hiwatt

von junior, 15.05.06.

  1. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 15.05.06   #1
    tag,

    ich hab mal ne Frage an HIWATT-User ...

    die einkanaligen Tops ... bleiben sie lange Clean oder fangen sie früh, bzw. bei geringen lautstärken schon an zu zerren ???

    klingen sie ein wenig wie marshalls oder ehr in richtung fender ??? ...
     
  2. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 15.05.06   #2
    hiwatt sind ja sehr bekannt dafür lange clean zu bleiben und sehr laut zu sein
    aber mit marshall haben die ausser der nationalität wenig gemeinsam
     
  3. Phil_5

    Phil_5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.06   #3
    Jopp und lautstärke sind sie auch nicht so empfindlich was ich gemerkt hab, bleiben schön clean.. Hatte allerdings nur einen kurzen ausflug in die Hiwatt welt ;)
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.05.06   #4
    hi junior!
    ja, hiwatts bleiben definitiv lange clean - tatsächlich kann man sie kaum zum verzerren "überreden" ;)
    klingen - wie gesagt - kaum nach marshall. auch nicht wirklich wie fender. sind eher in einer klasse für sich. laut, clean, punchy - ich kenne kaum was vergleichbares...
    cheers - 68.
     
  5. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 15.05.06   #5
    naja sound city sind sehr vergleichbar
    was ja auf der hand liegt

    man bringt sie schon zum verzerren aber allerhöchsten auf früh 80er punk verzerrung
    ala black flag oder dead kennedys
     
  6. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 15.05.06   #6
    Netter fetter crunch mit hotplate o.ä. ist möglich (Siehe Townshend..am besten The Who - Live at Leeds...so geil). Ansonsten lange clean und schweinelaut. Imho sehr "Effektfreundlich". Sound kann man nicht wirklich vergleichen, aber eher britisch. Am ehesten noch mit Sound City (obwohl nur bedingt...und ich hab beides) und v.a. Roost Amps (obwohl ich noch keinen gehört hab)...
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.05.06   #7
    hi jim knopf!
    unser anderer gitarrist hat einen alten "roost". der ieht schwer nach ner hiwatt-kopie aus, klingt aber aggressiver und ist UNHEIMLICH LAUT!
    der amp hat sogar nur 2 endstufenröhren (EL34) kann also eigentlich "nur" 50-60w haben, aber er klingt wie ein 100er!
    cheers - 68.
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 15.05.06   #8
    es kommt gaz drauf an von welchen HIWATTs wir reden.

    reden wir von DEN Hiwatts, habt ihr recht. die sind schwer zum Zerren zu bekommen.

    Wenn wir von den Hiwatts reden, die ich mal besessen habe, dann sind die sehr wohl zum zerren zu bekommen. das waren amps vom ehemaligen US-importeur, der die einfach nur Hiwatt gelabled hat.
     
  9. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 16.05.06   #9
    @Goldtop

    Dann solt ich mir wohl nochmal nen Roost-Top zulegen. Aber da muss vorher erstmal was anderes gehen. Fällt mir nur irgendwie so schwer nen Amp zu verkaufen...ausserdem bin ich mit dem Weber ja auch mehr als zufrieden.

    @Fischi

    Ich denk schon das Junior die Hiwatt(s) meinte, also den typischen DR103 oder Konsorten, Nachbauten, etc.
     
  10. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 16.05.06   #10
    geh ich auch stark von aus. aber man muss halt auch die anderen in betracht ziehen, wenn man von hiwatt im allgemeinen spricht
     
  11. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 17.05.06   #11
    DR-103 und Konsorten!! richtig! die mein ich !! die ALten Amps!

    Darf ich zusammen fassen, dass die Tops lange Clean bleiben, aber keinen Fender-Clean haben, sondern nen Britishen clean ... und ordentlich rumms!

    Ist der Cleansound evtl. mit nem cleanen Orange zu vergleichen ?
     
  12. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.05.06   #12
    warum verkaufst du deinen Orange eigentlich?
     
  13. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 17.05.06   #13
    ich habe gedacht keinen FX-loop zu benötigen!
    Ich brauche ihn doch!

    ein Hiwatt hat zwar auch keinen, aber als einkanaliger Amp, wo alle zerren von tretern kommen, brauch er das auch nicht!

    ich rüste daher auf einen 1 Kanaler um!
    und 30 Watt sind zu hause und im Proberaum mehr als ausreichend! auf der Bühne bin ich mir da nicht so sehr sicher!

    Interesse ;D

    Der Amp ist im 1a zustand!
     
  14. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.05.06   #14
    ne, ich habe ja noch meinen laney VC 30. Aber auch ich habe gemerkt, dass ich was anderes brauche und denke nun doch über einen ENGL Screamer nach. Mir fehlt einfach etwas, was über klassischen Rock hinaus geht und aus Tretern möchte ich das nicht holen. Jetzt geht die Anspielerei irgendwann wieder los....
     
  15. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 17.05.06   #15
    Also Orange-Clean klingt anders. Nen DR-103 ist recht brigth (wie sagt man gleich...hell...aber nicht unangenehm in den Höhen). Und Punch ohne Ende (was mir ja beim Orange dann irgendwie gefehlt hat).

    Achja, und die Leute vom Plexiboard würden dich lünchen, wenn du nen Zerrer vorm Hiwatt spielst. Das darf nur Herr Gilmour. :rolleyes:
    Mach ich aber auch...:cool:

    Wolltest du dir eigentlich nen gebrauchten aus den 70ern holen, oder eines von den Reissue-Modellen? Zu den Neuen gibts nämlich günstige Alternativen, solang du auf das Namensschild, was sich aber für fast umsonst besorgen lässt, verzichten kannst.


    OT: Ne Bühne, wo 30 Watt nicht reichen will ich sehen...wenn du auf so großen Bühnen stehst, hast dann eh In-Ear oder zumindest ne ganze Armee von Monitoren...
     
  16. junior

    junior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 17.05.06   #16
    ich hab eigentlich ein recht gutes board und bin damit sehr zu frieden! ich würd den amp verticken und dann mir nur noch ne zerre kaufen! dann is alles in butter!
     
  17. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 29.05.06   #17
    muss hier mal wieder was ausgraben ;-)

    habe gerade beim großen T ne Ankündigung gesehen, dass sie jetzt die Hiwatt Reissues im Programm haben. Wisst ihr wo ich Soundbeispiele herbekomme?
     
  18. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 29.05.06   #18
  19. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 30.05.06   #19
    Kauf dir bitte keine Zerre vor nem Einkanäler, als Vintagefreak(ich stuf dich mal so ein, wenn du unbedingt einen Puristenamp haben möchstest). Die Dynamik, die du spielen willst geht verloren. Ich würde dir dann eher zu nem sehr guten Booster + Einkanäler raten. Tipp: Xotic AC-Booster, damit bekommst du auf jedenfall AC*BLITZ*DC;) hin.
    Bei dem Einkanäler würde ich noch den VHT Deliverance 60 und den Soldano Avenger(100 Watt, aber 2 Inputs) ankucken. Bogner Metropolis, sehr interessant durch die Schizocontrol, hat aber "nur" 30 Watt, meiner Meinung nach noch laut genug. Diezel Schmidt gibts auch neu, hat aber kein Voicingregler wie der Metropolis.
    Kosten tun die alle um die 2000,-€
     
Die Seite wird geladen...

mapping