Hohes Bb klappt, aber nur als "Ruf", nicht in Melodien

von ichguu, 05.12.04.

  1. ichguu

    ichguu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #1
    Hallo Leute!
    Ich bin gerade am Rumtüfteln, was meine Stimme angeht.
    An sich kann ich bis f#1/g1 längere Töne ziehen, und ganz kurze Einzeltöne gehen bis etwa bb1/b1.
    Jetzt habe ich aber herausgefunden, dass ich, wenn ich laut und melodisch "rufen" will, ohne besondere Anstrengung bis zum a1/bb1/manchmal h1 komme.

    Ich hänge mal eine Datei an, in der ich so geartet ein hohes a1 singe.
    Man merkt deutlich, wie die anderen Töne, die eigentlich tiefer gehen, wieder viel gequetschter und dünner klingen, als das a1 selbst.
    Am Besten Lautstärke etwas runterdrehen und mit Winamp abspielen; schaltet den Equalizer an und dreht die ersten 5 Hebel von links auf die Hälfte, die anderen 5 auf Max, sonst ist die Qualität (es lebe der Audiorecorder *gg*) recht mies.
    Hat einer irgendeine Idee, was da mit meiner Stimme abgeht?
    Und noch was: Ich mag meine Klangfarbe irgendwie nicht sonderlich...
    Hört sie sich nach Tenor oder eher nach bariton an, eurer Meinung nach?

    Thx für eure Hilfe!

    EDIT: Meint ihr, ich komm irgendwann ohne größere Probleme noch höher als bis zum a1/bb1? Oder hört es sich schon stark nach Stimmgrenze an auf der Datei?
     

    Anhänge:

  2. ichguu

    ichguu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #2
    Hmm, will sich keiner äußern? Ist der Gesang so schrecklich, dass euch die "Luft" wegbleibt? :D
     
  3. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #3
    Hallo !!!!

    Das Problem ist , dass die Aufnahme zu kurz ist um daraus Schlüsse zu ziehen , was Stimmumfang und Klangfarbe angeht .
     
  4. ichguu

    ichguu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.04   #4
    Hmm... hier mal
    1. etwas längeres, größtenteils auf f#1 gesungen. :)
    und 2. auch etwas längeres, hier ist etwas weniger rauher Stimmklang und mehr "Schwung" drin.

    Thx 4 replies! :D
     

    Anhänge:

  5. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.12.04   #5
    Ich finds ja eigentlich ganz nett, im Grunde. *gg* :D
    Liegt daran, dass ich derselbe User bin, ich musste mich nur eben umbenennen, aus persönlichen Gründen passt der jetzige Nick einfach besser. Sorry an den Admin! Ichguu wird nicht mehr posten. :great:
     
  6. Elharter

    Elharter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #6
    Also dazu habe ich folgendes zu sagen:

    An einige Passagen finde ich deine STIMME EINMALIG !!!, an einigen etwas sehr gepresst und angestrengt.......

    Im grossen und ganzen find ichs toll, nur halt wie schon erwähnt, ein wenig zu kurz die Songs...

    Und wenn du aufnimmst, dann sitz bitte ned 20m vom MIC entfernt ;) das würde auch sehr helfen *gg*

    Poste vl mal ein 2Minuten Lied in einer besseren Qualität

    lg

    mike
     
  7. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.12.04   #7
    @Elharter:
    Thx... Ich persönlich finde meine Stimme etwas zu... naja, schwach, wenn ich versuche, ohne Anstrengung zu singen - und wenn ich mit mehr Druck singe, wird es übermäßig angespannt klingen, :screwy: :D

    Die Sache ist: Die Qualität der Aufnahme steigt in gewissem Maße mit der Entfernung vom Mikro, da Mikro und Audiorecorder nicht die besten Voraussetzungen sind - und wenn ich näher als 3-4 Meter rangehe, gibts nur noch irre Rückkopplungseffekte. Daher sitze ich immer so 5-6 Meter entfernt im akustisch vorteilhaften Flur.
    Achja, ich kann leider maximal 60 Sekunden mit dem blöden Audiorecorder aufnehmen - kannst du mir ein besseres Programm vorschlagen, das zur Freeware gehört und so um die 2-3 Minuten Aufnahme erlaubt?
    Danke! :great:
     
  8. Elharter

    Elharter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #8
    ja saug dir doch eine Testversion von zB Magic Music Maker ....der is sehr einfach und hat Mehrspuraufnahmemöglichkeiten.....ein paar billige Effekte usw!
     
  9. Elharter

    Elharter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  10. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.12.04   #10
    Jo, danke. Mal schauen, was sich jetzt so machen lässt! :D
     
  11. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.04   #11
    Audacity sollte auch nicht unerwähnt bleiben;)
    Freeware,Effekte, alles drin...
    (Vor allem für mich ,neuerdings Nur-Linuxnutzer, praktisch,weil auch für Linux erhältlich=) )
     
  12. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 29.12.04   #12
    Mal als allgemeinen Denkanstoss ohne Wertung zu den Gesangsaufnahmen: Nicht jeder kann gleich hoch oder tief singen. Wenn die Stimme nicht dafuer geschaffen ist hoch zu Singen dann gehts halt mal nicht. Versucht nicht irgendjemand zu Kopieren sondern findet eure eigene Stimme und macht daraus das Beste.
     
Die Seite wird geladen...

mapping