Hiwatt Custom 200/400 Bass head

von Slashy, 28.06.06.

  1. Slashy

    Slashy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #1
    Ich war ja auf dem Hurricane und habe bei den Hives gesehn , dass Dr.Matt Destruction auch ein Hiwatt top spielt! Ich wusste gar nicht das Hiwatt Basstops erhältlich sind und würde gerne mal wissen wie das Top so klingt (egal ob 200w oder 400w variante) da ich ja leider keine 2800 euronen einfach mal so locker hab... Danke im voraus ;)[​IMG]
     
  2. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 28.06.06   #2
    Hey das Ding klingt super Fett....hilft Dir das jetzt wirklich?
    Was hälts Du davon, wenn Du in den Laden Deines Vertrauens gehst, und das Teil antestest, oder siehst Du nicht so aus, als ob Du Dir so'n Ding leisten könntest, so dass sie Dich aus dem Laden werfen?
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.06.06   #3
    sound trifft so gar nicht meinen geschmack....

    hilft dir das mehr? ;)
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 28.06.06   #4
    Für mich klang das Teil fast so gut wie das Orange Top ;) (im Music Store Köln kannste HiWatt u.a. antesten)
     
  5. Slashy

    Slashy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #5
    hmm muss ich mal nach köln ne aussehn tu ich wien millionär =) aber naja xD
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 28.06.06   #6
    Hast Du es da denn nur gesehen statt gehört? :eek:

    Ja, inzwischen sind das Boutiquenamps, früher waren das mal Allerweltsteile, die einem Händler andrehen wollten, egal ob sie zu einem paßten oder nicht :mad: Von daher habe ich immer noch ein etwas gestörtes Verhältnis dazu. Mir war der Sound trotz Leistungsreserven und Druck, für die Hiwatts so vielgepriesen werden, zu eng, unangenehm komprimiert, nicht luftig genug, Fazit: hab' dann bei Ampeg spontan zugeschlagen. Vielleicht paßte der Amp wirklich so gar nicht zu mir, vielleicht paßte nur der Bass nicht, vielleicht muß man mit dem Amp was anstellen wovon ich nichts wußte, jedenfalls war das damals ein Schlag ins Wasser für mich.
     
  7. Slashy

    Slashy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.06   #7
    hmmm also ich sags mal sorum bei den Hives GEILLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL AHHHHHHHHHHHHHHHHH so das triffts ungefähr ;)
     
  8. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 29.06.06   #8
    sowas lese ich in letzter zeit immer öfter *kopfschüttel/augenroll*
    in den 70er jahren galten die verstärker von HIWATT als state of the art was verarbeitung angeht. desweiteren sind (waren) sie für ihren excellenten cleansound und die enorme dynamik bekannt. high gain sounds kann man ihnen nicht entlocken. dafür waren sie so ziemlich die lautesten amps, die man für geld kaufen konnte.
    ob die re-issues genauso gut sind wie die originale, dürfte schwierig nachzuprüfen sein. da muss man schon einen alten 200er zum direktvergleich zur hand haben. vom 400er wurden damals weniger als 100 stück gebaut - heute noch einen zu finden grenzt an ein wunder.
    prominente HIWATT-user waren The Who, Pink Floyd, Jethro Tull und viele mehr.
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 30.06.06   #9
    Gewissermaßen der Gallien Krueger der 70er? *duckundwech* :rolleyes:

    Gruesse, Pablo
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.06.06   #10
    Wenn man mir einen damaligen GK vor die Nase gesetzt hätte, so wäre das allerdings durchaus ein Kandidat gewesen, den ich mitzunehmen erwogen hätte. Die Ironie...
     
  11. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 30.06.06   #11
    Zustimmung, gerade eben war der Hiwatt-Vertreter bei mir. Wenn man hört, was die Dinger heute kosten sollen kommt einem der Preis für einen IMHO viel besseren TecAmp Black Cat geradezu harmlos vor!

    Der Hauptgrund für so einen Hiwatt ist wohl die Optik und der Neid, dan man bei anderen erzeugen kann, weil sich sonst keiner so was leisten geschweige denn tragen kann!
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.06.06   #12
    <durch die Zähne pfeif> Das sieht zumindest aus der Entfernung schonmal besser aus...
     
  13. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 30.06.06   #13
    Was die Preise für die Hiwatt-Reissues angeht, gebe ich Dir recht.
    Aber zum Glück geht's ja auch billiger und mindestens genauso gut, ohne die von Heike beschriebenen Sound-Unzulänglichkeiten. ;)
     
  14. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 02.07.06   #14
    zum ersten Mal höre ich von Weber-Amps!

    Mag sein, dass die die besten Amps der Welt bauen, wenn das keiner weiß wird nichts draus werden, ausser einer Pleite mehr...

    Wir haben z.B. auch die hier im Forum gehypeten, sonst aber völlig unbekannten Earforce-Amps ausprobiert und leider festgestellt, dass wir sie nicht verkaufen konnten! Die Gründe will ich hier gar nicht aufführen, aber ich vermute einfach mal dass es mit den Weber-Amps genauso geht...

    Wenn es ein deutscher Hersteller nicht schafft, im eigenen Land erfolg zu haben wird es auch im Ausland nix! MS ist einer der größten Händler in Deutschland. Wenn ich Weber-Amps nicht mal kenne, dann wird das nichts mit Weber-Amps, denn dann stimmt es vorne und hinten nicht im Vertrieb!
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 02.07.06   #15
    Der Amp ist trotzdem geil. :)

    Ansonsten wirst du wahrscheinlich recht haben.

    Gruesse, Pablo
     
  16. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 03.07.06   #16
    Max Weber hat noch gar keinen Vertrieb! Er sucht aber einen - kannst Dich ja mal bei ihm melden ;) .
     
  17. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 03.07.06   #17
    Der steht ja, wie schon diskret angedeutet, erst am Anfang. Review gab's hier schonmal. Man kann natürlich abwarten und Tee trinken, oder eben doch mal kucken... Deine Entscheidung! ;)
     
  18. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 03.07.06   #18
    ich bin natürlich gerne bereit mir jeden neuen Amp anzuschauen und ihn dann auch zu testen! Auch mein Test von den TecAmps, die ja auch aus Deutschland kommen ist auf ähnliche Weise entstanden. Ich war auch skeptisch und danach überzeugt!
     
  19. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 03.07.06   #19
    so was läuft normalerweise genau anders 'rum...
     
  20. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 04.07.06   #20
    Was ich so gesehen habe vertickt der mehrfach in der Woche einen Amp bei E-Bay.....ich denke das ist Markt antesten und so wie es aussieht scheint der Markt reif zu sein....
     
Die Seite wird geladen...

mapping