Hohner Professionell PJ

von Doppelkorn2004, 04.01.06.

  1. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 04.01.06   #1
    Hallo Leute,

    habe bereits die SuFu benutzt um etwas über den Bass zu recherchieren, bin aber nicht wirklich schlauer geworden. Über Hohner Bässe schon. Ich suche aber Erfahrungsberichte zum Hohner Prof. PJ.
    Ich habe mir diesen Bass im Ebay ersteigert für 91,00 EUR und hole das Brett am Sonntag in Essen ab.
    Ich spiele seit 2 Jahren Gitarre und merke nun immer mehr meinen Hang zum Vierseiter und wollte mich nun in die Materie einarbeiten. Ich denke ich habe keinen schlechten Griff gemacht oder?
     
  2. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 04.01.06   #2
    tja, jetzt isses zu spät.
     
  3. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 04.01.06   #3
    OFFTOPIC

    Ich finde diese konstruktiven Beiträge immer genial hier im Board.

    Wenn Ihr Euren Senf abgebt, denn doch richtig.

    Nur mal zum Hintergrund.

    Als ich diesen Bass entdeckte, waren noch genau 9 Minuten bis zum Auktionsende vorhanden. Ich denke nicht, dass mir innerhalb neun Minuten ein Member hier zurückgemailt hätte.....

    Also, vielleicht hat ja noch jemand anderes einen Erfahrungsbericht...

    thx a lot
     
  4. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 04.01.06   #4
    Naja, zum ot: es ist doch tatsächlich zu spät. Du mußt nun mit dem Teil leben. Oder kannst Du ihn zurück geben?

    Zum Teil selber, ich hatte den mal als fretless: der hatte witzigerweise ein Ebonol Griffbrett oder zumindest sowas ähnliches, jedenfalls kein Holz. War recht ausgewogen im Sound, habe die TA aber dann irgendwann gegen S.D. ausgetauscht. Hals war für mich prächtig bespielbar, der vielbeschreibene Growl war vorhanden, allerdings nicht so ausgeprägt (vielleicht lag's am Griffbrett).

    Ich denke, Du hast damit nichts falsch gemacht. Einzig bei den TA würde ich vielleicht was machen, wenn Geld da ist.

    Verarbeitungstechnisch gab es nichts zu bemängeln, die mechaniken fühlten sich bei meinem etwas billig und lose an. Und die Potis würde ich austauschen, meine waren nach relativ kurzer Zeit kratzig, stellten teilweise keinen Kontakt mehr her. Da half auch keine Säuberung. Ist Deiner auch eierschalen gelb?
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 04.01.06   #5
    Die erste antwort kam 8 minuten nach dem der Thread offen war;)


    Das mag für das Klampfer board gelten, hier sind wir normalerweise konstruktiver, wie du siehst ist floobidust auch nicht grade der representative Bass-Board Stammuser.. nur mal so zu Ehren-Rettung des Bass-Boards..

    Wie immer bei diesen Threads fragt man sich jetzt, was du davon hast, wenn wir dir sagen "Der is scheiße" oder "der is supa!", denn du hast ihn jetzt, ob er gut oder schlecht ist ändert da nix dran.

    Naja, aber jetzt mal ontopic..
    Also, das Ding ist sicherlich gut für den einstieg in dei 4 gesaitete Welt geeignet.
    Er hat die beiden wichtigsten Pickuptypen, vergleichbar mit ner S/H bestückung bei der gitarre, so das du recht flexibel bist.
    Bespielbarkeit soll auch nicht so schlecht sein, hab es bei den malen wenn ich einen in der Hand hatte nicht negativ empfunden, normal halt...
    Was mich bei den Hohnerteilen stört und sicherlich auch auf deinen zutifft sind die PU´s, die klingen immer recht vintage mittig, teilweise arg "ploppig" ohne Sustain, kann aber auch mit an der Holzkonstruktion liegen, hab noch nie einen mit anderen Pu´s gespielt..
     
  6. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.01.06   #6
    Liebes Doppelkorn, sende mal die eBay Nummer, das Teil dürfte ja noch online sein.


    Da auf eBay meines Wissens nach bisher nicht nur ein Bass versteigert wurde, ist das ein recht schwaches Argument. Es sei denn du wirst gute Gründe gehabt haben diesen Bass zu ersteigern.

    Zum Thema Hohner:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=102419

    Gruesse, Pablo
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.01.06   #7
    So hab ich ich das auch in Erinnerung, bei meinem Hohner B2Afl ist es ebenfalls Ebonol. Die Tonabnehmer find ich auch nicht so toll, das Teil klingt trocken um einiges knurriger.

    Gruesse, Pablo
     
  8. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 04.01.06   #8
    Hey!

    Nun erst einmal danke für die Antworten, die bisher eingetrudelt sind.

    Vielleicht habe ich meinen Thread falsch begonnen oder falsch textlich ausgestattet. Mir ging es ja nicht gerade darum zu erfahren, ob ich mir jetzt Schrott geholt habe oder nicht (ist natürlich auch interessant). Vielmehr geht es mir einfach nur darum Erfahrungsberichte von anderen Usern zu erfahren.
    Ich kann ja auch nicht im Vocalforum (meine Heimat) zu einem schreiben, sorry..."hättste vor Deiner Geburt Deine Eltern drum bitten sollen, Dich mit anderen Stimmbändern auszustatten......"
    Dort ist auch einfach nur der Austausch um Erfahrungswerte interessant......

    Die Artikelnummer des Basses lautet: 7378373377

    Das der Hohner Bass sehr ploppig sein soll, hab ich auch schon gehört.

    Übrigens....die Ehre des Bassboards ist keinesfalls angekratzt.....:)
     
  9. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 04.01.06   #9

    Dann bin ich ja froh ;)

    Was vtl noch wichtig ist wäre das die Mechaniken nicht so der bringer sind.. aber wenn du mal ne BC rich hatest biste schlimmeres gewohnt..
    Ne im ernst.. so als Klampfer empfindet man das glaub ich nicht so schlimm, da muss man sowieso mehr Nachstimmen..:great:
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.01.06   #10
    Wir Bassisten ham's da einfacher, wir können unser Instrument austauschen, wenn wir keinen Bock mehr drauf haben. :)

    Zum Bass, hatte vor Jahren mal einer Bekannten den gleichen vermittelt. Sie hat ihn zwar nicht oft gepielt (der hing ziemlich schnell an der Wand), von der Bespielbarkeit hab ich ihn nicht in schlechter Erinnerung und soundtechnisch fand ich ihn über meine damalige Anlage ok. Kein echter Preci, ein Einsteigerbass halt.

    Geht auch gar nicht... ;)

    Gruesse, Pablo
     
  11. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.01.06   #11
    1 Stunde und 8 Minuten:D
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 04.01.06   #12
    wuahahaha DU warst das... aaaarsch :D den wollte ICH doch haben

    ... blöderweise hab ich zu spät bemerkt, dass das Ding aufhört und 14 Sekunden haben nicht gereicht zum einloggen und Gebot abgeben :(
     
  13. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 04.01.06   #13
    Naja, du kannst ja den Doppelkorn2004 mal fragen, ob er dir den Bass mal ausleiht:D
     
  14. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 04.01.06   #14
    Ich war noch müde...:o
     
  15. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 04.01.06   #15
    wenn man mit dem bass basspielen lernen kann, is doch mit dem preis nichts dran auszusetzen. vllt gefällt es ihm(dir) ja am ende doch nich und wozu dann was teureres kaufen. viel spass damit!
     
  16. Bernhardmeer

    Bernhardmeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.08   #16
    Hab u.a. nen Hohner B2-A und da sag ich nur "Thunder of the Gods" !!! :great:

    Ein Hammer-Bass mit einem sagenhaft drahtigen und vollen Sound.

    Wenn ich meinen 94'er Musicman Stingray voll aufdrehe (am 500 Watt Amp), dann hab ich beim Hohner-Paddel grad mal ein Drittel aufgedreht und blase den Stingray schon weg.:eek: Der Stingray hat ja eigentlich schon ganz schön Output.

    Der Hohner-Bass hat eigentlich alles: Brilliante klare Höhen und Tiefen, von heftigem Knurr bis zu gewaltigem Druck - eben eher ein Donnern, wird einem hier alles in der Richtung geboten. Spiele ihn zumeist in Drop-D.

    Kann ich nur empfehlen...da wird mancher Thunderbird glatt zum 'Schmetterling'... :p ;-)
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 18.12.08   #17
    Du packst einen bald 3 Jahre alten Thread aus, um uns zu verkünden, das ein anderer Bass, als den es in diesem Thread ging, ein großartiges Instrument ist? :rolleyes:

    Bis auf das ich dir zustimme, finde ich das etwas übertrieben. Und die Moderatoren sicherlich auch. Zeit für einen Hohner-User Thread. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  18. Bernhardmeer

    Bernhardmeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.08   #18
    Nen B2-A Thread konnte ich nicht finden und wollte nicht mit nem schon wieder neuen Thread nerven... Dichter kam ich ans Thema nicht ran. Und hier wird(wurde) durchaus auch kontrovers beleuchtet, was ja unterm Strich nicht schlecht ist.

    Aber die Hohner-Bässe werden heutzutage oft einfach so abgetan, viel kleiner geredet als sie physisch (von Korpus her) sind und vollkommen in dem unterschätzt, was sie können.

    Ein paar Liebhaber gibt's ganz sicher noch. Ich bin sicher kein Hohner-Fanatiker, hab auch andere Bässe die Klasse sind.

    Aber wenn die Firma Hohner weiter nur in Beamtendeutsch auf ihrer Homepage schreibt, daß diese Bässe Poti's haben und ne Lampe und vier Saiten und auch sonst keiner verbreitet, das man hier einen hervorragenden Tieftöner findet, dann wird ein toller Bass bald von der Bildfläche verschwunden sein.

    Ich hab mehrere Bässe praktisch verglichen und da schneidet das gute alte 'Paddel' zwischen verschiedenen Fender, G&L und MusicMan für mich verdammt gut ab, um es mal bescheiden auszudrücken.:p Und das mit dem enormen Output stimmt, den Versuch kann man jederzeit wiederholen.
    Man muß diesen Sound natürlich mögen. Geschmackssache.;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping