
    BGL/TS/Salzburg
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    271
  8. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.11.04   #8
Die Seite wird geladen...

mapping