Hochwertiger 20-30 W Röhrenamp

von Szczur, 29.11.05.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Hi,

    also da ich meinen TSL 601 verkaufen möchte, und ich im gleichen Zuge einen neuen Amp benötige wollte ich auch mal euch fragen ob ihr einen HOCHWERTIGEN Amp mit 20-40 W kennt.

    Ich hab mich natürlich schon umgeschaut und bin im Moment auf folgende Amps gekommen:

    - Mesa F-30
    - Rivera Clubster
    - Rivera Chubster
    - Fender Deluxe Reverb
    - Fender Pro Reverb (drosselbar)

    So jetzt beantworte ich gleich ein paar Fragen im vorraus:

    Warum nur, 20-40W? Weil ich den Amp daheim bzw. im Proberaum spielen möchte, für Gigs wo 20-40W nicht reichen würde ich über die PA gehen.

    Welche Musikrichtung hörst du Szczur? Sehr viel Blues/Rock a la ZZ TOP oder Vaughan , Jazz Fusion , aber ich höre auch gerne Lynch Mob (George Lynch) oder Steve Stevens also sozusagen von Jazz bis Glam Rock (Guitar Rock)

    Wie teuer darf der Amp sein? Ich sag jetzt mal pauschal bis 1500€!

    Ich werde auch den Lonestar testen jedoch mach ich das aus reiner neugierde weil ich HOSS spielt und ich ihm hierzu ein kleines Review schuldig bin, falls mich der AMP wirklich catchen sollte müßte ich noch sparen, jedoch liegt die Priorität bei den min. 20 - max. 40 Watt Amps.

    Class A Amps sollen zwar vom Sound sehr warm sein, jedoch sind eben so Guitar Hero Sachen wie Lynch oder Morse nicht gerade so empfehlenswert im Class A Betrieb!

    Also schreib mir euere Tips für HOCHWERTIGE 20- 30 W AMPS!

    Gruss
    DAVE
     
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 29.11.05   #2
    Hi

    Mir gefällt da der mesa ganz gut , klingt clean sehr warm und offen und bietet auch recht viele klanglichen möglichkeiten . Von der zerre geht es da auch schon gut ab . Schöner fetter sound der auch gut für hardrock bis metal ausreicht . Der kann in etwa das fenderclean aber auch in etwa die recto zerre , wirklich vielseitiger amp ;)

    Alternatvi währe noch die Mark serie von mesa nen tipp wert , das ist praktisch eine art von aufgemotzem fenderamp . Santana spielt/spielte damit . Auch petrucci benutzt die teile als top version . Clean mehr die fenderrichtung mit einem hauch eigenständigkeit . Von der zerre sehr fett , viel mitten und unheimlich warmer sound . Die teile gehn aber auch teilweise bis 100 watt , einfach mal bei ebay gucken die gibts immer mal .

    Die Fenderamps gefallen mit nur clean mit ner schönen strat gespielt . Die zerre ist mir zu unklar , man bekommt nen schönen leicht gerzerrten jazz sound hin aber alles andere ist nicht mein fall .

    Rivera hab ich noch keinen spielen können , dazu also keine aussage :p
     
  3. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.11.05   #3
    Du spielst auf die Mark Serie an weil se Drosselbar ist , jedoch ist mein Preislimit so um 1500€ und der Mark III hat nur jeweils einen Regler für jeden Kannal das stört mich etwas! Ich brauch auch nur 2 Kannäle.
     
  4. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 29.11.05   #4
    Kommt drauf an welcher das ist , der mark IV hat 3 kanäle mit 2 unabhängigen klangreglunden und 5 band eq . Allerdings wieder 85 watt und wohl auch überm preis . Sind leider gebraucht auch nicht billig zu bekommen aber dennoch top amp's und eventuel was für dich .

    Die F serie ist aber klanglich auch nicht sehr weit weg von denn Mark combos , preislich halt günstiger da die Mark serie ja schon unter klassiker zählt . Mir hat der F-30 sehr gut gefallen , vor allem da er vielseitig ist .
     
  5. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.11.05   #5
    Hab mich beim kauf damals gegen den F-50 entscheiden weil er zu teuer war , tjo man kehrt doch immer wieder zurück........
     
  6. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 29.11.05   #6
    ich habe mehrmal im Sound n Drumland den Chubster 55 und 45 gespielt und war mehr als begeistert. Hätte ich das geld wär das mein Amp. Dynamik, Wärme und Flexibilität - einfach Geil :D
    der konnte echt alles was ich wollte....
     
  7. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.11.05   #7
    Hmmm ich hab mir mal den Test vom Chubster 40 durchgelesen der soll nicht so einfach zu handeln sein, in Zimmerlautstärker soll der Hall brummen....hast du davon was gemerkt?
     
  8. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 29.11.05   #8
    hmmm ne davon habe ich nichts gemerkt, aber auch nicht explizit drauf geachtet. Aber ein starkes Brummen wäre sicherlich aufgefallen.
    warte mal, ich schau nochmal nach welchen ich gespielt hatte - Pubster, Clubster, Chubster verwirrt doch einwenig ;)

    okay es war der Chubster 55, den ich ca ne Stunde recht intensiv getestet hatte. Den 40 hatte ich nur mal kurz an um zu schauen ob der Leistungsunterschied einen Soundunterschied verursacht, dem war aber nicht so.
    Also an Brummen kann ich mich nicht erinnern .

    Grüße
    Sinister
     
  9. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.11.05   #9
    komm erzähl mir mehr zum Chubster was du für eine Erfahrung gemacht hast! D.h. was hast du gespielt usw usw.!!!
     
  10. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 29.11.05   #10
    ui das is aber schon ne weile her, ne :)
    also mit "was hast du gespielt" kann ich jetzt nicht wirklich was anfangen, hauptsächlich eigene Riffs (kann sogut wie kein Lied nachspielen). Der Clean war schön perlig und die Verzerrung sehr dynamisch durch das Volumepoti und den Anschlag regelbar. Durch die ganzen Push und Pull Potis haben sich dann weitere Klangmöglichkeiten aufgetan. Soweit ich weiß ist das auch alles Fußschaltbar.
    ich denke aber es wäre ein Fehler den chubster in Kategorien wie britisch oder amerikanisch zu zwängen, er hat was ganz eigenes. Und sah toll aus. Den den ich spielte hatte roten lederbezug und ne Tweedfront.
    Inwieweit der Chubster mit anderen Röhren zu bestücken ist weiß ich nicht, kenne das nur von anderen Riveras.
    ja, das ist erstmal alles was mir so einfällt. Noch irgendwelche speziellen Fragen?
     
  11. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.11.05   #11
    Kannst du den CLEAN Kannal mit einem Fender CLEAN Kannal mal vergleichen?

    Wie war die Verzerrung?
     
  12. ZedIsDead

    ZedIsDead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #12
    wieviel willsu denn für deinen marshall haben ?

    EDIT: Doc.Jimmy Frag doch bitte über PM nach , sowas gehört hier nicht rein ;)
     
  13. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 29.11.05   #13
    hm tut mir leid - ich habe noch keine fender Vollröhre selber gespielt und kann das daher schlecht vergleichen. Und zu meinenTubeman.... - ach sorry, ist schon alles zu lange her :(
    die zerre kann von Blues bis hardrock alles. dadrüber hats mich halt net so interessiert. Aber wie gesagt, vergleiche hinken ganz schön, da Rivera was eigenes im Sound ist.
     
  14. Gast1234

    Gast1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    15.06.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 29.11.05   #14
    yep würde mich auch interessieren welche hochwertigen Amps es noch gibt!
     
  15. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 29.11.05   #15
    Schau dir unbedingt den Orange AD 30 (HTC) an!!
     
  16. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 29.11.05   #16
    genau!
    den class-a-amp (leider ohne fx-loop) gibt's als 2-kanal-topteil (AD30HTC), als 2-kanal-combo (TC) oder als einkanal-combo mit hall (R).
    ich hab den TC mal ne weile in nem laden getestet. ist ziemlich cool, britischer sound, aber doch nen eigenen ton. beide kanäle sind relativ ähnlich, der zweite hat ein wenig mehr gain und ist etwas (!) druckvoller. verzerrt bekommst du schon ne ordentliches (hard)rock-zerre, in beiden kanälen, hier würde sich natürlich der zweite als leadkanal anbieten. clean klingt der amp auch sehr gut (erster kanal hat etwas mehr headroom), zwar nicht wie fender, aber trotzdem cool! nen kräftigen crunchsound im ersten und den druckvollen leadsound im zweiten kanal fand ich die coolste kombination. spiel den amp mal an, ist echt ne wucht!
    hab dann noch den einkanal-combo gespielt, aber bis auf den einzelnen kanal (der ungefähr zwischen den beiden des TC lag) und den zusätzlichen hall (der bei den zweikanal-versionen nicht vorhanden ist) gab es keine großen unterschiede.
    das topteil hab ich über ne 2x12'' box von orange gespielt. klang etwas "dumpfer" als die combos aber auch sonst natürlich alles ohne große unterschiede.
    persönlich hat mir der zweikanal-combo am besten gefallen. nen hall brauch ich eh nicht, der zweite kanal macht mich flexibler und der sound von dem halb-offenen amp ist einfach himmlisch! :great:
    (spenden zur erfüllung dieses traums werden natürlich dankend angenommen :rolleyes: )
     
  17. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 30.11.05   #17
    Da es sich aber um einen Class A handelt ist der Headroom aber nicht gerade enorm, d.h. Sachen wie Satriani würde da nicht so gut kommen denk ich mal, aber ich werde ich testen!
     
  18. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 30.11.05   #18
    Ist zwar weit unterhalb Deines Limits, aber ich finde die Vintage-Serie von denen grandioso famoso. Der Bel-Air wird mein nächster!:D
    Alleinvertrieb ist Musik-Schmidt. Z.Z. ist die Seite jedoch nicht aufrufbar:( .

    www.carvin.com

    mfg
     
  19. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 30.11.05   #19
    Tjo wird schwer für mich mit testen.............
     
  20. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 16.02.06   #20
    Hallo!
    Ich hab den Marshall JCM 2000 Dsl 401 und bin klanglich mit ihm sehr zu frieden!
    Der ist Top:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping