Hitzeproblem bei Amp....

von tomlab, 23.03.05.

  1. tomlab

    tomlab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    9.04.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.05   #1
    Hallo,

    wir haben noch nen Omnitronic mp400 Amp. Das Problem is, das dass Teil sehr schnell heiss wird und seinen Dienst versagt. Ich weiß das Omnitronic Amps Schrott sind, aber der Amp soll nun nur für Tops eingesetzt werden und für die Subs ne LD Systems...

    Gibt es ne Möglichkeit die schnelle Hitzeentwicklung besser abzukühlen z.B. indem man bessere Lüfter einbaut oder ähnliches?

    Wenn wir wieder mehr Knete haben holen wir auch für die Tops nen LD Amp aber zur Überbrückung brauchen wir noch den Schrottitronic... :confused:
     
  2. Hebbel

    Hebbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 24.03.05   #2
    also zuerst mal muss gewährleistet sein, dass die lüftungen des amps frei sind, der amp muss die eigene kühlung nutzen können. wenn das net hilft sollte der amp einzeln stehen, bzw. einzeln belüftet werrden.
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 24.03.05   #3
    Ja, wie wär's denn mal mit Ursachenforschung?

    Gerade wenn der Amp nich' gerade das Gelbe vom Ei ist, würde ich in den möglicherweise untauglichen Versuch, stärkere Lüfter einzubauen, keinen müden 'Oiro' investieren.
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.03.05   #4
    Hi,
    kann es sein das du den Amp mit nur 4Ohm belastes und ihn auch noch voll aufdrehst ?
    Wenn ja so liegt die Ursache der Überhitzung aller Wahrscheinlichkeit daran !
    Ansonsten könnte auch ein "schleichender" Kurzschluß in den LS- Kabeln die Ursache sein.
    Damit meine ich das in den LS- Steckern vielleicht ein einzelnes Kupferhäarchen leichten Kontakt zwischen plus und minus herstellt.
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 24.03.05   #5
    Nimm's mir nicht übel, Paul, aber ich sach' ma

    :eek: ERWISCHT :D :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping