Hohner HDP 300 -Brauchbar?

von S-Sense, 27.10.05.

  1. S-Sense

    S-Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #1
    Hallo,

    stecke mitten im Klavierunterricht und möchte jetzt auch ein eigenes Digitalpiano besitzen .

    Bisher war ich sehr auf das Yamaha CLP-115 und Konsorten fixiert.
    Doch dann entdeckte meine Lehrerin das Hohner HDP-300 für einen sehr guten Preis (um die 600 Euro bei einer UVP von über 1000,-) .

    Die Ausstattung macht schon mal einen sehr guten Eindruck : 64 Stimmen, Hammermechanik, Aufnahmefunktion ...

    Hat jemand etwas von diesem Piano gehört?

    Auf http://montarbo.music-station.de/index.cfm?468,5,92646,4,0,1,1,10 wird sogar auf das Yamaha CLP-120 verlinkt, ist es etwa baugleich?

    Siggi
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.10.05   #2
    Das sieht mir eher nach sowas dieser Art und Güte: http://www.musik-service.de/Digitalpiano-Hemingway-DP-500-Anthrazit-prx395750715de.aspx aus (allerdings nur 32-fach polyphon) Wenn es in etwa das gleiche ist, was ich nur vermuten kann, aber nicht sicher behaupten möchte, dann sprechen die Erläuterungen wohl für sich ...:rolleyes: Jedenfalls handelt es sich bei dem Hohner definitiv nicht um das auf der Web-Site verlinkte Yamaha-Digi-Piano
     
Die Seite wird geladen...

mapping