Hochwertige Western

von jens, 15.05.05.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 15.05.05   #1
    HI,

    würde mich mal interessieren welche western ihr euch kaufen würdet,
    wenn ihr über ein budget von 1500 euro verfügt.
    imho sollte das preisleistungsverhältnis stimmig sein und nicht ein drittel allein für die marke auf der kopfplatte ausgeben wollen, soll heißen wo bekomme ich tatsächlich für die 1500 euro eine 1a klasse instrument.
    suche eine für zu hause und nicht für die bühne - quasi ne gitarre fürs
    leben (vorwiegend strummning u. picking).
    martin d 28, larrivee, taylor, lakewood.....
     
  2. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 15.05.05   #2
    ich hab mir damals ne Dreadnought von Stevens gekauft und bin damit mehr als zufrieden :)

    www.guitars.de
     
  3. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 15.05.05   #3
  4. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 15.05.05   #4
    ...mh, leider etwas über meinem budget.
    nun, bei den im eu-raum hergestellten gitarren sind zumindestens zweifel
    am preis-leistungsverhältnis angebracht. bei verwendung des identischen holzmaterials ( gleiche quelle ) u. der verarbeitung sind die arbeitskosten/lohnkosten im eu-raum einfach zu hoch u. der endpreis steigt deutlich.
    ich behaupte, dass asiatische firmen ( cort, ayers, yamaha ) diese
    gitarren deutlich günstiger bauen könnten als z.b. die deutshe fa. "stevens".

    ich liebäugle ein wenig mit der martin d 28 oder ne taylor 310.
    aber da bezahlt man auch sicherlich einiges für das logo.
    wie gesagt, suche vorwiegend was für strumming und picking für zu hause.
    ich weiß, das wird ne lange suche.......

    bin aber für jeden praxiserfahrenen tipp dankbar.
     
  5. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 15.05.05   #5
    deutsche gitarrenbauer müssen aber auch ihre brötchen verdienen :)
     
  6. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 15.05.05   #6
    ....du findest folgende angebote:

    steven dreadnought: 2200 euro ( made in germany )
    steven dreadnought (baugleich durch tochterfirma in asien) : 1250 euro

    ...für welche entscheidest du dich ?

    (oder bist du porschefahrer?)
     
  7. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 15.05.05   #7
     
  8. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 17.05.05   #8
    Ich würd noch nen Monat waren und mir die holen

    Takamine Limited Edition 2005 für z.Zt. 1777,00 Euro
    Infos unter: http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/AGitarren/Western/Takamine_Limited_Edition_2005.htm

    Die zock ich öfter in der Mittagspause...... H_A_M_M_E_R_T_E_I_L_!!!!!
    Sound is sehr klar und definiert, bespielung is 1A. Ich denk ich werd mir die
    auch kaufen sobald ich die Kohle zusammen habe.... Ich bin verliebt :o

    Ne günstigere Alternative wäre

    Takamine TAN-16 C für z.Zt. 1499,00 Euro
    Infos unter: http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/AGitarren/Western/Takamine_TAN16_C.htm

    Find ich vom Sound her ähnlich, von der Bespielbarkeit her muss ich sagen macht die gegenüber der Limmited 2k5 keine Abstriche.
     
  9. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.05.05   #9
    Schau dir mal eine Larrivee L03 oder L05 an! Oder ne Lakewood M14! Ich selbst spiele Taylor - auch sehr gut!
    Auf jeden Fall solltest du die Gitarre testen bevor du 1500 Euro ausgiebst!

    ...Seagull fällt mir gerade auch noch ein! Gefallen mir zwar nicht aber klingen echt fein.
     
  10. GKL

    GKL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    136
    Erstellt: 18.05.05   #10
    Versuche doch mal eine Lowden aufzutreiben und zu testen. Obwohl die S10s (Messe-Modell mit Fichtendecke) zur unteren Preisklasse von Lowden gehört, habe ich mit diesem Instrument meine absolute Traumgitarre gefunden.
    Ich spiele dieses gute Stück jetzt schon fast 15 Jahre, und bisher ist mir noch nichts Besseres unter die Finger geraten. Besonders für's Picking ist sie unschlagbar.:great:
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.05.05   #11
    Ich schwör ja auf Yamaha Oberklasse.

    Ich find meine alte LSX 400 richtig gut. Vollmassiv, 2-way PU, Bundreinheit unglaublich (die erste Gitarre, bei der ich mir keinen Earvana-Sattel wünsche), Saitenlage unter 2mm, einfach klasse. Liste damals 1400, MS-Dumpingpreis 666.

    Und bei Yamaha zahlt man halt noch net soviel Namen wie bei Taylor oder Martin.

    Und Erfahrung im Akustikbereich haben die ja nun wirklich lange genug. Das merkt man imho schon.

    Die neuen L-Serien reizen mich auch ungemein.

    Aber unterm Strich ist meine Erfahrung, dass in den Preisklassen eher die Emotion oder der subjektive Geschmack entscheidet. Da ist jedes Modell zum Verlieben.
     
  12. harms

    harms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.05.05   #12
    nachdem ich so ziemlich alles ausprobiert habe, von martin über cort bis hin zu taylor, schwöre ich auf takamine und bin bei der ean 10 hängengeblieben. unglaublich natürlicher klang, tolle verarbeitung, echt gutes preis-leistungs-verhältnis, auch was die elektronik angeht.
     
  13. guitarwhore

    guitarwhore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    207
    Erstellt: 18.05.05   #13
    Taylor!!!
     
  14. Picker

    Picker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 18.05.05   #14
    in der preisklasse kann man fast keine tips mehr geben(finde ich...)

    ...den ab da geht es echt in den bereich geschmacksache über...

    ich persönlich bin mit meiner lakewood m14(cp) sehr zufrieden(man bezahlt da nicht nur den namen...)

    da du ja was ohne abnehmer suchst empfehle ich einfach mal lakewood m14 oder m32(wenn du genug suchst findest du die für den preis...)

    die "teuren" ayers modelle.

    die gehobenen modelle von furch bzw. stanfort(so geschrieben? :o ) könnten auch interessant sein... die habe wirklich sehr geile instrumente...

    die oben erwähnten lowden... ich finde die auch wirklich toll... für den preis ist da aber wohl nichts zu machen... gleiches gild für die vollmassiven avalon geigen...

    aber auch kleinere hersteller könnten da interessant sein -> albert + müller z.b....

    viel spass beim testen... es wird ewig dauern...
     
  15. Kuifje

    Kuifje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 19.05.05   #15
    Hei,

    wie schon erwähnt wäre eine Lowden oder eine Larivee eine gute Wahl. Bei Martin bezahlt man mittlerweile nur noch den Namen, denn hier sind bei ein und der gleichen Gitarre mehr wie 400 Euronen drin, je nach dem wo man hingeht. Eine Ayers wäre auch eine gute Wahl. Aber wichtig: Vorher anspielen!

    Aber wie wäre es wenn Du mal zu einem Gitarrenbauer gehst? Schau doch mal hier http://www.kraushaar-gitarren.de/. Modell Baby / Teenie
    Grundmodell:Zarge / Boden u. Hals Ahorn,Decke Fichte Oberfläche Seidenmatt, Griffbrett Ebenholz nicht gebunden. Korpusränder 3-fach, Kopf einfach . Ich hab diese mal bei Ihm angespielt. Ich war erstaunt was man für 1400 Euronen so bekommen kann und liebäugel gerade mit diesem Stück. Natürlich kann man für ein paar Euronen mehr auch Sonderwünsche wie durchstochenen Kopf etc haben. Man kann auch bestimmt etwas handeln.

    Es gibt natürlich auch andere Gitarrenbauer. Schau doch mal bei einem solchen vorbei bevor Du Dir was von der "Stange" kaufst.

    Grüßle Kuifje :)
     
  16. ja_ja_wunderbar

    ja_ja_wunderbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Nähe Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #16
    Lakewood M1 oder Taylor 214, beide super, beide mit Koffer und was Geld übrig. ggf. das ganze mit Tonabnehmer. Mathias
     
  17. worship

    worship Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #17
    Hallo Jens,

    kommt auf die Klangerwartung und den Spielkomfort an, Seitenlage etc.
    Ich würde mir eine Takamine kaufen.
    Habe selbst eine Martin.
     
  18. worship

    worship Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #18
    :great: Hallo Jens,

    kommt auf die Klangerwartung und den Spielkomfort an, Seitenlage etc.
    Ich würde mir eine Takamine kaufen.
    Habe selbst eine Martin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping