höher gestimmte Akustiks

von beaver, 27.03.06.

  1. beaver

    beaver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    333
    Ort:
    zwischen Darmstadt und Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    439
    Erstellt: 27.03.06   #1
    hallo,

    welche Gitarren-ähliche Instrumente gibt es, die höher gestimmt sind. Also bis zu einer Oktave.
    Wenn ich da mit Kapo arbeite wird's immer eng...
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.03.06   #2
    Guitalelen, meist auf A gestimmt, ansonsten gleiche Stimmung (gleiche Intervalle) wie auf E.

    Tenorgitarren gibts auch noch, meist auf C hochgestimmt, aber 4-saitig. Ne dicke Ukulele sozusagen ;)

    Das Nashville-Tuning könnte man indirekt noch erwähnen....
     
  3. beaver

    beaver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    333
    Ort:
    zwischen Darmstadt und Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.03.06   #3
    sechssaitig wär halt gut...
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.03.06   #4
    Dann eine Guitalele - so wie eine normale Gitarre mit 6 Saiten, ca. 30cm kürzer und höher gestimmt :great:

    Da ist sowas:
    https://www.thomann.de/de/yamaha_gl1.htm
    Ist das einzige, was ich auf die Schnelle finden konnte.... :)

    Größe ist zwischen Ukulele und Gitarre, 6 Saiten, höher gestimmt, genauso spielbar, wie eine Gitarre......... jo - ;)
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.03.06   #5
  6. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 28.03.06   #6
    die Yamaha hab ich auch
    Letzte Woche hab ich auf dem Konzert meiner Musikschule darauf "Classical Gas" gespielt:D
    die Leute fanden es:great:
    es kommen da schon gescheite Sounds raus
    Leider hab ich kein Mikro, sonst würd ich dir gern was aufnehmen
     
  7. Deadmaker

    Deadmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #7
    Es gibt auch Oktavgitarren, die dann eben eine oktave höher
    gestimmt sind.
    Mein ehemaliger Gitarrenlehrer hatte zwei stück bei sich liegen.

    Ich hab allerdings keine ahnung wo man die herkriegt.
    Werde ihn bei gelegenheit mal fragen
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.03.06   #8
    Wie dünn sind denn da die beiden hohen Saiten?

    Die unteren vier wären ja wie Nashville-Tuning. Aber h und e-Saite ne Oktave höher, das würde ja selbst mit 008ern extrem sein...:eek:
     
  9. beaver

    beaver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    333
    Ort:
    zwischen Darmstadt und Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.03.06   #9
    Tiefste Saite H oder C wär cool.
    (ach wie heißen die Intervalle noch gleich...)
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 29.03.06   #10
    Doch das mit den Oktavgitarren gibt es, ich habe selbst mal beim Unterricht mit so einer gespielt, hat meinem Lehrer gehört. Ist schon lustig, so ein Teil und im Trio sehr interessant. Wie dick bzw. dünn die Saiten waren, weiß ich aber auch nicht.
     
  11. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 29.03.06   #11
    Die haben überhaupt keine dünneren Saiten, sondern einfach eine kürzere Mensur.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.03.06   #12
    Achso. Also quasi wieder Guitalelen. Noch mal ne Quint höher.

    Stimmt:

    http://www.renesenn.de/gitarr05.htm

    Muss ich haben :D
     
  13. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.03.06   #13
    Also eine Guitalele mit großem Korpus :D Naja... der Hals kommt mir so stummelig vor ;)

    Es gibt so viele schöne, verschiedene Saiteninstrumente, da weiß man garnicht, für was man als nächstes sparen soll, aber jetzt ist für mich erstmal eine E-Gitarre dran :)
     
  14. Deadmaker

    Deadmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #14
    Die Saiten sind schon dünner,
    das is nämlich der grund warum ich
    son ding net spielen durfte:rolleyes:
     
  15. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 01.04.06   #15
    Und wenn du ne normale Gitarre aufziehst, mit Nashville Stimmung, (kA wo das stand, aber das heisst dann das man da wo die tiefe E saite sitzt, auch ne hohe seite anbringt, z.B.), ein bisschen höher stimmen ist ja auch noch OK, muss aber finde ich nicht sein. Jedenfalls kann man dann damit denke ich sehr gut zu einer anderen gitarre dazu spielen..
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.04.06   #16
    Nashville kommt gut mit nem normalen 6-Saiter zuzsammen. Da hat man dann den gleichen Saiten-Umfang wie auf einem 12-saiter, nur halt auf zwei Gitarren. Gibt den gleichen perligen Sound, aber im Gegensatz zum 12-saiter, wo immer zwei Saiten auf denselben Bund festgelegt sind, ist man halt variabler. Cooler Sound.
     
  17. gravitysangel

    gravitysangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.206
    Erstellt: 05.04.06   #17
    Es gibt noch die Möglichkeit einer sogenannten "High-Strung"-Gitarre. Paul Simon spielt so etwas u.a..
    Du nimmst einfach die jeweils höheren Saiten aus einem 12-Saiter-Satz und gut ist es.
    Das ist allerdings IMHO lediglich fürs Ensemble-Spiel mit mehreren Gitarren oder als 2. oder 3. Gitarre fürs Multitracking geeignet. Alleine klingt das sonst sehr dünn.
     
  18. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 05.04.06   #18
    Das ist Nashville Tuning, was hier schon ein paarmal erwähnt wurde :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping