Hinged & Non-Hinged Brackets

von jojodrummer, 19.05.16.

  1. jojodrummer

    jojodrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.11
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.16   #1
    Hi!
    Ein Begriff, der mir permanent über den Weg läuft, wenn es um die Wahl der Brackets geht. Ich hab schon ewig mit Schlagzeugen zu tun, allerdings kam ich nie dazu so etwas einmal selbst auszuwählen, weshalb ich nun etwas blöd dastehe. Ich hoffe jemand kann mir den Unterschied erklären, denn aus der englischen Übersetzung wurde ich auch nicht sonderlich schlau.

    Viele Grüße!
     
  2. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 19.05.16   #2
    Hmm, ich musste ehrlich gestanden erstmal schauen, was das überhaupt ist :o

    Also, das hier sind scheinbar hinged brackets. Wenn etwas "hinged" ist, dann ist es klappbar. Vielleicht sind dann diese Brackets aufklappbar, damit man die Stangen bzw. Füße der Floortom (als Beispiel) nicht rausziehen muss, sondern sie bequemer abnehmen kann? Wenn du mal schaust: wenn du die Schraube komplett aufschraubst von der Bracket, die ich verlinkt habe, dann kannst du die Bracket aufklappen. Bei non-hinged könnte ich mir vorstellen, dass halt eben die Stangen, an denen die Füße der Tom sind, durch die Bracket gesteckt werden müssen, weil sie nicht aufklappbar ist.

    Schau mal auf das Bild:

    Hinged Bracket.png

    Wo ich das rot umrandet habe, ist irgendwie ein Scharnier, wenn ich das richtig erkenne. Das dürfte der Klappmechanismus sein. Schraube ganz auf und aufklappen.

    Dann dürfte das hier eine non-hinged Bracket sein, weil man die Stange eben durchschieben muss:

    Non-Hinged Bracket.PNG

    Kann aber auch komplett daneben liegen. Wie gesagt, habe keinen Plan, ist jetzt mal nur so zusammengeschustert aus Google und Übersetzung von "hinged" :D
     
  3. jojodrummer

    jojodrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.11
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.16   #3
    Daran hab ich ehrlich gesagt nich garnicht gedacht, welch Luxus! Gegoogelt hatte ich es auch, nur mir kam die Verbindung nicht dazu. Bei Floor Toms macht es ja Sinn, kann man bequem die Beine rausnehmen, nur der Sinn von non-hinged Brackets bei Racktoms (gerade bei Gretsch, die eh das GTS nutzen) ist mir nicht bewusst....
    Aber schonmal vielen Dank!
     
  4. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 19.05.16   #4
    Seh ich genauso. Bei Floortoms mit den langen Stangen ist es sinnvoll, weil man sonst jedesmal die Floortom hochheben muss.

    Bei Racktoms finde ich es, je länger ich nachdenke aber auch sinnvoll. Stell dir mal vor, du hast ein Set, wo die Racktoms komplett eingebaut sind zwischen anderen Toms und Becken oben drüber. Wenn du non-hinged Brackets hast, dann musst du immer erstmal alles abmachen, was oben drüber ist, um die Tom nach oben rausheben zu können. Wenn du diese hinged Brackets hast, schraubst du sie ab und kannst die Tom nach hinten oder vorne abnehmen, ohne alles drumherum abbauen zu müssen. Finde ich durchaus klug überlegt :)

    Genau und bei Gretsch GTS, das ist ja dann hinged. Genau so macht es am meisten Sinn. Bei meinem PDP ist es immer etwas nervig, wenn ich die Toms abmachen will, weil ich das eben nicht habe :)
     
  5. jojodrummer

    jojodrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.11
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.16   #5
    Weißt du, @metaljuenger, wenn ich so drüber nachdenke könnte eben diese non-hinged Funktion im GTS System integriert sein, dass man es also nicht auf den Rod stecken muss, sondern es "einfacher" damit befestigen kann, das wäre ergo in dem Fall dann 'ne Eigenschaft der GTS Claw
    --- Beiträge zusammengefasst, 19.05.16 ---
    Stimmt!
     
  6. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 19.05.16   #6
    Genau:

    [​IMG]

    So ist es eigentlich optimal gelöst.
     
  7. jojodrummer

    jojodrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.11
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.16   #7
    Tatsächlich für mich bei einem Tom und einem kleinen Becken drüber kein großes Problem, also werd' ich die Mehrkosten vermeiden. Bei den Floortoms kann man drüber nachdenken, aber ich denke auch da bin ich es einfach echt gewohnt, sie hineinzustecken, statt herauszunehmen.
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    9.936
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 19.05.16   #8
    Gibt es überhaupt Brackets, die man komplett aufklappen kann ohne die Flügelschraube ganz rauszudrehen? :confused:
     
  9. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 19.05.16   #9
    Bei 2box z.B. gibt es am Rack Halteschrauben, bei denen man die Flügelschraube abklappen kann, um dann die Bracket aufzuklappen. Man muss die Flügelschraube also nicht komplett rausdrehen. Ob es das System auch bei Hardware für A-Sets gibt, weiß ich allerdings nicht.

    Hast aber Recht, wenn man die Schraube extra komplett RAUSdrehen müsste, dann wäre das ja ziemlich sinnbefreit, das wäre dann ja nur noch mehr Aufwand, jedesmal die Schraube wieder drauffummeln zu müssen :o
     
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    9.936
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 20.05.16   #10
    Hab ich, ehrlich gesagt, auch noch nie gesehen.

    Ich kenne dieses "Klappsystem" eigentlich auch nur von Rack-Klammern.

    [​IMG]

     
  11. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 20.05.16   #11
    Genau, bei Klammern habe ich das natürlich auch am Rack, das stimmt. Nur halt nicht an den Toms. Ich habe Clamps von Sonor, wo man die Schraube abklappen kann. Jetzt, wo dus sagst :D
     
  12. Delbert

    Delbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Bad Friedrichshall
    Zustimmungen:
    511
    Kekse:
    2.906
    Erstellt: 20.05.16   #12
    Kann es sein, dass ich bei den klappbaren Brackets L-Rods von 9,5mm bis 12,7mm reinbekomme und bei den nicht klappbaren kucken muss, dass ich nicht 12,7mm L-Rods/Standtombeine in 10,5mm Brackets stecken will...
    Komplett aufschrauben muss man die Dinger nicht, man vergrössert nur den möglichen Durchmesser. Oder so.

    Gruß
    Delbert, der die runden Brackets von Dixon an den Floortoms hat und da alles von 9,5mm bis 12,7mm reinbekommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 20.05.16   #13
    Guter weiterer Punkt! Klar, wenn ich die Flügelschraube nicht ganz zudrehe, dann können auch L-Rods/Beine mit größerem Durchmesser durch, macht Sinn :)
     
  14. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    9.936
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 20.05.16   #14
    Genau!

    Bei diesen z. B. von Sonor bekommt man alles zwischen 9,5 und 12,7mm reingeklemmt.

    [​IMG]

    Bei denen z. B. von Gibraltar geht es nur bis 10,5mm - für 12,7 muss ich eine Nummer größer nehmen, bekomme dann allerdings die dünnen Beine nicht mehr fest.

    [​IMG]

    Die hinged Brackets sind zwar meist etwas teurer, lohnen sich aber - vor allem, wenn man verschiedene Tomarme oder Floortombeine im Gebrauch hat.
     
  15. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    7.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    986
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 20.05.16   #15
    Genau das ist aber auch die Frage, die ich mir gestellt habe. Wieso sollte jemand verschiedene Floortombeine brauchen? :confused:
    Wegen dem Look? :D
    Irgendwie macht das für mich gar keinen Sinn. Entweder ich habe als Floortom auch eine Hängetom, dann isses eh wurscht. Oder ich habe eine Standtom, dann habe ich da ein paar Beine dran und fertig :nix:
     
  16. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    9.936
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 20.05.16   #16
    Es soll Leute geben, die haben nicht nur ein Set. :D
    Hat man dann aus Versehen die "falschen" Floortom-Beine mit, ist man froh, wenn verschiedene Größen passen. ;)
     
  17. Delbert

    Delbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Bad Friedrichshall
    Zustimmungen:
    511
    Kekse:
    2.906
    Erstellt: 21.05.16   #17
    Ich mein, an meinem Pearl BLX Floortom aus den 90gern waren am Standtom Brackets, da konnte man die Flügelschraube etwas aufdrehen und dann wegklappen. War ganz geschickt, da hat das Teil besser in die Tasche gepasst, als wenn die Schrauben nach aussen wegstehen. Das war auch voll hinged.:D

    Gruß
    Delbert
     
  18. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    9.936
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 21.05.16   #18
    Da haben wir gleich einen Anwärter für das "Drummerunwort des Jahres 2016: hinged. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    682
    Ort:
    Mittel Baden
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 21.05.16   #19
    Meine Stimme haste. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping