Hit me baby....

von -Tony Hajjar-, 23.10.05.

  1. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Ja, ich weiß es ist schon spät aber ich muss mir das einfach mal von der seele schreiben.

    also fangen wir mal von vorne an, der abend begann sehr schön mit dem abschlussgrillen. es war gegen 21.45 als wir dann als 2. station den Nachflohmarkt in Leipzig ansteuerten. wir mussten erst mal mit einer straßenbahn nach leipzig rein, um dort umzusteigen, damit wir auch an unser ziel kommen. gegen 22.22 kam unsere anschlussbahn, einer von musste noch pullern, also hatte sich unsere gruppe aufgeteilt. ich war bei der gruppe dabei, die schon mal vorgefahren ist, wir waren 4 leute, einmal davon weiblich.
    nach ein paar haltestellen stiegen ein paar sehr angeheiterte Leute ein, die sich wirlich äußerst assozial verhalten haben. als einer von uns von seinen Martini getrunken hat, wollten die auch was, und 3 von denen setzten sich so nach uns nach zu uns, zu dem einen meinte ich "was willst du denn, kein zuhause?" weil der sich halt wirklich genau in unsere gruppe gesetzt hat. ich habe das natüröich mit nem lächeln gesagt, um ihn verständlich zu machen das ich das nicht erst meine, aber seit dem hat der mich nur noch angestarrt.
    ja jedenfalls wollte mein kumpel nichts abgeben...und alles ging recht schnell.
    Der eine der mit so angekuckt hat, stand auf, und haute mir eine mit der flachen hand runter. meine kumpel standen auf um ihn zu beruihgen, worauf die anderen 2 Typen auch aufgestanden sind und ih zurück gehalten und auch ein bisschen getreten haben. der typ, der auf mich besonders scharf war, packte nun aus seiner tasche nen Mundschutz aus (ja, mundschutz, der war sicherlich boxer, also jedenfalls war er darauf vorbereitet sich mit jemanden zu kloppen) und hat mir 3 lecker schmecker fäuste ins gesicht gedrückt. ich wusste echt nicht wie ich da raus kommen sollte, denn ich war im hintersten abteil der bahn, es ging nur nach vorne, wo aber die typen waren.
    sind wir dann aber doch noch durchgekommen ohne was ernsthaftes abzubekommen und mussten dann noch nen kleinen sprint einlegen, hui. ich wusste garnicht das ich so schnell laufen konnte. Mein einr von meinen Freunden hat immer nur gesagt "lauf, verdammt, lauf", und das habe ich auch getan....
    unser glück war, das der rest dieser trottel davon noch nichts mitbekommen hatte
    , sonst hätten die sich (die saßen weiter vorne) genau vor den ausgang stellen können, und das waren auch noch mal 4 leute, 2 davon mit moderner ultrakurzhaarfrisur. Aber das war echt knapp, grade als die tür aufging, standen die schon fast hinter uns, worauf es noch mal sanftere tritte hagelte, von denen aber nur einer von uns getroffen wurde.
    ja, das ergebniss war das ich an der unterlippe ziemlich geblutet habe, und das meine nase leicht schmerzt. einer von meinen kumpels hat nen leichten "cut" innnen an der lippe und der andere hat tritte abbekommen, das Mädel haben die zum glück völlig in ruhe gelassen.
    Meiner einer wird morgen erst mal zu Polizei gehen und eine anzeige aufgeben und sich am Montag Pfefferspray kaufen (nach dem ich mich von der Polizei habe aufklären lassen, was man zu beachten hat. worallem , wenn so was noch mal passieren sollte, dann am ende nicht der mit dem pfefferspray der ist, der sich zu verantworten hat. das kann man ja sicherlich leicht uminterpretieren).

    Und je mehr ich darüber nachdenke, um so unglaublicher wird eigentlich die tatsache, das die sich wegen NICHTS so hochgeschaukel haben und wirklich auch nicht mehr angehalten hätten, wenn ich am boden gelegen hätte.
    Genau so bin ich mir über unser glück bewusst, das die anderen nichts gepeilt haben und wir schnell aussteigen konnten.
    Wenn man mal drüber nachdenkt, merkt man was es für erbärmliche menschen gibt, die echt sämtliches unheil verdient haben, was einen so wieder fahren kann. und auch wenn es etwas demütigend ist, bin ich dennoch ein bisschen stolz darauf, dass ich mich nicht auf selbiges tiefes niveau begeben habe und zurück geschlagen habe. das war auch in unserer situation fatal gewesen, da sonst die anderen vielleicht etwas härter eingegriffen hätten.

    achja, nur mal so neben bei: die bahn war ziemlich voll und es wren locker 20 andere leute drinne, die aber alle brav nach vorne gekuckt haben, als ob nichts los wäre, niemand hat heimlich die polizei gerufen, oder dem bahnfahrer bescheid gesagt, es ist traurig was heutzutage an Zivilcourage an den Tag gelegt wird.
    so, ich werde jetzt versuchen zu schlafen, auch wenn ich mich sicherlich immer wieder gedanklich in der bahn befinden werde, gute nacht.
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 23.10.05   #2
    jo...was kann ich sagen...ähnliches erlebnis...fahren vom karsplatz zu mir nach hause mit n paar kumpels. sind auch nach ein paar bier etwas "lustig"
    steigen bei der endstation neuperlach süd aus (wer sich nicht auskennt, da gibts immer so pseudogangster meistens türkischer abstammung) und laufen dann halt gleich zum bus, auf den wir aber leider noch 20 minuten warten mussten. war so gegen 23.00 oder so...
    wir sitzen jedenfalls, plaudern, trrinken unser bier...
    da kommen 3 solcher gangster, und auch zuerst ja, habts ihr eine zigarette? und so zeug. die dachten wohl die könnten geld von uns wegnehmen oder so, weil wir ja leicht angetrunken waren. aber sie habens zuerst langsam und friedlich gemacht. zuerst ne kippe, dann n schluck bier, dann mal kurz telefonieren. dann mal kleingeld fürs taxi
    ausser der kippe und dem bier gaben wir denen natürlich nix, und so wurden sie sauer. da haben sie dann angefangen mit ihrem gangsta talk mit phrasen wie "alta, jetzs gebtse her sonst schlag isch disch zusammen" und so scheiss. wir dachten halt, ach komm, diese hippies. bis einer von denen n messer rausholte.
    ich will nicht beschreiben was weiter war, ausser dass einer meiner freunde im krankenhaus wegen stichwunde war, und der rest von uns mit schlägen usw. es gab allerdings am nächsten tag gleich eine anzeige...nur hat man irgendwie uns gar nicht mitgeteilt ob die arschlöcher gefasst wurden oder nicht

    und dass leute nix mehr machen...ja...stimmt...ich vermute sie haben nix gemacht weil sie angst hatten die typen würden sie zusammenschlagen oder sowas...
    da kann man auch leider nix gegen tun...
    yo, ich geh auch schlafen, und Tony, dont worry, be happy. das leben ist ein spiel, die story mies, die grafik geil, und es gibt auf deinem weg immmer einen gegner den du aber immer besiegst
     
  3. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 23.10.05   #3
    Wie in den vielen Threads die schon über ähnliche Themen eröffnet wurden,
    kann ich nur raten dass man sich in gewissen Situationen auch wehren können sollte.

    Dazu muss ich ebenfalls von reinem Pfefferspray abraten, kauf einen gescheiten Elektroschocker. (Vielleicht auch mit integrierter Pfefferspraykapsel)
    Damit kommst du am besten aus solchen Situationen raus.
    Das Pfefferspray reizt die Schleimhäute und brennt tierisch aber die können dann trotzdem noch wild um sich schlagen, der Stromschocker ist da schon etwas effektiver. ;)
    Was auch hilft sind Selbstverteidigungskurse, Kampfkunst, Kampfsport.

    Mein Mentor sagte mir mal dass man sofern Zivilcourage vorhanden ist nur schnell rennen und laut schreien muss.
    (Ist aber oft nicht gegeben weil die Leute meistens selbst Angst haben und in nichts hineingezogen werden wollen)

    Am besten gar nichts mehr sagen. Soviel Menschenkenntnis sollte man sich erst recht bei alkoholisierten Vollidioten aneignen.
    Dass es nicht provozierend gemeint war ist solchen Leuten dann auch relativ egal.

    Ich habe einen Kumpel der mal einige Kampfkunst/sportarten betrieben hat.
    Wir sind so oft mit ihm durch die Gegend gezogen und wussten nichts von seiner "Vergangenheit". :rolleyes:
    Er wurde schon einige Male angemacht aber er hat die Faust immer in der Tasche gehabt und alles gemacht um Gewalt zu umgehen.
    Einige von uns sind ihm dann sogar schon "zur Hilfe" und meinten er sollte sich doch mal wehren. :D
    Er wollte sowas nie wirklich hören und meinte immer dass es keinen sinn hat.
    Eines Tages war dann etwas ähnliches was du beschrieben hast... eine Gruppe die Streit wollte.... anmachen, rumpöbeln, schubsen das übliche halt...

    Es waren 6 an der Zahl (größer,breiter, stärker) und wir waren zu dritt.
    In der Situation war "fliehen" leider auch nicht mehr möglich und mit besagtem Kumpel an unserer Seite sahen wir uns schon blutend auf dem Boden liegen...
    (wir dachten bis dahin immer er würde die leute nur totquasseln und wenn er geschlagen wird auch seine andere wange hinhalten)

    Es hat nicht lange gedauert und wir standen einfach nur ziemlich sprachlos da.
    Er hat nachdem er einige male auf die Schläfe geschlagen wurde wohl rot gesehen und naja ... einem hat er die Nase gebrochen, dem anderen die Rippen, wieder einem hat er den arm ausgekugelt und den Unterarm gebrochen....am Ende lagen die auf dem Boden oder versuchten sich blutend aufzurappeln.

    Also manchmal bekommen solche auch ihre gerechte Strafe.
    (Seitdem wird er komischerweise auch mit mehr Respekt behandelt...woran das wohl liegen mag?)

    Wenn es nicht mehr möglich ist aus solchen Sachen rauszukommen, Hilfe zu holen oder die Polizei zu rufen, dann wehrt euch!
     
  4. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 23.10.05   #4
    ja, zumindest sieht man das dieses problem nicht ortsabhängig ist...

    Und wenn so die gschichte von Xander lesen, merkt man das mein erlebniss eigentlich nicht wirklich schlimm war, oder hätte schlimmern kommen können, wenn auch wen messer oder ähnliches ins spiel gekommen wäre...

    @xander: hast du eigentlich was unternommen um sowas in zukunft zu vermeiden?? stichwort pfefferspray, elektroschocker ect....
     
  5. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 23.10.05   #5
    hm, echt ne krasse sache das ganze. zum thema pfefferspray kann ich nur sagen das es ne recht sichere sache ist. das capsicum(wirkstoff) reizt massiv die augen und schleimhäute-der vermeintliche angreifer kann die augen nicht mehr öffnen, da die natürliche schutzreaktion der augen-nämlich das zukneifen- einsetzt. allerdings kanns halt auch deine schleimhäute reizen und das ist nicht angenehm. naja, einsetzten steht auf der packung nur gegen angreifende tiere. allerdings im rechtfertigenden notstand sowie der notwehr auch einsetztbar. wenn du mit nem messer angegriffen wirst, kannst du ein geeignetes mittel nutzen um dich zu wehren. das ist das spray auf jeden fall. auch nen knüppel. selbst wenn du mit fäusten angegriffen wirst und dich net wehren kannst. ich verachte gewalt, trotzdem bin ich froh, das ich aufgrund meiner kampfsporttätigkeit (die wirklich nur zum ausgleich und sportlich fit zu bleiben) wehren kann. zeig das schwein an. wenn dcer nen mundschutz dabei hatte war er auch auf stunk aus. und glaub mir, wenn der kampfsporterfahrung haben sollte-davon ist auszugehen-dann wird er um einiges härter bestraft als otto normalverbraucher. laß deine wunden heilen, auch wenns ein scheiß erlebnis war. ich denke das schlimmste daran war nicht der angriff oder die schmerzen, sondern die tatsache das die leute heut zu tage nichts mehr interessiert und keiner bereit ist für den anderen einzustehen und zu helfen. das maul kriegt jeder auf, den schwanz einziehen-kann aber jeder noch viel besser
     
  6. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
    Erstellt: 23.10.05   #6
    Ob das so eine gute idee ist mit nem elektroschocker auf ne gruppe loszugehn? Ich mein bei solchen leuten haste dann schnell auch ma nen messer wo stecken wenn du einen von dehnen ausser gefecht gesetzt hast. ich glaube pfefferspray ist da effektiver. Hab aber keine erfahrungen mit gemacht :D
     
  7. Donky

    Donky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.10.05   #7
    naja, die chance, dass du vom Pfefferspray was abbgekommst ist auch noch relative gross, gerade wenn es windet und du vielleicht nicht alleine bist, bekomst sicher einer von deinen Kollegen noch was ab...
     
  8. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 23.10.05   #8
    pfefferspray is ne ultraharteangelegenheit! wir hatten mal ewig lange sone dose hier rumstehen, nur die war abgelaufen! also hab ich gedacht, nimmst sie ma und probierst sie ma aus! ich hab zwar nicht gegen den wind gesprüht:-)D) aber es kam trotzdem ein wenig in die augen und es war eine halbe stunde die reinste hölle! ich will garnicht wissen was da alles drin ist! es kam eine dicke fette gelbe wolke mit einer wahnsinns wucht rausgeschossen! wer seinem gegener das ins gesicht sprüht setzt ihn für länger zeit k.o.!
     
  9. Donky

    Donky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.10.05   #9
    eben, wenn dann ein kollege von dir aussversehen auch was abbekommt, oder gar du selbst. dann könnt ihr euch gar nicht mehr zu Wehr setzen. :D also, ein bisschen übung könnte nicht schaden bei so nem Teil. ;)
     
  10. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 23.10.05   #10
    wenn ich mir das so denke - nein.
    ich selber nicht. aber da ich eh meistens mit einer bestimmten gruppe von leuten unterwegs bin, und das sind halt diese kumpels, muss ich jetz keine angst haben, denn der kerl mit der stichwunde hat von seinem vater eine pistole gekriegt, um sowas zu vermeiden. keine normale, sondern eine kleine, mit 4 kugeln, und die schiesst mit gummi-patronen.
    seitdem hatten wir ca 3 solcher vorfälle, die aber alle endeten mit den sprüchen "oops, ja sorry leute, wir habens nicht so gemeint, ne? yo, ciao und sorry"
     
  11. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 23.10.05   #11
    Muhar. Wie schnell sie dann doch ihr großes Maul halten können.

    Allerdings:
    Die Story mag ja lustig klingen, und die Pistole ist ja gewissermaßen auch nicht "echt", aber was passiert, wenn ihr einem Gangster über den Weg lauft, der tatsächlich ne richtige Wumme dabei hat?

    Ich glaube der Schuss kann -im wahrsten Sinne- ganz schnell nach hinten losgehn....
     
  12. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 23.10.05   #12
    @Tony Hajjar

    Wenn ich so etwas lese kriege ich schon wieder einen Hass!:mad:

    Mir ist in dieser Hinsicht zum Glück noch nichts passiert, ich habe nur einmal von einem ca. 60 Jährigen Autofahrer eine mitbekommen, der danach fluchtartig in sein Auto gesprungen und abgezischt ist.
    Eine Woche habe ich diesen Typen gesucht, leider erfolglos.
    Dem hätte ich das Fürchten gelehrt.

    Ansonsten gute Besserung, möge deine Wut nachlassen!:great:

    Gruß

    T-Bone
     
  13. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.10.05   #13
    genau solche Sachen pissen mich an :evil:

    war bei mir auch so

    ich geh da mit paar Leuten inner Stadt rum, dann sind da auf einmal 3 so "Gangstaz" (denke so um die 16) die nen Jüngeren (13 schätz ich mal) ohne Grund anpöbeln. Der ignoriert die, die "Gangstaz" kommen sich voll cool vor und prügeln dann auf den ein, zu dritt! :rolleyes:
    Alle schaun natürlich weg, ich sag so zu den anderen ob die da nichts machen wollen
    "schau auf die uhr!!!"
    "du kannst ja da hingehn aber wir gehn schonmal weiter vor!"

    ihr wisst gar nich wie sehr ich die dafür hass! :evil:

    naja... alleine häts auch nix gebracht :/

    ////wo bekommt man so ein pfefferteil her und wie viel kostet das? :D
     
  14. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 23.10.05   #14
    Von Waffen im allgemeinen halte ich nix, die bringen nur noch mehr Agressionen rein als sowieso schon da sind. Elektroschocker, cool, aber was nützt es mir wenn ich meinen Gegner ausschalte, aber seine 3 Kollegen danach umso agressiver gegen mich vorgehen weil die mittlerweile selber Schiss kriegen. Mit Pfefferspray bekämpft man in der Hektik unter Umständen auch sich selbst, wie schon gesagt. Ich wohne zeit meines Lebens in Vierteln die als Problemviertel verschrien sind und ich bin bisher immer ohne Waffen ausgekommen, und mir ist dabei nie was passiert ausser das ich ein paar Mal abhauen musste (selbst das ist schon einiges her), das hat wohl ganz einfach mit Glück zu tun. Ausserdem hab ich schon so manche Leute gesehen denen nachdem sie sich zur Selbstverteidigung eine Waffe besorgt hatten erheblich mehr Scheisse passiert ist als vorher, weil das die anderen nur provoziert hat ihrerseits ihre Waffen rauzukramen, die unter Umständen ein Kaliber größer sind.
    Beispiele:
    - Kleines Klappmesser gezogen um 3 Leute die ihn angemacht haben zu vertreiben, mit der Konsequenz das die dann irgendwelche Minischwerter raugekramt haben und ihn zerhäckseln wollten
    - Gasknarre gezogen, mit der Konsequenz das die anderen erst geflüchtet, dann aber kurze Zeit später mit ner echten Pistole hinter ihm her sind und rumgeballert haben um ihm Angst zu machen
    - K.O.-Gas rumgesprüht als 4 Leute ihn überfallen haben, mit der Konsequenz das sich einer der Täter eine schlimme Augenverletzung zugezogen hat und er sich in diesem Stadtteil nicht mehr blicken lassen konnte
     
  15. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 23.10.05   #15
    Hat er es verdient oder nicht ?
    Von mir aus hätte dem auch das Auge rausfallen können. :D

    Man kommt auch ohne Waffen und Hilfsmittel aus (wie mein Erlebnis oben zeigt) aber wenn man Hilfsmittel hat, sollte man es nicht übertreiben und in jeder zweiten Gelegenheit seine Schreckschusswaffe (die mittlerweile Waffenscheinpflichtig ist) oder den Stromschocker aus der Tasche ziehen.

    Gewalt vermeiden ist wohl das wichtigste auch wenn man dazu "schwäche" zeigt und sich verkrümelt.
    Das zeigt für mich zumindest wahre stärke. ;)
    Mein Kumpel hätte jedem (wie sich später gezeigt hat) der ihn irgendwie geschubst oder angepöbelt hatte,
    mit leichtigkeit ins nächste Krankenhaus bringen können und er hat es immer dort vermieden wo es zu vermeiden war.

    Dieses "Jetzt habe ich einen Stromschocker, jetzt kann ich mich auch wehren" ist eben genau der falsche Ansatz.
    Den Stromschocker oder das Spray kann man aus der Tasche ziehen wenn eine Ausschreitung nicht mehr zu verhindern ist.
    Ich halte den Stromschocker trotzalledem für effektiver.
    Mit integrierter Pfefferkapsel ist beides möglich und in einer Situation mit beispielsweise 3 Tätern auch das Optimum.
     
  16. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 23.10.05   #16
    Die würde ich ohne mit der Wimper zu zucken aus meinem Freundeskreis aussortieren.
    Sorry aber mit solchen Idioten würde ich nichts mehr machen wollen.
    Wie handeln die denn wenn mir mal was passiert, hauen sie ab oder helfen sie mir ?
    (Dazu zähle ich nichteinmal das einschreiten in so eine Sache)

    Bist du dir da wirklich sicher oder sagst du das jetzt nur um dein Gewissen zu erleichtern ?
    Denkst du dir wirklich dass das einschreiten/ermahnen nichts gebracht hätte ?
    Vielleicht hätten sie aufgehört ? Vielleicht wären sie auf dich drauf ?
    (dann wäre die Verteilung aber auch gerechter gewesen, auch 13 jährige können sich gegen ältere wehren und wenn du ihm zur Hilfe gekommen wärst, wärt ihr zumindest mal zu zweit gegen 3 gewesen)
    Vielleicht hätten dir deine "Freunde" doch geholfen wenn sie nicht totale Vollgasidioten sind ?
    Vielleicht wären dir andere zur Hilfe gekommen ?
    Die Polizei anzurufen wäre auch ein Schritt gewesen.
    Die aufzufordern aufzuhören weil du eben die Polizei gerufen hast und die jeden Moment kommt, bewegt einige auch sehr schnell dazu das weite zu suchen.

    Zu sagen, alleine hätte es auch nichts gebracht ist doch nur um sein Gewissen zu erleichtern und sich selber vor Augen zu halten dass man nichts anderes machen konnte um zu helfen. (auch wenn dem nicht so ist)
    In der Situation warst du nicht besser als die 20 Leute in der Bahn.
    Das mache ich dir auch nicht zum Vorwurf..
    Man ist sich selbst immer der nächste und wenn man sich selbst schützen will dann schreitet man nirgendwo ein, aber dann zu sagen "hätte eh nichts gebracht" obwohl man es nicht versucht hat das ist purer Schwachsinn.
    Vielleicht bedenkst du das, das nächstemal.
     
  17. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 23.10.05   #17
    sorry, aber dieses "hätte ja so und so kommen können" find ich schwachsinnig. soll er sich vermöbeln lassen nur für die geringe chance dass die täter geflüchtet wären? du schreibst es wäre "gerechter gewesen" ja sicher is 3 gegen 2 gerechter als 3 gegen 1 aber auch wenn ich ihm ein einschreiten hoch angerechnet hätte muss man sich doch nicht ins offene messer stürzen.
     
  18. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.10.05   #18
    @hellknight

    also scheiß Gewissen hat ich sowieso, aber alleine mach ich da nichts. dann wird mitm Handy Verstärkung gerufen und dann sinds plötzlich 20 gegen 2... :evil:
     
  19. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 23.10.05   #19
    Dann soll er nicht sein Gewissen beruhigen indem er sagt "hätte eh nichts gebracht" nämlich das kann er nicht wissen.
    Und bei solchen halbstarken ist es meistens der Fall das sie sich verpissen,
    erst recht wenn man denen das Polizeiszenario aufdrückt.
    Man kann auch helfen ohne dass man direkt mit körperlicher Gewalt einschreitet.
     
  20. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 23.10.05   #20
    Eines steht fest, Gewalt ist nie ne Lösung. Leider gibts oft genug Personen oder auch Gruppen, die nur auf Stunk aus sind. Nichts desto totz sollte man in diesem Thread nicht unbedingt weiter auf irgendwelchen Möglichkeiten um sich zu wehren wie Elektroschocker oder ähnliches herumreiten, denn das ist alles scheiße. Odr wollen wir hier jetzt Ideenreich vorbringen, welch brutale Möglichkeiten es gibt Angreifer in die Flucht zu schlagen? Es ist immer besser dem ganzem Mist sofern möglich aus dem Weg zu gehen.