HK Audio pro 12: Berichte/ Bewertung

von Avarice, 27.04.06.

  1. Avarice

    Avarice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Hallo
    da wir nun auf der suche sind nach ner passenden box für unsren proberaum, hab ich nun viel positives gelesen, über die Hk audio aber auch einige nagativen bewertungen.
    also wir machen sehr laute musik, über die box sollten nur 2-3 gesangsstimmen abgenommen werden und evtl. die BD des drumsets.
    also von den frequenzgängen und dem schalldruck etc. sollte ja sie schonmal nicht schlecht sein.
    und am liebsten würden wir die anlage (wir kaufen uns auch noch eine DAP palladium p-1600 endstufe) bei musik.service kaufen, da wir dort evtl. noch ein paar kabel dazubekommen.

    lautstärkenmäßig müsste die kombi mit der box und der endstufe schon reichen und evtl. auch für kleinere gigs genügen. (wir kaufen uns zuerst nur eine box und später ne 2.)

    vielen dank, ich hoffe, dass der thread nicht stört, allerdings würde ich eben gerne mal die meinung von leuten wissen, die die box auch schon wirklich getestet haben.

    schönen abend
    Avarice
     
  2. donjakob

    donjakob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    22.09.07
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hagenbach, nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.04.06   #2
    also ich habe diese boxen. 2 stück und ich bin sehr zufrieden damit...

    ich mach allerdings eher ruhigere musik und ich spiele hauptsächliche nur Gitarre und Mundharmonika und singe dazu... aber klanglich bin ich sehr zufrieden.
     
  3. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 28.04.06   #3
    Ich möchte dich darauf aufmerksam, dass es schwer wird eine Box zu finden, die sowohl für Gesang als auch BD geeignet ist. (die hätt ich mir dann auch gekauft :great: )
    Eine Fullrange-Box im unteren Preisbereich kann dir zwar den Gesang relativ gut rüberbringen, aber dass sich die BD vernünftig "fett" anhört, das kann ich mir nicht vorstellen.

    (Tut mir Leid, mit erfahrungen der PRO:Null kan ich nicht dienen)
     
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 28.04.06   #4
    Und ausserdem würde ich die Box bei hoheren pegeln als ungeeignet einstufen, da der Sound da doch sehr unangenehm wird. Allerdings wird sich das Problem bei den meisten Low-budget-boxen einstellen...
     
  5. Avarice

    Avarice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #5
    na gut, also mir ist schon klar, dass eine box, welche zur BD abnahme zu gebrauchen ist auc einen größeren lautsprecher benötigt!
    also BD soll wenn nur bei kleineren gigs abgenommen werden (aber nur zur leichten verstärkung!)
    die anlage sollte somit hauptsächlich für den gesang geeignet sein!
    die frage ist nur, ob sich die rückkopplung schnell bemerkbar macht, ob sie laut genug ist, um ein sehr heftig spielenden drummer zu übertönen und ob die klangwiedergabe gut ist (muss keine high-quality ding sein, eben haupsächlich zum spielen). die box muss also keine wunderwerke leisten

    vielen dank für die bisherigen antworten
     
  6. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 28.04.06   #6
    Für eine leichte Verstärkung der BD willst du ja mehr "Bums" haben und nich mehr Kick.
    Da tiefe Frequenzen ja bekanntermaßen eine hohe Energie haben uns somit auch viel Leistung "für sich in Anspruch nehmen", wird wohl jede 12"er Box schnell überlastet sein, soll heißen, sie hat dann nicht genügend "Leistungsreserven" um den Gesang vernünftig rüberzubringen.

    Wenn du das mit der BD streichst bzw. falls du es dann doch mal machen willst, noch 1-2 Subs drunterpackst, dann sieht die Welt schon ganz anders aus.


    Außerdem hab ich aus deiner Aussage herausgelesen, dass euer Drummer (du?) wohl eh schon sehr laut ist. Daher solltet ihr erst einmal zusehen, dass der Gesang überhaupt erst einmal so verstärkt wird, dass die Boxen nicht angestrengt klingen.
    Und so Boxen sind nicht gerade billig. Nen Sub plus Amp kannste auch erst einmal dazuleihen, bis ihr Geld für nen eigenen habt.
     
  7. Avarice

    Avarice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #7
    ja, also das hauptaugenmerk liegt eben auf der lautstärke!
    sehr wichtig ist, dass die gesang gegen die drums ankommt!
    ja, und die stimme sollte es eben auch nicht schlecht wiedergeben.

    denkst du/ ihr, dass das mit ner DAP palladium p 1600 reicht und eben nem behringer mixer?
     
  8. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 29.04.06   #8
    Ich würde prinzipiell anders fragen.
    Gib mal dein Budget preis und dann werden dir sicherlicherlich ein paar Leute ihre Erfahrungen berichten.
    Würd ich sagen...
     
  9. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 01.05.06   #9
    Ich finde da muss man auch unterscheiden...! Es gibt von Behringer auch gute Mixer...! Im unteren Preissegment würd ich dann aber lieber zu Yamaha greifen...(was Mixer betrifft)
     
  10. Avarice

    Avarice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #10
    ja, also wir haben ein max. budget von 700€ (mixer-endstufe-box(en))

    also wir wollen keine aktivbox haben!
    lieber eben alles seperat aufgeteilt (mixer-endstufe/ powermixer + boxen).
    ich dachte die hk audio pro ist sehr gut für unsren zweck geeignet (nicht nur wg. dem preis) sondern auch dB und lautstärkenmäßig (soll ja 400watt rms leistung besitzen).
    wir wollen keine high-end box haben, nur eine box, mit der man denn gesang (und auch die BD verstärken kann, aber ich hab ja gelernt dass man dazu mind. nen 15" speaker benötigt. ----------> BD lassen wir(noch) weg) vernünftig verstärken kann und die drums übertönt.
    vielen dank
    adée
     
  11. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 01.05.06   #11
    Die Watt sagen wenig über die Lautstärke aus. Außerdem gibt HK bei den dB Halfspaceangaben an. da muss man dann noch 6dB abziehen, wenn man es mit anderen vergleichen will!
     
Die Seite wird geladen...

mapping