Hochfrequenter Fiepton in Effektkette!?

von lespaulfreak, 05.04.08.

  1. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 05.04.08   #1
    Hallo,
    ich nutze auf meinem Effektboard eine Roland Midileiste (FC-200), ein Bad Horsie Morley Wah und einen Acoustic Simulator AC-2 von Boss.
    Mein Problem ist, dass wenn ich alle drei Geräte über ein Netzteil laufen lasse, ein fieses Fiepen im Signal ist. Wenn ich nun beispielsweise das Roland oder irgendwas anderes abstöpsel (egal was), dann ist der Ton weg.
    Ich hab mir jetzt schon vom Fachmann ein neu rausgekommenes Boss Netzteil mit 2A Stromabgabe geben lassen, doch dies nützt auch nichts. Wenn ich zwei Netzteile verwende ist der Ton komischerweise auch weg.
    Muss ich jetzt einfach mit 2 Netzteilen klarkommen, oder gibt es eine andere Lösung?
    Die Geräte sind alle i.O., denn wie gesagt ist kein Fiepen zu hören wenn ich ein berliebiges von den dreien abklemm!
    Danke
     
  2. RJ

    RJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #2
    würd mich auch interessieren
     
  3. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 12.04.08   #3
    Jepp, du musst 2 benutzen. Ist eigentlich gang und gäbe, dass sich gewisse Effektkombis nicht verstehen.
     
  4. lespaulfreak

    lespaulfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 13.04.08   #4
    Naja es wär schön gewesen wenn es auch anders ginge, aber ist ja nicht so tragisch, da ich jetzt eh alles über ein Multicore mit Hartings laufen lasse. Da ist es im Prinzip egal ob ich jetzt eins oder zwei Netzteile im Rack habe.
    Trotzdem Danke!
     
  5. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Hallo lespaulfreak,
    Dieses Fieben fängst du dir ein, wenn du digitale und analoge Effekte zusammen an einem Netzteil betreibst. Also musst du wohl oder übel auf getrennte Stromversorgung oder eins der Supernetzteile mit getrennten Ausgängen zurückgreifen.
    Gruß Uli
     
  6. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 15.04.08   #6
    Naja, Brummen und Fiepen haben die selbe Wurzel, und ich kriege das auch ganz ohne analoge hin.
    Wer mit wem kann scheint ein großes Geheimnis zu sein...
     
  7. lespaulfreak

    lespaulfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 15.04.08   #7
    Also dass das Fiepen vom Problem Analog und Digital herrührt wäre zwar eine gute Erklärung, aber wie gesagt, wenn ich z.B. das digitale Roland mit dem analogen AC-2 verbinde ist der Ton nicht da. Erst sobald ich alle drei Geräte verbinde (über ein Netzteil)!:(
     
  8. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 16.04.08   #8
    Wenn die Effekte mit Gleichstrom (DC) arbeiten könnte es ggf. helfen nahe am Geräteeingang bzw. im Effektgerät einen Kondensator zwischen Plus und Minus, bzw. bei sym. Stromversorgung zwischen Plus und Masse und Minus und Masse einzubauen. Für den Anfang würde ich es mal mit 100nF versuchen und dann ggf. rumexperimentieren.


    * ALLES OHNE GEWÄHR!
    * Ich übernehme keine Verantwortung dafür, wenn der Bodentreter geschrottet wird,
    * weil unsachgemäß und ohne Verstand rumexperimentiert wurde.
    * Mit Schaltplan lassen sich solche Fragen besser klären.
     
Die Seite wird geladen...

mapping