Hilfee! Habe Störungen durch Radiowellen im Amp!

von Gika, 12.08.04.

  1. Gika

    Gika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 12.08.04   #1
    Ich weiss, dass dieses Problem schon einigen Musikern passiert ist: Da will mann in einer schönen Nacht bei klarem Wetter sein Gutenachtlied klimmpern :o , dreht den Amp auf und was ist dass??? :eek: da quasselt irgendeiner den Wetterbericht vom Sudan oder weiss ich wo runter - wahrscheindlich irgend so ne Langwelle die mein Gitarrenkabel mit einer Antenne verwechselt :mad: . Was kann man da machen (ausser Amp abschalten), wenn man sich nicht für die Nachrichten von Afrika interessiert, bzw. in Ruhe weiterklimmpern möchte?

    Würde mich freuen, wenn mir irgendjemand weiterhelfen könnte, thanks!
    gika :D
     
  2. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.08.04   #2
    was hast du denn für einen verstärker? klingt ziemlich nach billigprodukt
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.08.04   #3
    hey das ist mir mit meinem fireball auch einmal passiert ;)
     
  4. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.08.04   #4
    glaub ich dir nicht :D

    mein alter vestärker von fame hat auch immer radio wellen empfangen, mein neuer jcm 900 empfängt kein bisschen :)
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.08.04   #5
    Der Radioempfang kann dir auch mit einem Boutique-Amp passieren, das hat in dem Moment ueberhaupt nichts mit billig zu tun, sondern haengt u.A. mit der Wetterlage zusammen (es gibt Wetterlagen bei denen sich bestimmte Radiowellen besser uebertragen).

    Also, einfach den Amp mit auf dem GEZ Formular eintragen und ignorieren, dasgeht auch wieder weg.


    EDIT: leider komme ich nicht mehr genau dahinter wieso sich die Kombination Gitarre / Kabel 7 Amp auch als Radio eignet, allerdings erinnere ich mich daran das unser Kabel quasi als Antenne dient. Vielleicht ergaenzt das jemand der sich da besser dran erinnert.
     
  6. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.08.04   #6
    wirklich??


    womit hängt das eigentlich zusammen, dass der amp radio empfängt??? durch unzureichende abschirmung oder warum?
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.08.04   #7
    Wie schon (im editiertem Beitrag) erwaehnt, wieso das so ist, bzw. die genauen technischen Zusammenhaenge bekomme ich nicht mehr zusammen... auch eine Suche bei Google blieb da bisher erfolglos.... vielleicht finde ich da aber nochwas, und das reiche ich dann nach.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.08.04   #8
    So, jetzt habe ich nochmal etwas nachgeschaut, und immer noch nicht die Erklaerung gefunden, aber viele moegliche Ursachen:

    - Deine Vermutung mit den schlechte geschirmten Kabeln geht wohl auch in die Richtung, bzw. wird haeufig als Ursache genannt.

    - Bei vielen sind es schlecht abgeschirmte Gitarren und Baesse (wobei Baesse da wohl anfaelliger sind)

    - Auch mikrofonische (darf man das jetzt mit 'f' schreiben????) Roehren wurden als Ursache genannt.

    Ein netter Newsgroup Beitrag findet sich hier, ein anderer hier.

    Um das Problem einzugrenzen solltest du (der Threadersteller) einfach mal das Kabel aus dem Amp ziehen. Hoerst du dann immer noch Radio liegt das Problem ganz klar im Amp, der dann nicht richtig abgeschirmt ist.

    Ziehst du das Kabel und du hoerst den Sender nicht mehr, ist entweder das Kabel, deine Pedale oder deine Gitarre schlecht abgeschirmt.
     
  9. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #9
    ja, schlechte Kabel wollte ich im Zusammenhang mit billigen PUs auch nennen.

    Und was den Radioempfang angeht, so hat das sogar mit der Sonnenaktivität zu tun, weil gewisse Layer in der Atmosphäre dann Radiowellen spiegeln. Kein Witz!
     
  10. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.08.04   #10
    Radiowellen werden auch in Zeiten einer ruhigen Sonne immer reflektiert und Elektronsmog gibt es daher immer. Allerdings sollten gute Kabel das Abschirmen. Ich hatte aber vor Kurzem auch Radio auf den Leitungen zu Mikros: Es waren insgesamt über 60m Kabel und wenn man den PreAmp voll aufdrehte konnte man Mittelwelle hören.
     
  11. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #11
    steht das, was ich sagte in irgendeinem Widerspruch zu deiner Aussage?
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 13.08.04   #12
    Mein CryBaby ist ein toller Kurzwellenempfänger.
     
  13. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.08.04   #13
    hmm somit hätte man dann ja nen illegales radio im haus, oder?

    ich meine in de sind ja nur ukw und mittel-wellen erlaubt, hehe


    wenn man dann mit dem amp aufeinmal nen flugzeug oder das militär (sind die nicht schon digitalisiert) abhören könnte? *g*
     
  14. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #14
    also ich bekomm sogar RTL und SAT1...ne im ernst...beim Rectifier von nem freund kam auch radio polen an.Ärgerlich weil im studio,war aber so leise-gate rüber und gut war.ist das bei dir denn arg laut??
     
  15. -sir-

    -sir- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #15
    Ist mir auch schon mit meinem Boss-Pedal passiert. Aber was solls... das war so leise, dass mans beim Spielen eh nicht mehr gehört hat.
     
  16. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #16
    Und wie wechselt man da den Sender :rolleyes:
     
  17. Gerkorn

    Gerkorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    8.05.12
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #17
    Wir können bei uns im Proberaum auch manchmal über die Gesangsanlage Radio hören - aber witzigerweise nur, wenn der Sänger eine bestimmte Stelle an der Wand berührt, die aus Stahlbeton besteht. Vielleicht solltest du mal gucken, ob der Amp nicht irgendwie auf nem Stahlschott oder so steht. :)
     
  18. Gika

    Gika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 13.08.04   #18
    Naja, vielleicht sollte ich es mit einem anderen Kabel probieren. Dieses hier ist eh schon mehrere male auseinander geflogen :o ! kann aber auch durchaus am Amp liegen, welchen ich mit der Gitarre occasion abgekauft und keine Ahnung habe, wie alt er ist. Habe noch in keinem Musikladen auch nur ein ähnliches Modell gefunden, muss n recht seltsamer :confused: Amp sein! :rolleyes: vielleicht recht selten! Trotzdem ein fettes Dankeschön für eure Beiträge! :great:Werde den alten Gerümpel mal überprüfen müssen! :mad:
     
  19. Gika

    Gika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 13.08.04   #19
    ich habe einmal sogar verstanden, was gesagt wurde (Wetterbericht :p ) und sonst pfeift es einfach und das ist, wenn man ein Lied schreiben möchte (das mach ich nachts, weil es dann am ruhigsten ist im Haus), ist das recht nervig, da man zwischendurch auch wieder überlegen muss. :(

    Ach ja, für die dies interesseiert:Es ist ein Peavey Backstage Amp (recht alte Version, wahrscheinlich nicht mehr erhältlich :o ), zwei 6 Meter Neutrikkabel eine alte Morris Strat und ein neues Toneworks Multieffektgerät.
     
  20. Rockopa58

    Rockopa58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 26.09.04   #20
    Hallo alle zusammen,

    das Problem mit dem Rundfunkempfang ist uralt und tritt eigentlich nur bei Röhrenverstärkern auf, an die Du Deine Klampfe über Kabel anschließt. Das Gitarrenkabel ist eigentlich ein Schwingkreis. Der Innenleiter ist die Induktivität und entlang des Kabels bilden sich gegenüber dem Schirm des Außenleiters Kapazitäten. Wenn die Resonnzfrequenz dieses Schwingkreises zufällig der Empfangsfrequenz Deines Mittel- oder Langwellen -Ortssenders nahe kommt, wird dein Kabel die HF-Signale an den Input Deines Amps
    weiterleiten. Von da an funktioniert die Vorstufe deines Amps wie eine "Audion-Schaltung". Zwischen Kathode und Steuergitter erfolgt die Gleichrichtung des HF-Signals, welches somit zu NF wird. Zwischen Steuergitter und Anode erfolgt dann nochmal die Verstärkung und der Sender wird hörbar. Einen anderen Sender kannst Du einstellen, wenn Du stückchenweise Dein Kabel verkürzt oder verlängerst. :D

    Problemlösung: Geht fast nur mit Eingriff in den Amp. Eine 10 Microhenry Drossel zwischen den Eingang des Amps und den Strombegrenzungswiderstand vor dem Steuergitter.
    An der Verbindungsstelle dieser Beiden legst Du dann einen 220 pF Kondensator nach Masse. Für hohe Frequenzen (HF) ist die Drossel ein sehr hoher Widerstand und der Kondensator nach Masse ein Kurzschluß. Damit wird Dein Powerteil vom Radio wieder zum Amp.
    Mit viel Geschick kriegst Du das auch im Klinkenstecker untergebracht.
    Schrumpfschlauch ist dabei ganz wichtig.
    Oder spiel, wie ich, einfach über eine Sendeanlage.
    Kein Kabel, kein Schwingkreis zur Senderwahl.
    Gruß Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping