Hochhauswohnung und e gitarre?

von knobi, 22.11.06.

  1. knobi

    knobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #1
    Hallo bin neu hier im bord und versuche mich mal in der grossen welt des internets:p also ich hab folgendes problem: ich spiele seit ca. 2 monaten a gitarre und hab jetzt vor mir eine e gitarre dazu zu kaufen, da ich anfänger bin werde ich mir warscheinlich die yamaha pazifica holen. aber ich werde demnächst in eine hochhaus wohnung ziehen wo über, unter und links von mir nachbarn sind..also meine frage, ist es möglich in einer solchen wohungen e gitarre zu üben? vielleicht mit diesem micro cube?
     
  2. Niedi

    Niedi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    823
    Erstellt: 22.11.06   #2
    die yamaha is ne gute wahl!

    man kann auch über kopfhörer üben, und ich glaub der microcube hat auch so einen anschluss

    evtl. bräuchtest noch nen miniklinke - klinke adapter, weil die eingäge z.T. anders sind
     
  3. Philip1207

    Philip1207 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.06   #3
    Mit den Nachbarn reden, Zeiten vereinbaren...
    Oder eben leise "aufdrehen" / Kopfhörer !
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 22.11.06   #4
    zeiten mag ich gar net ^^

    ne aber es gibt viele gute amps (transistor in dem fall wohl am geeignesten) die leise gut klingen.

    (peavey Bandit 112 z.b.)
     
  5. knobi

    knobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #5
    ah, ich wusste garnicht das man auch mit kophörern spielen kan:D ne zeiten abmachen wirdt glaub ich schwierig:p, aber gut zu wissen das ich nicht der einzigste bin der in hochhäusern gitarre spielt...habs aber meinem vermieter trotdem verschwiegen:p
     
  6. -K!nickel-

    -K!nickel- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 22.11.06   #6
    Hallo,

    spiele jetzt 3-4 Wochen und wohne in einem Haus mit 19 Mietparteien. Musst den Amp ja nicht bis hinten hin aufreissen, dann wird sich sicherlich auch keiner beschweren, wenn du _tagsüber_ mal ein paar Stunden spielst. Habs auch bis jetzt so gehandhabt, das ich ab ca. 20 Uhr dann nicht mehr gespielt hab. Und wenn doch mal wer meckern sollte, dann kannst ja Kopfhörer nehmen. Fingerübungen kann man dann ja auch ohne Amp machen, wenn es dich um Mitternacht mal in den Fingern jucken sollte... aber da hast ja auch wiederum die Kopfhörer ;)
     
  7. basura

    basura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.03.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #7
    Hab den Microcube und wohne in einem Mehrfamilienhaus.
    Ich brauch auch keine Kopfhörer, obwohl´s möglich wäre, der Microcube klingt auch ganz runtergeschraubt noch Top! Hab auch schonmal um 2:00 morgens gespielt und meine Eltern im Zimmer nebenan konnten sogar in Ruhe pennen ohne gestört zu werden ;)
     
  8. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 22.11.06   #8
    Ich wohne in einem Hochhaus mit Stahlbetonwänden das leitet Vibrationen und Schall recht gut. Ich spiele oft und teilweise brachial laut wenn ich alleine bin :rolleyes: :D Meine Nachbarn fragen trotzdem immer warum ich nie Gitarre spiele oder man nichts hört... aber wenn die tochter von neben an Klavier spielt kann ich jede einzelne Note raushören :screwy: Sehr komisch
     
  9. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 22.11.06   #9
    Ich an deiner Stelle würde ja zu der Pacifica (gute Wahl) einen Line6 Pod oder PodXT kaufen.
    Mit so einem Teil hast du was Sounds angeht erstmal alles abgedeckt und du kannst sogar gleich am PC aufnehmen oder das Ding bei Bedarf an eine Anlage anschließen. Mit dem Microcube kannst du außerhalb deiner vier Wände sowieso nicht viel beschicken, von daher würde ich eher zu einem Pod greifen.
     
  10. -K!nickel-

    -K!nickel- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 22.11.06   #10
    @Shit

    vielleicht sind die ja taub und fragen auch die Tochter immer, warum sie denn nicht mal Klavier spielt ;)
     
  11. ferdi

    ferdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 23.11.06   #11
    Fürs Spielen in Legebatterien empfehle ich dir unbedingt Kopfhörer. Da kannst du spielen wann und so laut du willst, auch wenn sich die Nachbarn daneben gerade umbringen ... :D

    Ich liebe meinen POD!!! :great:
     
  12. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 23.11.06   #12
    Ich benutze nachts auch immer Kopfhörerm entweder über den Pod, den Mac oder Korg Pandora.

    Und ein Kla4 ist auch wirklich laut.
     
  13. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 23.11.06   #13
    Mach ich auch, ich habe ein POD2 und ein Zoom PS02, da spiel ich auch mit Hörern, wenn ich niemand stören will oder mir die Ohren blutig machen möchte.
    Da das PS02 einen eingebauten Trommler hat, macht das auch echt Laune, und die Sounds sind echt genial.
     
  14. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 23.11.06   #14
    Hi shit,
    die Betonung liegt wohl eher auf "Gitarre spielen" :D:p;)

    @knobi - Pacifica :great:

    Als Amp finde ich "natürlich" die "Vox Valvetronix AD Series" geil ;)


     
  15. -K!nickel-

    -K!nickel- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 23.11.06   #15
    @Desperados:

    dann sollte er aber auf jedenfall mindestens den 30 Watt nehmen, der bietet ja die Möglichkeit die Wattzahl zu redizuieren.
     
  16. knobi

    knobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #16
    danke für die vielen antworten! aber was genau ist den ein pod, hab es nicht genau verstanden..ist es auch eine art verstärker`?
     
  17. MichaF

    MichaF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #17
    Moin!
    Das ist nen Effektgerät mit eingebautem Vorverstärker so wie ich das verstanden habe (habe mal in den Shops geschaut). Damit kannste dann direkt in die Stereoanlage, PA oder an den Kopfhörer gehen ohne dass Du einen Verstärker brauchst.
    Bei mir steht auch bald die Anschaffung Gitarre+ Amp an... ich habe mich ziemlich auf den Microcube als Amp eingeschossen. Der wird für Übungszwecke wirklich überall gelobt, kostet weniger als der POD, hat eingebaute Effekte und Amp-Modelling (imitiert bekannte/berühmte Verstärker) und nen Kopfhörerausgang und hätte halt auch den Lautsprecher den ein Pod nicht hat ;). Und man kann ihn mitnehmen und mit Batterien betreiben. Ich bin mal gespannt auf das Dingen ;)

    Ciao,
    Micha
     
  18. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 23.11.06   #18
    :):great::great::great:

    Den hätte ich auch gerne aber bei meiner Set Anschaffung hätten die 115,- € mehr meinen Rahmen völlig gesprängt (der war schon sowas von überzogen).:o
     
  19. Wladi

    Wladi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 23.11.06   #19
    Du kannst überall E-Gitarre spielen! Egal in welchem Gebäude! Du kannst auch ohne Kopfhörer üben! Ich wohne auch in einer Mietwohnung und meine Nachbarn beschweren sich nicht!:great: Aber natürlich halte ich auch die Lautstärke relativ "normal" sodass es niemandem schadet! Mit "normal" meine ich etwas lauter als wenn ich Musik höre (und das ist nicht gerade leise:D)!

    Aber andererseits kommts auch auf die Nachbarn an! Wenn sie bei jedem Ton meckern dann solltest du lieber in Kopfhörern üben!:rolleyes:

    Viel Spaß und viel Glück!

    :rock:
     
  20. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 23.11.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping